Sommerferien werden für Instandsetzungsarbeiten genutzt
Für motivierteres Lernen in Schulen und Kindergärten

Schulhoferweiterung an der Grundschule in Bottenau
  • Schulhoferweiterung an der Grundschule in Bottenau
  • Foto: Jürgen Tille-Koch
  • hochgeladen von Daniela Santo

Oberkirch (jtk). „Die Stadt Oberkirch nutzt die Schulferien regelmäßig, um Instandsetzungsarbeiten an den Schulgebäuden durchzuführen“, sagt Ulrich Reich, Pressesprecher der Stadt Oberkirch. Er weist dabei auf zahlreiche kleine und ein größeres Projekt hin, die jetzt in den Sommerferien begonnen wurden und zum Teil schon abgeschlossen sind.

Besonders freuen dürfen sich die Schüler der Grundschule in Bottenau: die Schulhoferweiterung zählt zu den größeren Projekten. Eine Teilfläche des von der Stadt neben dem jetzigen Schulhof erworbenen Grundstücks wird mit Böschungssteinen versehen, die als Sitzfläche in den Pausen sehr gefragt sein werden. Sicherlich werden auch die einen oder anderen Unterrichtsprojekte bei entsprechendem Wetter hier stattfinden. Mit einem Nebeneffekt dieser Maßnahme kommt die Stadt den Vereinen entgegen, da außerhalb der Schulzeit die zusätzliche Fläche als Parkraum zur Verfügung steht und sich damit die Parksituation in diesem Bereich erheblich entspannen wird, berichtet Reich. Landschaftsgärtner Armin Hurst, der mit seinem Team im Moment diese Arbeiten umsetzt, weist auf seine sehr guten Mitarbeiter hin und sagt: „Wenn es einmal eng wird, sind wir auch am Wochenende im Einsatz.“

Am Hans-Furler-Gymnasium werden aktuell kleinere Umbauten im Bereich Direktorat und Sekretariat ausgeführt. Einige Klassen werden das neue Schuljahr in frisch gestrichenen Klassenzimmern motiviert starten. An der Grundschule in Zusenhofen werden im Untergeschoss die Fenster ausgetauscht. Diese Maßnahme dient auch der energetischen Aufwertung des Gebäudes. In dem Bereich werden außerdem elektrisch betriebene Jalousien eingebaut. Ebenfalls in dem Schulgebäude wird eine weitere – zweite – Fluchttreppe mit Rettungstür eingebaut.
Auf dem Gelände der Johann-Wölfflin-Grundschule und August-Ganther-Werkrealschule werden zwei Klassenzimmer mit einer Medienausstattung ausgerüstet, die einen zeitgemäßen und digital ausgerichteten Unterricht ermöglichen wird.

Aber nicht nur in den Oberkircher Schulen finden zurzeit Arbeiten statt: So werden in den Kindergärten Maria Goretti in Haslach/Tiergarten Fenster in Gruppenräumen erneuert und im Talblick in Ödsbach wird durch den Bauhof in diesen Tagen die Außenanlage für den Ü3-Bereich angelegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen