Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Lokales

Alpakas
Die Alpakas waren da...

Die Alpakas waren da Der Elternbeirat der Katholischen Kindertagesstätte Pusteblume hat den Kindern eine große Freude bereitet und die beiden Alpakas Nala und Nevada vor den Sommerferien in die Kita kommen lassen. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis die beiden endlich mit Jovana Hubbe (glücks-alpakas.de) aus Zunsweier da waren. Ausgesprochen kinderfreundlich und zutraulich ließen sie sich von allen Kindern streicheln. Ganz nebenbei wurde viel Wissen über die besonderen und so...

  • Offenburg
  • 13.10.20
Freizeit & Genuss
Die Miniaturwelt lässt nicht nur die Herzen von Modellbauern höher schlagen.

Ausflug nach Baden-Baden
Tiere, Bahnen und Miniaturen

Ein Tag in Baden-Baden: Los geht es mit einer leichten Wanderung rund ums Wildgehege Baden-Baden. Hier lassen sich Rot-, Dam-, Muffel- und Schwarzwild entdecken. Vor allem Kindern macht es Spaß, die Tiere anhand ihrer Geweihe und Hörner zu identifizieren. So tragen männliche Mufflons schneckenförmige Hörner, Rothirsche ein verzweigtes Geweih, Damhirsche ein Schaufel-förmiges. Nach dem Rundgang empfiehlt sich eine Fahrt mit der Merkurbahn, der längsten Standseilbahn Deutschlands, auf den 668...

  • 09.10.20
  • 1
Lokales
Willi Stächele mit der Vorsitzenden des Verein, Irene Papp

Tierschutzverein Oberkirch-Renchtal
"Uns fehlen ehrenamtliche Helfer"

Oberkirch (st). Auch den Tierheimen macht Corona zu schaffen: Auf der einen Seite fallen Besucher und damit verbundene Tiervermittlungen und weitere Einnahmen weg, auf der anderen Seite geht die Tierversorgung und -pflege durch die Mitarbeiter unverändert weiter. Die Landesregierung hat deshalb ein Soforthilfeprogramm für von der Corona-Krise betroffene Tierheime aufgelegt. Sie können, je nach Größe, zwischen 2.500 und 7.500 Euro erhalten. Um sich darüber zu informieren, ob die Gelder ankommen...

  • Oberkirch
  • 28.07.20
Freizeit & Genuss
Hier fühlen sich Wasservögel aller Art wohl.
6 Bilder

Ein kleines Naturparadies
Fototour zum „Delta de la Sauer“ bei Munchhausen/Elsass

Gerade in Zeiten wie diese, bietet es sich für Naturfotografen um so mehr an, die Fotoausrüstung zu schnappen, und auf Tour zu gehen.  Mein Fototipp: Wie wäre es mit einem Besuch des  „Delta de la Sauer“ bei Munchhausen im Elsass.  Dieses Delta ist ein kleines Naturparadies, das für Fotoaufnahmen fast zu jeder Jahreszeit geeignet ist. Der Ort, Munchhausen selbst, ist ein kleines, ehemaliges Fischerdorf, wo noch einige Bewohner bis zum Jahr 2000 dem Fischerberuf nach gingen. Der kleine...

  • 23.05.20
  • 2
Lokales
Viele träumen von einem verspielten Kätzchen als Haustier.

Absolutes "No-Go"
Tiere unter dem Weihnachtsbaum

Ortenau (bri). Ein süßer kleiner Hund oder eine Katze zum Schmusen – das ist ein Kinderherzenswunsch auf so manchem Wunschzettel. Ein "No-Go" sagen die Verantwortlichen der Tierheime Offenburg, Lahr und Kehl. Während Offenburg und Lahr in den Tagen vor Weihnachten die Vermittlung von Tieren einstellen, gibt es in Kehl keine Vermittlungssperre. Allerdings ist man auch hier gegen Tiere als Überraschungsgeschenke zu Weihnachten. Wer ein Tier an ein Kind verschenken möchte, muss mit der ganzen...

  • Ortenau
  • 20.12.19
Lokales
Tierärztin Sylke Rhein

Auch Tiere leiden bei hohen Temperaturen
Hitzeschock und sogar Wasservergiftung drohen

Ortenau (crs). Die Sommerhitze ist zurück. Das genießen viele. Allerdings können sich Haustiere nicht auf Hitze vorbereiten und sind deshalb auf Hilfe angewiesen. Hilfe, die gut gemeint, aber manchmal schlecht für die kleinen Lieblinge sein kann. Wenn beispielsweise einem völlig überhitzten Hund eine kalte, nasse Decke oder Kühlpads aufgelegt werden, um ihn wieder zu stabilisieren. „Bloß nicht!“, warnt die Offenburger Tierärztin Sylke Rhein. „Die Forschung hat gezeigt, dass die Hitze quasi nach...

  • Offenburg
  • 24.08.19
Lokales
Anschaulich erklärtes Monitoring anhand einer Käferfalle von Jörn Buse (l.), Entomologe, und Marc Förschler, Leiter des Fachbereichs 2.

Zwischenbilanz zur Biodiversität im Schutzgebiet
Heimat für Tiere, Pilze und Pflanzen

Seebach (st). Seit fünf Jahren gibt es den Nationalpark Schwarzwald – für die Forscher ein guter Zeitpunkt, um eine erste Zwischenbilanz zur Biodiversität in dem jungen Schutzgebiet zu ziehen. „Wir haben bisher mehr als 2.100 Tierarten, davon 1.400 Insektenarten, mehr als 1.050 Pilzarten, fast 600 Farn- und Blütenpflanzen sowie mehr als 200 verschiedene Flechten und fast 400 Moosarten im Nationalpark erfasst“, berichtet Nationalparkleiter Dr. Wolfgang Schlund. Das sind rund 20 Prozent der in...

  • Seebach
  • 27.06.19
  • 1
Polizei

Verlassenes Gehöft?
Verwahrloste Tiere zwischen Müll und Kadavern

Rheinau-Linx. Beamte des Polizeireviers Kehl sind am Samstagnachmittag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Linx nach einem Zeugenhinweis mit einem grässlichen Anblick konfrontiert worden. Zwischen Unrat und bereits verendeten Tieren liefen in einer Scheune des verlassen anmutenden Gehöfts Ziegen, Schafe und Hühner umher. Ein Verantwortlicher war von den Polizisten im Zuge einer umgehenden Überprüfung nicht anzutreffen. Vertreter des Veterinäramts kamen vor Ort und kümmerten sich um...

  • Rheinau
  • 06.05.19
Freizeit & Genuss
Viel zu entdecken gibt es im Naturkundemuseum in Karlsruhe.

Naturkundemuseum in Karlsruhe
Faszinierende Lebensräume

Einmal in die leuchtenden Augen des Laternenfisches blicken und in exotische Welten eintauchen – das Karlsruher Naturkundemuseum macht es möglich. Mit einer Dauerausstellung auf 4.000 Quadratmetern Fläche und wechselnden Sonderausstellungen präsentiert das Museum die faszinierenden Lebensräume vieler einheimischer und auch exotischer Tiere. Die mit Liebe zum Detail gestalteten Exponate geben dem Besucher einen Einblick in die Vielfalt unserer Natur. Von der Wildschweinfamilie mit ihren...

  • 18.04.19
Freizeit & Genuss
Der Tier- und Erlebnispark Mundenhof zählt zu den größten in Baden-Württemberg und begeistert nicht nur die Kindern.

Mundenhof in Freiburg
Tiere aus aller Welt

Einfach mal fünf Kontinente an einem Tag besuchen? Der Tier- und Erlebnispark Mundenhof in Freiburg macht es möglich. Mit seinen rund 38 Hektar Fläche zählt der Mundenhof zum größten Tiergehege in Baden-Württemberg. Hier leben auf weitläufigen Koppeln und Weiden zahlreiche Haus- und Nutztiere aus aller Welt. Strauße aus Afrika, Trampeltiere aus Asien und Wollschweine aus Europa – jedes Gehege ist einem Land oder sogar einem ganzen Kontinent gewidmet. Besonderes Highlight des Parks ist die...

  • 29.03.19
Freizeit & Genuss
Jede Menge Tier lassen sich im Schwarzwaldzoo in Waldkirch hautnah erleben.

Schwarzwaldzoo in Waldkirch
Heimat von 230 Tieren

Sie tummeln sich auf Tassen und Tellern, klettern aus Milchkännchen und Zuckerdosen und begeistern Groß und Klein: Weiße Mäuse. Nur eine der tierischen Überraschungen, die der Schwarzwaldzoo Waldkirch für seine Besucher bereit hält. 230 Tiere sind dort beheimatet, darunter Minischweine, Lamas, Esel, Alpakas, Sikahirsche, Ziegen, Schafe, Füchse, Luchse, Höcker- und Klappschildkröten, Nasen- und Waschbären. Neu seit 2018: Stachelschweine, die vor allem bei den Kindern beliebt sind, weil ihre...

  • 05.10.18
Polizei

Abscheuliche Tat
Tiere erschlagen und angezündet

Bühl. Was einen Unbekannten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen dem Schillenbühnweg und dem Friedhof zu seiner abscheulichen Tat getrieben hat, ist noch unklar. Fest steht, dass zwei dort auf dem Wiesengelände abgestellte Wohnanhänger aufgebrochen und mehrere darin befindliche Stallhasen, Laufhühner, Enten sowie eine Gans brutal erschlagen wurden. Ein verendeter Hase soll zudem angezündet worden sein. Ferner wurden aus einem der Wohnwagen Elektrowerkzeuge eines Markenherstellers...

  • 14.08.18
LokalesAnzeige
Das Team von Zoo & Co in Kehl bietet geballtes Wissen rund ums Tier.
2 Bilder

Wir kaufen lokal
Zoo & Co. in Kehl bietet Service vor Ort

Kehl. Ob Fragen zum richtigen Futter für die Katze, den besten Aufbau eines neuen Aquariums, dem artgerechten Zubehör für Vögel und andere Kleintiere oder die praktische Tipps zur Fellpflege des Hundes – es gibt kaum ein Thema rund ums Tier, auf das die Mitarbeiter von Zoo & Co in der Königsbergerstraße 28 in Kehl keine Antwort kennen. Denn sie zeichnen sich durch  umfangreiches Fachwissen und ihre Freundlichkeit aus. Das Tierwohl steht in dem Zoofachgeschäft an oberster Stelle, das betont...

  • Kehl
  • 07.03.18
Lokales
Wie alle Hunde hat auch Lennox ein empfindliches Gehör.

Tierarzt Markus Kollofrath warnt
Böller können Hunde und Katzen in Panik versetzen

Ortenau (sdk). Viele Menschen betrachten es als schönen Brauch, wenn der Jahreswechsel mit Böllern und Raketen gefeiert wird. Tiere haben mit lauten Geräuschen aber ihre liebe Not und so mancher Tierhalter sieht dem Feuerwerk an Silvester mit Angst und Schrecken entgegen. Sensible, geräuschempfindliche Hunde, aber auch Katzen können regelrecht in Panik geraten, wenn es zum Jahreswechsel so richtig kracht. Das Gehör eines Hundes ist um ein vielfaches empfindlicher als beim Menschen. Das kann...

  • Ortenau
  • 27.12.17
Lokales
Wild wechselt nicht nur Feldwege, sondern auch Straßen, wo es gefährlich wird.

Kreuzende Wildtiere
Gefahr in der Dämmerung

Ortenau (dh). Eine Rotte Wildschweine überquert in der Nacht die Landstraße. Für den Autofahrer bedeutet dies Vollbremsung und hoffen. Als das Auto einen abrupten Satz nach rechts macht, ist es klar, es kam zur Kollision. "In der jetzigen Jahreszeit sind die Tage wieder kürzer, es wird später hell und früher dunkel. Gerade in der Dämmerung ist das Wild für ein bis zwei Stunden besonders aktiv", sagt Matthias Saecker, Revierförster im Staatswaldgebiet Gengenbach/Nordrach und zudem...

  • Offenburg
  • 28.10.17
Lokales

Besuch der ungewöhnlichen Art
Gottesanbeterin besucht das Kippenheimer Rathaus

Besuch der ungewöhnlichen Art wartete am Mittwoch Nachmittag vor dem Haupteingang des Rathauses Kippenheim. Eine Gottesanbeterin hatte sich die Sandsteinstufen als Ruheplatz für ein Sonnenbad ausgesucht. Es ist nicht bekannt, ob und welches Anliegen die Besucherin in den Amtsstuben vorbringen wollte. Das Tier wurde ohne Gegenwehr aus dem belebten Eingangsbereich entfernt und in die sichere Grünanlage hinter dem Amtsgebäude verbracht. Dort machte sie sich rasch „aus dem Staub“. Die...

  • Kippenheim
  • 24.08.17
Polizei

Tiere auf freiem Fuß
Von Rindviechern, Ziegen und Schafen

Appenweier. Drei entlaufene Schafe haben am Mittwochabend Anwohner und Polizei zwischen Bahnhofstraße und B 28 auf Trab gehalten. Nachdem Zeugen kurz nach 20 Uhr zunächst mehrere entlaufene Ziegen gemeldeten hatten, teilte kurz darauf ein weiterer Anrufer mit, dass er soeben mehrere Rindviecher abseits einer Weide gesichtet hätte. Letztlich reduzierte sich der sorgenvoll gemeldete Streichelzoo auf drei Kamerunschafe. Die freiheitsliebenden Tiere konnten kurz vor 23 Uhr von ihrem...

  • Appenweier
  • 10.08.17
Panorama

Hoch über Kippenheim
Katholische Kirche dient einem Storch als Aussichtsplatz

Am frühen Freitagabend setzte ein Storch, der den Anflug auf sein Heimat-Nest wohl wegen des Gewitters kurz zuvor unterbrechen musste, zu einer Zwischenlandung auf dem Kreuz der Mauritius Kirche in Kippenheim an. Dort erholte er sich von den Strapazen des Schlechtwetter-Flugs, putzte ausgiebig sein Gefieder und genoss die abendlichen Sonnenstrahlen, bevor er sich dann schließlich wieder Richtung "Heimat" in die Lüfte erhob. Das Foto zeigt den Storch beim "Landeanflug".

  • Kippenheim
  • 07.07.17
Lokales
Tierheim in Lahr: Hierher wurden ein Schäferhund und zwei Katzen, die in der völlig verwahrlosten Wohnung gefunden wurden, gebracht.

Rottweiler „völlig ausgetrocknet“ – Kritik an amtlicher Tierärztin
Hund in Lebensgefahr: Wohnung aufgebrochen

Ortenau. Schreckliche Entdeckung von Polizeibeamten und Verantwortlichen der Tierhilfs- und Rettungsorganisation e.V. mit Sitz in Neuried-Ichenheim vergangenen Donnerstagabend in einer Kellerwohnung in der Schwarzwaldstraße in Kappel-Grafenhausen. Zwei Hunde, ein Rottweiler und ein Schäferhund, lagen in der völlig verwahrlosten Wohnung in ihrem Kot und Urin. Der Rottweiler, erinnert sich der Vorsitzende der Tierhilfs- und Rettungsorganisation, Karlheinz Meier, „zitterte nur noch“....

  • Ausgabe Lahr
  • 16.02.17
  • 1
Lokales
Dr. Rainer Wohlfarth, Präsident der European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT) und Leiter des „Ani.Motion“, Institut für tiergestützte Therapie in der Anima Tierwelt in Sasbachwalden

Tiere mindern die Angst

Wie Tiere die Behandlung psychisch kranker Menschen erleichtern und unterstützen, darüber diskutierten am Freitag und Samstag Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen und Therapeuten in Sasbachwalden. Daniela Santo sprach mit Dr. Rainer Wohlfarth, Präsident der European Society for Animal Assisted Therapy (ESAAT) und Leiter des „Ani.Motion“, Institut für tiergestützte Therapie in der Anima Tierwelt in Sasbachwalden.  Seit wann werden Tiere als Co-Therapeuten eingesetzt?  Der Beginn der...

  • 31.01.17
  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 23. Juni 2021 um 18:00

Info-Termin: Hundefutter selber mischen

In unserem Vortrag dreht sich alles um Hundefutter und wie man es selber macht. Als Hundebesitzer und Tierfreund ist es einem wichtig, dass die Haustiere das richtige Futter bekommen doch viele Hundefutter sind alles andere als zu empfehlen. Hundefutter selber mischen ist ganz einfach und dazu für Ihren Hund auch noch lecker und gesund. Wenn man das Hundefutter selber macht kommen nur die Zutaten hinzu von welchen Sie auch wirklich überzeugt sind. Der Fleischanteil kann selbst bestimmt werden...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.