15 Impfangebote bis Anfang Dezember
Kooperation von Stadt und Ärzteschaft

Lahr (st). Die Stadt Lahr bietet in Kooperation mit der Lahrer Ärzteschaft und den Mobilen Impfteams am Ortenau Klinikum ab Montag, 22. November, zunächst bis Anfang Dezember an sechs Tagen in der Woche eine Impfmöglichkeit in der Kita Plus, Mauerweg 9, im Lahrer Bürgerpark an. Weitere Termine für Dezember sind in Vorbereitung.

Gemeinschaftliches Engagement

„Die Zahl der Corona-Infektionen hat ein besorgniserregendes Maß erreicht, die Situation auf den Intensivstationen spitzt sich leider wieder zu. Wir möchten deshalb alles daransetzen, die Impfquote weiter zu erhöhen – nur so wird es möglich sein, diese Pandemie zu überwinden“, sagt Oberbürgermeister Markus Ibert. „Mein Dank gilt der Lahrer Ärzteschaft, den Mobilen Impfteams, dem Team der Stadtverwaltung und allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für das bemerkenswerte gemeinschaftliche Engagement, das die Impfangebote im Bürgerpark ermöglicht.“

Weitere Termine

Neu hinzugekommen sind im Zeitraum von Montag, 22. November, bis Donnerstag, 2. Dezember, acht Impftermine in Kooperation mit der Lahrer Ärzteschaft. Sie finden montags bis donnerstags jeweils von 17 bis 19 Uhr statt. Zwei weitere Angebote in Zusammenarbeit mit der Lahrer Ärzteschaft sind für Samstag, 20. und 27. November, jeweils von 12 bis 16 Uhr vorgesehen. Die Impfaktionen am Freitag, 19. und 26. November, jeweils von 17 bis 20 Uhr werden in Kooperation mit den Mobilen Impfteams ausgerichtet.

Für das kommenden Wochenende bleibt es bei den angekündigten Aktionen: Der Termin am Freitag, 12. November, von 17 bis 20 Uhr sowie der Zusatztermin am Sonntag, 14. November, von 13 bis 17 Uhr findet jeweils in Kooperation mit den Mobilen Impfteams statt. Den Termin am Samstag, 13. November, von 12 bis 16 Uhr bietet die Stadt in Zusammenarbeit mit der Lahrer Ärzteschaft an.

Bei den Impfaktionen in Kooperation mit der Lahrer Ärzteschaft steht der Impfstoff von Biontech zur Verfügung. Die Mobilen Impfteams stellen die Impfstoffe von Biontech, Moderna sowie Johnson & Johnson bereit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Geimpft werden jeweils Menschen ab 16 Jahren. Sofern eine erziehungsberechtigte Person dabei ist und einwilligt, werden auch Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren geimpft. Wer eine Krankenkassenkarte besitzt, wird gebeten, diese mitzubringen.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.