Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

Lokales
Aus einer grauen Mauer wurde durch ein Mikriprojekt, das im Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof umgesetzt wurde, eine Freiluftgalerie.

Mikroprojekt "Pfähler Park Galerie"
Verzauberung im Vorübergehen

Offenburg (st). Eine Idee und viele Akteure fanden im Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof in Offenburg zusammen. Eine zuvor weiße Mauer entlang des Grundstückes Okenstraße/Pfählerpark der Familie Morstadt strahlt nun in bunten Farben und Motiven, teilt die Stadt Offenburg mit. Psychisch erkrankte Menschen haben zusammen mit Pfadfindern des Stammes Martin Bucer der evangelischen Stadtkirchengemeinde das Kunstprojekt umgesetzt. Stadträtin Angi Morstadt, Freie Wähler, hatte den Vorschlag gemacht,...

  • Offenburg
  • 13.12.21
Lokales
Das Werk von Rainer Braxmaier
2 Bilder

Aktion „PlakatWandKunst“
Oberkircher Künstler stellen auf Marktplatz aus

Oberkirch (st). Im Rahmen der Kunstaktion „PlakatWandKunst“ sind nun die beiden in Oberkirch lebenden Künstler Gabi Streile und Rainer Braxmaier auf dem Marktplatz präsent. Die aus Karlsruhe stammende Künstlerin Gabi Streile ist nun mit der aus diesem Jahr stammenden Arbeit „Rote Flut“ vertreten. Rainer Braxmaier zeigt im Rahmen der Ausstellungsreihe das Werk „Sapientia“ aus dem Jahr 2015. Seine Arbeit ist zu den Stellplätzen zugewandt. Die jeweils dreiteiligen, insgesamt 260 mal 360 Zentimeter...

  • Oberkirch
  • 17.11.21
Marktplatz

Kunstausstellung
C’ ERA UNA VOLTA… (ES WAR EINMAL...)

Wer dieser Tage das Möbelhaus „Schneckenhaus“ betritt, kann nicht nur qualitativ hochwertige Ausstellungsstücke anschauen, sondern auch Bilder, die oftmals erscheinen, als seien sie für die jeweiligen Möbelstücke hergestellt worden. Dabei bestehen diese Bilder schon sehr viel länger. Sie sind Teil des breiten Œuvres von Klaus Wagner, dessen Bilder im Schneckenhaus nicht nur bewundert, sondern für das nächste halbe Jahr auch erworben werden können. Der Titel der Ausstellung von Klaus Wagner aus...

  • Offenburg
  • 17.11.21
Lokales
Bürgermeister Siegfried Eckert (l.) und der Künstler José Schloss

Übergabe an Bürgermeister Eckert
José Schloss bringt moderne Kunst ins Rathaus

Gutach (st). Der Hornberger Künstler José Schloss besuchte am Mittwoch, 10. November Bürgermeister Siegfried Eckert im Rathaus in Gutach. Mit dabei hatte er ein großes Kunstwerk, das die Gemeinde Gutach vor einiger Zeit bei ihm in Auftrag gegeben hatte. Das Bild trägt den Titel „Ledig oder verheiratet?!“ und wurde in Acryl- und Aquarellmalerei auf grundierter Leinwand gefertigt. Es wurde mit einem schlichten, schwarzen Rahmen versehen und hat die beeindruckenden Maße von 1,45 Meter mal 1,05...

  • Gutach
  • 11.11.21
  • 1
Panorama
Pirmin Wilhelm hat sich in Sulz den Traum seiner eigenen Galerie erfüllt.

Leitmotiv "Zeit"
Pirmin Wilhelm übersetzt seine Themen in Bildsprache

Lahr-Sulz. In die Fußstapfen der Eltern zu treten, ist nicht jedermanns Sache – die von Pirmin Wilhelm allerdings schon. Schon mit zehn Jahren hat ihn sein Vater, ein Sulzer Heimatmaler, animiert, doch auch einmal zum Pinsel zu greifen. "Das hat mir gleich sehr viel Spaß gemacht", erinnert sich der 60-Jährige gut. Viele Techniken – ob Öl, Bleistift, Tusche, Aquarell oder Spritztechnik – hat er so im Laufe der Jahre von seinem Vater gelernt. Doch Pirmin Wilhelm konnte sich nicht nur für das...

  • Lahr
  • 08.10.21
Freizeit & Genuss
12 Bilder

Fast vorbei gefahren....
Die Bühlweg-Kirche Mariae Ruh in Ortenberg

Der Halt bei der Bühlweg-Kirche in Ortenberg brachte großes Staunen. Vom Kirchhof umringt, an einem stillen Ort, liegt das Kirchlein „Mariae Ruh“ in Ortenberg. Es ist dem Patron St. Bartholomäus geweiht. Jahrhunderte Kunst, Kultur und Volksfrömmigkeit sind hier sinnfällig zu betrachten. Diese Kirche wurde im Jahre 1497 erbaut. Schon da wurde auf eine Vorgängerkirche „Unßer Lieben Frawen Maria“ aus dem 14. Jahrhundert hingewiesen. Die Kirche – gefüllt mit kostbaren Kunstwerken - ist gut...

  • Ortenberg
  • 27.09.21
Freizeit & Genuss
13 Bilder

Ein Ausflug nach Nordrach
Die Nepomukkapelle

Nordrach ist eine Reise wert um nicht zu sagen ein „Geheimtipp“. Am Ortseingang lädt die historische Maile-Gießler Mühle zum Verweilen ein. Sitz- und Liegebänke als Ruheplatz, das Wasserrad dreht sich, ein kleiner Kräutergarten und ein Wildbienen- und Insektenhaus, alles ist liebevoll gepflegt. Am Ortsende steht die Kapelle in der Kolonie, die dem heiligen Nepomuk geweiht ist. Sie wurde 1904 aus den Resten der ehemaligen Mühlsteinkapelle neu aufgebaut. Über dem Eingang  zeigt der Türsturz (ein...

  • Nordrach
  • 20.09.21
  • 2
  • 3
Freizeit & Genuss
Am Wochenende finden wieder die Offenen Ateliers Offenburg statt.

Offene Ateliers Offenburg 2021
Ein Blick hinter die Kulissen

Offenburg (gro). Im vergangenen Jahr fanden die Offenen Ateliers Offenburg (OAO) in Form einer Gemeinschaftsausstellung im Canvas 22 statt. Der Grund für die einmalige Aktion war nicht nur, dass der ehemalige Schlachthof in den Besitz der Stadt gewechselt war, sondern auch die schwierigen Bedingungen in der ersten Phase der Corona-Pandemie. Die Abstandsregeln in den einzelnen Ateliers einzuhalten war nahezu unmöglich. An diesem Wochenende, 18. und 19. September, von 11 bis 18 Uhr bitten nun die...

  • Offenburg
  • 16.09.21
Freizeit & Genuss
In der Weingartenstraße 7 ist noch am Sonntag, 29. August, die Installation zu sehen.

"Pleas hold the line"
Kunst-Installation im Vorgarten in Offenburg

Offenburg (ds/st). „Please hold the line“ heißt die Installation von Malerei und Zeichnung, die Elias Errerd vor der Fassade eines Wohn- und Geschäftshauses in der Weingartenstraße 7 in Offenburg im Rahmen des Erlkönig-Projekts noch am heutigen Sonntag präsentiert. Der Offenburger studierte bis 2011 Freie Kunst und Kommunikationsdesign an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und engagiert sich seit mehreren Jahren für den Schutz der Umwelt. Das Erlkönig-Projekt (www.erlkoenigschau.de)...

  • Offenburg
  • 28.08.21
Lokales
Der Offenburger Künstler Klaus Wörner (rechts) gibt Tipps und Hilfestellung bei dem Mikroprojekt.
3 Bilder

Sanierungsgebiet Bahnhof/Schlachthof
Ideen fürs Wohnen von morgen

Offenburg (st). Sie malen, diskutieren und haben Freude. Die Leinwände sind zum Teil mit Motiven zum Thema „Wohn Utopia“ in bunten Farben inszeniert. Frauen und Männer, für die die Straße zum Mittelpunkt ihres Lebens geworden ist, können hier unter Anleitung des Offenburger Künstlers Klaus Wörner kreativ sein. Erfahrungsebene schaffen, etwas Sinn erfülltes tun, die Umgebung der Wärmestube nett gestalten – das sind Ziele dieses Projekts. Eine Vernissage findet zusammen mit dem Kulturförderverein...

  • Offenburg
  • 17.08.21
Panorama
Linda Treiber führt seit fast 40 Jahren ihre eigene Kunstgalerie in einer alten Zigarrenfabrik in Ettenheimmünster.

Galeristin Linda Treiber
"Sich einfach trauen, Kunst zu betrachten"

Ettenheim (mak). "Es gibt leider Galerien, die nicht gut mit ihren Künstlern umgehen", sagt Linda Treiber, die seit fast 40 Jahren eine eigene Galerie in Ettenheimmünster betreibt. Ihr sei es wichtig, zusammen mit dem Künstler sein Arbeiten zu begleiten. "Das gehört für mich einfach zur Galeriearbeit dazu", erklärt sie. In den Räumen einer alten Zigarrenfabrik hängen nicht nur die von ihr ausgewählten Kunstwerke, sondern in dem Gebäude lebt sie auch mit ihrem Ehemann, der selbst als Künstler...

  • Ettenheim
  • 13.08.21
Freizeit & Genuss

Kunst im Zuckerbergschloss
Erzählwelt der Urvölker im Bild

Kappelrodeck (st). Der Pegasos – das geflügelte Pferd im idyllischen Garten des Café-Restaurants Zuckerbergschloss – war Inspiration für 13  Künstler von "ARTist" aus Gengenbach, in die Sagen- und Erzählwelt der Urvölker einzutauchen. Ob Germanen, Griechen, Römer, Ägypter, Asiaten - jedes Kulturareal weist eine eigene tiefgreifende Ahnengeschichte vor. Gottheiten, Halbwesen, mystische Orte und Landschaften, tosende Meere und beeindruckende Himmelsformationen, Geheimnisvolles und Magisches - mal...

  • Kappelrodeck
  • 03.08.21
Lokales
Video

Europaweites Kultur- und Friedensprojekt
VISION EUROPA – sehen, erleben, europaweit

von Michael Moos_ Das 1. Leitbild Europas Das Kunstwerk steht für ein buchstäblich flammendes Bekenntnis zu Europa: Auf zehn mal vier Quadratmetern hat die Künstlerin Alina Atlantis (Achern) ihrer Vision von einem europäischen Leitbild farbenfroh Ausdruck verliehen. Von der Kleinstadt am Fuße des Schwarzwalds soll das Monumentalbild auf Reisen durch ganz Europa gehen. Träume der Menschen aus über 50 Ländern Europas Unter dem Motto „VISION-EUROPA-JETZT!“ soll es nach dem Willen von Alina...

  • Achern
  • 31.07.21
Freizeit & Genuss
13 Bilder

Frauenquote im Mittelalter?
Die Kirche St. Ulrich in Müllen

Manchmal muss man die gerade Straße einfach links liegen lassen, also rechts abbiegen, um dann ein besonderes Ziel zu erreichen. Wie auf der Strecke von Offenburg nach Altenheim. Hier findet man in dem kleinen Ort Müllen ein ganz besonderes Kirchlein, umgeben von einem „Kirchhof“ wie man früher sagte. Die Kirche St. Ulrich ist mal wieder ein Kleinod. Sie hat die Größe einer Kapelle, darf sich aber Kirche nennen, weil sie Pfarrrechte besitzt. Bischof Ulrich von Augsburg ist ihr Schutzpatron und...

  • Neuried
  • 29.07.21
Panorama
Marion Danner hat mit der "Modeling-Clay-Art"-Technik ihre Nische gefunden. In ihrem Atelier entstehen Bilder ganz unterschiedlicher Motive.

Marion Danner stellt Bilder mit 3-D-Effekt her
Eigene Nische gefunden

Friesenheim (mak). "Ich war eigentlich schon immer ein kreativer Mensch", sagt Marion Danner, Hobby-Künstlerin aus Friesenheim. Und weiter: "Ich habe immer gerne gemalt und gebastelt", so die sympathische 31-Jährige. Das Talent bemerken auch schon früh die Eltern, die bereit waren, sie und ihre kreative Ader zu fördern. Das Wissen einiger kunsttechnischer Kurse an der Volkshochschule saugt sie auf wie ein Schwamm. Das meiste bringt sie sich im Laufe der Zeit aber selber bei. "Angefangen habe...

  • Friesenheim
  • 16.07.21
Freizeit & Genuss
16 Bilder

Seit dem Jahre 1980 fortlaufend bis heute in Lahr
Kunst in der Stadt

Der frühere Oberbürgermeister Dr. Philipp Brucker hat den Anstoß zu diesen fortlaufenden Ausstellungen gegeben. Es begann mit dem Steinbildhauersymposium im Jahr 1980 und wird bis heute auf verschiedene Weise weitergeführt. Draußen vor den Toren der Stadt im Dingliner Ortsteil bei den Schulen und dem LGS-Gelände, sind große Steininstalationen von 1980 zu finden. Jetzt im Sommer sind sie teilweise von Gras und Blumen bedeckt, was einen besonderen Reiz ausmacht. Andere Instalationen beleben das...

  • Lahr
  • 07.07.21
  • 1
Freizeit & Genuss
18 Bilder

Weg der Steine - Steine im Weg
Die Parkanlage beim Mauerfeld in Lahr

Ein „steiniger Weg“ beginnt an der Martin-Luther-Straße und führt durch die Anlage am Mauerfeld an den Beruflichen Schulen und dem Scheffel-Gymnasium vorbei, überquert die Otto-Hahn-Straße und geht weiter entlang dem Mauerweg zwischen den Schulen und dem Gartenschaugelände in Richtung Bundesstraße 3. Die schön gepflegte Anlage im Mauerfeld ist eine der grünen Lungen von Lahr mit ihren riesigen Mammutbäumen. Hier gibt es Schatten auch an heißen Tagen und hier finden sich viele große behauene...

  • Lahr
  • 30.06.21
  • 1
Lokales
Die Aufnahme zeigt Oberbürgermeister Matthias Braun mit den Mitgliedern des Arbeitskreises „Kultur im Dorf“ Gabi Fies, Ingrid Pfitzner, Heidi Kunkel, Jochen Kunkel mit Ortsvorsteherin Bertel Decker sowie Weinprinzessin Dorotheé Vollmer bei der Eröffnung von „Kunst im Dorf“. Er dankte allen, Organisatoren und Künstlern, für ihren großen Einsatz zum Gelingen von „Kunst im Dorf“.

Nach Ausfall in 2020
Fünfte Auflage von „Kunst im Dorf“ war ein Erfolg

Oberkirch-Ringelbach (st). Ursprünglich war die fünfte Auflage von „Kunst im Dorf“ bereits für den März 2020 vorgesehen. Corona-bedingt fand die Kunstausstellung nun am vergangenen Wochenende statt. Oberbürgermeister Matthias Braun dankte allen Beteiligten für ihr großes Engagement. Kultur schafft Gemeinschaft. Gelegenheit zur Begegnung wurde gut genutzt. Ursprünglich war die fünfte Auflage von „Kunst im Dorf“ bereits für den März 2020 vorgesehen. Doch wenige Tage vor der Veranstaltung trat...

  • Oberkirch
  • 18.06.21
Lokales
Rebecca Egeling

Familie, Beruf, Kunst
„Botschaft der Frauen“ in der Villa Jamm

Lahr (st). Im Juli wird im Rahmen der Villa Jamm Artists eine „Botschaft der Frauen“ eingerichtet. Initiatorin ist Rebecca Egeling, Künstlerin und Mutter eines viermonatigen Säuglings. Ihr Ziel ist es, Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie im künstlerischen Handlungsfeld zu erforschen: Die "Botschaft der Frauen" ist eine temporäre diplomatische Vertretung im Park der Stadt Lahr und ein Angebot für Frauen, die ihre Stimme erheben und gehört werden wollen, um gesellschaftliche Relevanz...

  • Lahr
  • 16.06.21
Lokales
Spendenübergabe des Zonta-Projekts Kunst fürs Frauenhaus: Regina Geppert, scheidende Gleichstellungsbeauftragte Stadt Offenburg, Verena Schickle, neue Gleichstellungsbeauftragte Stadt Offenburg, Inge Vogt-Goergens, Vorstand Frauen helfen Frauen Ortenau, Petra Fränzen, Geschäftsführerin Frauen helfen Frauen Ortenau, Barbara Amhofer, Zonta Club Offenburg und Andrea Kuhn, Zonta Club Offenburg.

Kunst fürs Frauenhaus
Spendenübergabe in Offenburg

Offenburg (st). "Metamorphose ORANGE25" heißt  die Arbeit, die der Künstler Bernd Caspar Dietrich im Frühjahr 2021 für eine Zonta-Benefiz Aktion an Barbara Amhofer in Offenburg übergab. Durch Corona konnte die Aktion nicht allein in Offenburg durchgeführt werden. Mit den beiden Galerien Kellermann und Fils Fine Arts in Düsseldorf konnte eine städte- beziehungsweise sogar bundesländerübergreifende Lösung gefunden werden. Das Projekt wurde am 25. November 2020 im Rahmen der Aktion „Orange the...

  • Offenburg
  • 16.06.21
Freizeit & Genuss
Reinhard Klessinger zeigt auf Einladung von Kurator Rainer Nepita (rechts) noch bis zum 27. Juni 2021 aktuelle Arbeiten in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum in Oberkirch. Zum Abschluss der Ausstellung ist der Freiburger Künstler ab 15 Uhr vor Ort.

Gespräche mit Künstler zum Abschluss
Ausstellung „moment mal“ endet

Oberkirch (st). Langsam neigt sich die Ausstellung „moment mal“ mit Werken von Reinhard Klessinger dem Ende entgegen. Der Künstler zeigt aktuelle Arbeiten noch bis zum Sonntag, 27. Juni, in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum. Zum Abschluss der Ausstellung kommt der Freiburger Künstler noch einmal in die Ausstellung. Ausstellungsbesuch ohne Termin und Test Die Ausstellung mit dem Titel „moment mal“ vereint Arbeiten aus den Jahren 2020 und 2021. Die Werke werden in...

  • Oberkirch
  • 15.06.21
Freizeit & Genuss
Angelina Ponomarew, Scheffel-Gymnasium Klasse 6B

"Ein Jahr ANDERS! "
Kinder- und Jugendkunstausstellung in Lahr

Lahr (st). Bis mindestens Ende Juli zeigt eine Ausstellung, wie Kinder und Jugendliche aus Lahrer Schulen den Alltag in der Corona-Pandemie erlebt haben. Das vergangene Jahr war anders. Die Corona-Pandemie hat den Alltag der Menschen völlig durcheinandergebracht. Auch die Kinder und Jugendlichen waren mit vielen neuen Regeln und Einschränkungen konfrontiert – Freundinnen und Freunde durften sich nicht mehr treffen, die Ausübung von Sport und Hobbies waren nur eingeschränkt möglich und die...

  • Lahr
  • 03.06.21
Freizeit & Genuss
Noch vor dem Ausbruch von Corona entstand diese Aufnahme im Januar 2020. Es zeigt die ausstellenden Künstler zusammen mit den Mitgliedern des Kulturkreises Ringelbach sowie Ortsvorsteherin Bertel Decker.

Fünfte Auflage von „Kunst im Dorf“
Kastelberghalle wird zur Galerie

Oberkirch-Ringelbach (st). Eine schöne Tradition ist es geworden, dass sich die Kastelberghalle in Ringelbach für ein Wochenende in eine einzige Galerie verwandelt. Ursprünglich hätte die fünfte Auflage der Ausstellung bereits im März 2020 stattfinden sollen. Doch wie bei so vielen Veranstaltungen machte die Corona-Pandemie in dem Jahr einen Strich durch die Rechnung. Nun kann hoffentlich die Ausstellung am 12. und 13. Juni unter Beachtung der geltenden Corona-Vorgaben und Einhaltung eines...

  • Oberkirch
  • 01.06.21
Lokales
Erster Bürgermeister Guido Schöneboom (v. l.), Sozialarbeiter Heiko Heimburger, Sprayerin Sarah Zepf, Sprayer Noah Tress, Sprayer David Rich und Gemibau-Vorstandsvorsitzender Dr. Fred Gresens
2 Bilder

Graffiti am Kinder- und Jugendbüro
Wo Kunst legal ausgeübt werden kann

Lahr (st). Die Gemibau Mittelbadische Baugenossenschaft eG stellt Sprayern in Lahr neue Flächen zur Verfügung: eine Wand des Gebäudes Jammstraße 9, in dem das Kinder- und Jugendbüro der Stadt untergebracht ist, sowie weitere Wände an den Wohngebäuden Geigerstraße 6 und 8. Kunstform fördern Die Sprayer, die diese Wände nun gestalten, stehen schon länger mit dem Schlachthof – Jugend & Kultur im Kontakt. Teilweise haben sie dort an Graffiti-Workshops teilgenommen, teilweise haben sie Workshops...

  • Lahr
  • 27.05.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.