Oberbürgermeisterwahl Offenburg
AfD-Landeschef Ralf Özkara will Edith Schreiner beerben

Ralf Özkara will Oberbürgermeister von Offenburg werden.
2Bilder
Ralf Özkara will Oberbürgermeister von Offenburg werden. (Foto: AfD)

Offenburg (ag). Mit Ralf Özkara hat ein siebter Kandidat seinen Hut in den Ring geworfen um die Nachfolge der Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner. Sie tritt nicht mehr an. Der AfD-Landeschef hat seine Bewerbung noch nicht im Rathaus abgegeben. Das will er aber am morgigen Donnerstag tun. Am heutigen Mittwoch gab er sein Vorhaben jedoch bei einer Pressekonferenz offiziell bekannt. Ralf Özkara ist 47 Jahre alt und betreibt mit seiner türkischstämmigen Ehefrau eine Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte. Das Paar hat einen Sohn und lebt in Berglen im im Rems-Murr-Kreis. Geboren wurde er als als Ralf Helble, nahm dann später aber den Namen seiner Frau an.

Ein Kandidat muss sich noch outen

Die weiteren Oberbürgermeisterkandidaten sind der aktuelle Willstätter Bürgermeister Marco Steffens, der Kölner Sozialdezernent Harald Rau, Student Tobias Isenmann, Malermeister Bernhard Halter und Gartenbauerin Frauke Brudy. Wer Kandidat Nummer sechs ist, ist noch unbekannt. Er oder sie hat sich noch nicht geoutet.

Ralf Özkara will Oberbürgermeister von Offenburg werden.
Sieben Kandidaten haben für den Chefsessel im Offenburger Rathaus bereits ihren Hut in den Ring geworfen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt