Winterpause auf der Trambaustelle
Ab 15. Januar wird wieder gearbeitet

Teils mit Provisorien wurde die Baustelle winterfest gemacht.
  • Teils mit Provisorien wurde die Baustelle winterfest gemacht.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Daniela Santo

Kehl (st). Die Trambaustelle in Kehl wurde winterfest gemacht – die Bauarbeiter sind im Weihnachtsurlaub. Von Montag, 15. Januar an, wird wieder gearbeitet. 

Die Bauarbeiter haben den Gehweg in der Großherzog-Friedrich-Straße so hergerichtet, dass er auf der Westseite für Fußgänger durchgängig ist. Vor dem Gasthaus "Lamm" ist der Pflasterbelag inzwischen ebenso fertig wie im Abschnitt zwischen der Schulstraße und Am Läger. In der Hauptstraße wurden bereits die unteren Asphaltschichten auf der Seite des Backhauses Dreher eingebaut; der Verkehr wird aber über die Winterpause hinweg weiter über die Gasse auf der Seite des Rathauses geführt.

Ebenfalls wurden die Asphalttragschichten in der Großherzog-Friedrich-Straße auf der Ostseite zwischen Schulstraße und Kinzigallee aufgebracht. Der Verkehr wird auch hier weiterhin auf der Westseite geführt. Provisorisch asphaltiert wurden die Fußgängerüberwege am Rathaus. Die Querung der Großherzog-Friedrich-Straße an der Rathaus-Kreuzung wurde wieder vor die Buchhandlung Baumgärtner verlegt. An der Verkehrsführung auf der B28 hat sich nichts mehr geändert.

Entlang der B28 ist der Gehweg am City Center nutzbar, der Radweg ist nahezu fertig gepflastert. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass zwischen den Knoten Carl-Benz-Straße und der Geiger-Kreuzung auf beiden Seiten der B 28 keine Gehwege zur Verfügung stehen. Die Umleitungen führen nördlich über die Königsbergerstraße und südlich über die Straße Am Läger.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.