Abscheuliche Tat
Tiere erschlagen und angezündet

Bühl. Was einen Unbekannten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen dem Schillenbühnweg und dem Friedhof zu seiner abscheulichen Tat getrieben hat, ist noch unklar. Fest steht, dass zwei dort auf dem Wiesengelände abgestellte Wohnanhänger aufgebrochen und mehrere darin befindliche Stallhasen, Laufhühner, Enten sowie eine Gans brutal erschlagen wurden. Ein verendeter Hase soll zudem angezündet worden sein.

Ferner wurden aus einem der Wohnwagen Elektrowerkzeuge eines Markenherstellers sowie weitere Werkzeuge im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen. Die Beamten des Polizeireviers Bühl haben die Ermittlungen aufgenommen und erhoffen sich Hilfe aus der Bevölkerung.

Wer im Zusammenhang mit diesem herzlosen Geschehen verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 07223 990 970.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen