Osnabrück – Karlsruhe 0:1
Tor des Tages durch Anton Fink

Osnabrück (woge). Die Hürde im Stadion an der Bremer Brücke hat der Karlsruher SC gemeistert. Beim VfL Wolfsburg gewann die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz mit 1:0. Schütze des goldenen Tores war Routinier Anrton Fink, der früher für Chemnitz und jetzt für die Nordbadener immer gegen Osnabrück getroffen hat. In den ersten 45 Minuten war es ein offenes Spiel, bei dem die Gastgeber leichte Vorteile hatten. Doch wiederum war auf die Abwehr der Karlsruher Verlass, so dass die Seiten torlos gewechselt wurden. Glück hatte der KSC in der 55. Minute als Ulrich Taffertshofer nur die Latte traf. Im direkten Genzug, in der 57. Minute, dann die Entscheidung. Nach einem Freistoß von Marvin Wanitzek kam der Ball zu Anton Fink, der aus 13 Metern den Ball in die Maschen hämmerte. In der 69. Minute fast das 2:0, doch Marc Lorenz konnte einen feinen Pass von Fink aus zehn Metern nicht verwerten. Danach warfen die Osnabrücker alles nach vorn, doch die Defensive des KSC war von Trainer Schwartz bestens eingestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen