Auftakt für Heimattage abgesagt
ONB schickt Narrentage in Quarantäne

ONB-Präsidentin Silvia Boschert

Ortenau (st). Die Vorbereitungen für die 19. Ortenauer Narrentage sind weitgehend abgeschossen. Nach Weihnachten hätten die letzten Feinarbeiten erfolgen sollen. Die Narrentage wurden als erste Großveranstaltung im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg geplant, die im kommenden Jahr in Offenburg stattfinden. Da die Entwicklung der aktuellen Welle der Corona-Pandemie derartige Großveranstaltungen unter fastnächtlichen Rahmenbedingungen nicht zulässt, hat der Ortenauer Narrenbund im Einvernehmen mit der Stadt Offenburg die Entscheidung getroffen, die Narrentage in Quarantäne zu schicken und auf die Fastnacht 2023 zu verschieben.

Boschert: "Durchführung nicht zu verantworten"

„Natürlich ist uns diese Entscheidung nicht leichtgefallen, denn nach der symbolischen Fastnacht 2021, die nur im kleinsten Rahmen stattfinden konnte, ist der Wunsch nach einer Rückkehr öffentlicher Fastnachtsveranstaltungen groß,“ kommentiert ONB-Präsidentin Silvia Boschert die Entscheidung. „Mit Blick auf die Entwicklung der Pandemie ist die geplante Durchführung aber nicht zu verantworten. Das heißt nicht, dass es 2022 keine Fastnacht geben wird. Unsere Verbandszünfte haben schon im Vorjahr viele Ideen für Fastnacht unter Corona entwickelt, von denen in diesem Jahr nur ein kleiner Teil umgesetzt werden konnte. Noch sind wir zuversichtlich, dass zumindest Teile der traditionellen Ortsfastnacht in Dörfern und Gemeinden kreativ umgesetzt stattfinden werden“.

Oberbürgermeister Marco Steffens kann die Entscheidung des ONB nachvollziehen: „Fastnacht bedeutet Feiern und Ausgelassenheit. Das ist mit der aktuellen Entwicklung der Pandemie schwer in Einklang zu bringen. Es schmerzt, eine auch mit solch großer Vorfreude verbundene Veranstaltung absagen zu müssen. Aber sie geht der Stadt Offenburg nicht verloren. In Einvernehmen mit dem Gemeinderat kann ich sagen, dass wir als Stadt zur Ausrichtung auch stehen, wenn die Narrentage im Jahr 2023 stattfinden. Ich hoffe, dass im kommenden Jahr trotzdem ein wenig Fastnacht stattfinden kann, wenn auch in kleineren Formaten.“

Neuer Termin für 19. Ortenauer Narrentage

Angesicht von Entwicklung und Prognosen rund um die Pandemie wurde mit der Stadt Offenburg schon im Frühsommer die Vereinbarung getroffen, die Narrentage im Fall des Falles auf 2023 zu verlegen. „Dieser Fall ist nun leider eingetreten“, so ONB-Organisationsleiter Rainer Oehler. „Wir haben alle Szenarien durchgespielt, die in Offenburg möglich wären. Das Ergebnis: Eine Fastnacht, die unter halbwegs fastnächtlichen Bedingungen Lebensfreude zulässt, wird absehbar nicht möglich sein. Würden die Narrentage trotzdem stattfinden, müsste man bei allen Absagen ringsherum zudem damit rechnen, dass die Veranstaltungen überlaufen würden. Das kann schon gar nicht im Sinne eines sorgsamen Umgangs mit den Pandemieregeln sein. Verschoben ist aber bekanntlich nicht aufgehoben: Für uns war es deshalb die ganze Zeit motivierend, auch mit der Alternative 2023 planen zu können. Neuer Termin der 19. Ortenauer Narrentage wird aller Voraussicht nach der 27. bis 29. Januar 2023 sein.“

Der Ortenauer Narrenbund (ONB) gehört zu den Verbänden der Schwäbisch-Alemannischen Fastnacht. Gegründet 1981 vertritt er im Verbreitungsgebiet der historischen Ortenau derzeit 55 Narrenzünfte.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen