FUSSBALL-VERBANDSLIGA: Freiburger FC – SC Lahr 3:1
Der SC Lahr konnte im Breisgau nicht überraschen

Alles kämpfen half nichts: Der SC Lahr verlor das Spiel beim Freiburger FC mit 1:3.
  • Alles kämpfen half nichts: Der SC Lahr verlor das Spiel beim Freiburger FC mit 1:3.
  • Foto: osf
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Freiburg (woge). Beim Meisterschaftsmitfavoriten Freiburger FC verlor der SC Lahr am Nachmittag des 18.08.2018 das Auswärtsspiel mit 1:3. Dass es ein schweres Spiel im Breisgau werden würde, das war allen Beteiligten im Blau-Schwarzen Lager schon im Vorfeld klar.

Dennoch hatte die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes den besseren Start und ging in der 8. Minute durch Yannick Prieto in Führung. Doch danach übte der FFC mächtig Druck aus und es dauerte nur bis zur 13. Minute, dann war der SCL die Führung los. Freiburgs Torjäger Marco Senftleber war zur Stelle und erzielte das 1:1.

Jetzt hatte Lahrs Abwehr Schwerstarbeit zu verrichten, denn Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste zu. Dennoch dauerte es bis zur 43. Minute ehe den Rothosen der Führungstreffer gelang. Kevin Bernauers Schuss aus 18 Metern schlug unten rechts ein. Mit dem 1:2 zur Pause war Lahr gut bedient. In der zweiten Halbzeit verwaltete Freiburg das Ergebnis, musste allerdings auch dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen. Das Eigentor von Lahrs Aristote Joe Junior Obosso in der 78. Minute war das 3:1 für den FFC.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen