Elf Probebohrungen ab dem 8. November geplant
Bahn erkundet Boden am Burgerwaldsee

Offenburg (st). Im Zuge der Planungen zum Tunnel Offenburg im Planfeststellungsabschnitt (PfA) 7.1 des Großprojekts Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel finden im November Erkundungsbohrungen am Burgerwaldsee statt. Insgesamt werden elf Bohrungen mit einer Tiefe zwischen 30 und 42 Metern durchgeführt; vier davon am westlichen Ufer nahe der Autobahn A5, sieben weitere auf dem Burgerwaldsee mithilfe eines Pontons, einem fest verankerten Schwimmkörpers. Die Arbeiten starten am 8. November und werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Gearbeitet wird ausschließlich tagsüber. Mit Beeinträchtigungen für die Anwohner ist nicht zu rechnen.

Die Bohrungen dienen zur näheren Beurteilung der Baugrundverhältnisse im Bereich des Burgerwaldsees. In einem ersten Bohrerkundungsprogramm zwischen Juli und November 2017 waren bereits die Bodenverhältnisse auf dem gesamten Abschnitt zwischen Appenweier und Hohberg untersucht worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen