Super-Premium-Sponsor für die Heimattage
Ein Fest für die Freiheit

Ein starkes Zeichen gesetzt: Bürgermeister Hans-Peter Kopp (l.) und Vorstand Dr. Ulrich Kleine freuen sich auf ein besonderes Heimattage-Jahr in Offenburg.
  • Ein starkes Zeichen gesetzt: Bürgermeister Hans-Peter Kopp (l.) und Vorstand Dr. Ulrich Kleine freuen sich auf ein besonderes Heimattage-Jahr in Offenburg.
  • Foto: Braxart/Stadt Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Die Heimattage Baden-Württemberg 2022 in Offenburg rücken näher. Dem Virus zum Trotz nimmt das Programm konkrete Formen an und der Rahmen steht fest. Auch das Thema Sponsoring kommt gut voran, teilt die Stadt Offenburg mit. Seit dieser Woche trägt das E-Werk Mittelbaden als "Super Premium Sponsor" zum Gelingen der Heimattage bei.

Hoch erfreut zeigt sich Offenburgs Kultur-, Sozial- und Finanz-Bürgermeister Hans-Peter Kopp über das Engagement des E-Werk Mittelbaden: „Ganz wichtig ist uns auch, dass die Heimattage eine breite Teilhabe ermöglichen. Wir haben uns ein familienfreundliches Festgeschehen auf die Fahnen geschrieben. Deshalb soll der überwiegende Teil der Veranstaltungen ohne Eintritt funktionieren. Das ist nur möglich, weil sich Unternehmen aus Offenburg und der Region auch finanziell beteiligen.“ Er sei deshalb richtig glücklich darüber, dass das E-Werk Mittelbaden als Super Premium Sponsor ein Zeichen setze.

Die Freiheit feiern

Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden, bekräftigt: „Wir leben in einer Region, in der Home-Office und Home-Urlaub wirklich nicht schwer fallen. Wir haben großes Glück, an einem so schönen Ort zu leben. Die Heimattage Baden-Württemberg geben uns eine fantastische Möglichkeit, dies dem ganzen Land zu zeigen. Besonders nach zwei Jahren quasi Lockdown wollen wir hier in Offenburg die Freiheit mit vielen Menschen feiern. Als Energieversorger mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte begleiten wir die Heimattage sehr gerne. Das ist eine tolle Möglichkeit, auch über unsere Aufgaben in der Region zu informieren.“

Weitere Gespräche

Für weitere Interessenten hat das Heimattage-Team um Kulturchefin Carmen Lötsch eine Sponsoring-Broschüre herausgegeben, die alle Informationen für interessierte Unternehmen enthält. Bereits mit 2.500 Euro kann man Heimattage-Freund, ab 10.000 Euro Veranstaltungspartner werden. „Unsere Sponsoren-Pakete sind so geschnürt, dass für große und kleine Unternehmen die passende Maßnahme dabei ist. Aber selbstverständlich können wir auch ganz individuelle Lösungen anbieten. Da hilft am besten der persönliche Kontakt“, erläutert Carmen Lötsch.

Mehrere Unternehmen haben bereits zugesagt, mit weiteren sei man im Gespräch: „Wir stehen mit einigen Partnern kurz vor dem Abschluss. Sponsoren aus Offenburg und der Region sind uns natürlich weiterhin willkommen. Wir wollen im Land auch zeigen, wie stark Offenburg aufgestellt ist“, so die Kulturchefin.

Wer Sponsor*in der Heimattage werden möchte, kann sich direkt mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen. Es informieren Carmen Lötsch, Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Offenburg, Telefon 0781/82-2297 und Marlon Grieshaber, Leiter der Geschäftsstelle Heimattage, Telefon 0781/82-2022

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.