Wo die Ortenauer ihren Urlaub verbringen
Reiner Strandurlaub ist für viele passé

Eine Möglichkeit zu reisen: Kreuzfahrtschiffe
  • Eine Möglichkeit zu reisen: Kreuzfahrtschiffe
  • Foto: rudis-fotoseite.de/pixelio
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenau (rek). Die – hoffentlich – letzten Wintertage dieses beginnenden Frühjahrs: Längst laufen in vielen Haushalten die Urlaubsplanungen für den Jahresurlaub, egal, ob zu Pfingsten, den klassischen Sommerferien oder auch außerhalb der Saison. Der Slogan der Region, "dort arbeiten, wo andere Urlaub machen", war im vergangenen Jahr so treffend wie noch nie zuvor. Der Schwarzwald hat 2017 bei Touristen mit 22 Millionen Übernachtungen einen neuen Rekord aufgestellt. Davon profitiert vor allem die Ortenau, die mit 3,3 Millionen Übernachtungen als zweitbeliebteste Destination im Schwarzwald gilt. Doch wo machen die Ortenauer Urlaub? Die Guller-Redaktion fragte bei Reisebüros nach.

Spanien, Italien und Griechenland – die Klassiker unter den deutschen Urlaubsländer – nennen Frank Limberger, "TUI" Reise-Center Achern, und Margit Boschert vom "DERPART" Reisebüro Rade beide als erstes. Sommer, Sonne und Strand sind beliebt, so Limberger, aber weitem nicht mehr alles. "Den typischen zwei- oder dreiwöchigen Strandurlaub gibt es kaum noch", erklärt Limberger. Neben Aktivitäten wie Wandern, Kultur und Ausflügen sei Wellness ein wichtiges Erholungsthema für Reisende. Der klassische Badeurlaub beschränkt sich auf einige Tage, ergänzt Boschert. Mit einem Mietwagen oder bei einer Rundreise erkunden viele Urlauber die Umgebung ihres Reiseziels und wollen auch etwas von Land und Leuten sehen, so Boschert. Daher stehen auch Studienfahrten bei Buchungen hoch im Kurs.

Während Limberger eine deutliche Zurückhaltung spürt, wenn bei den Planungen das Urlaubsland Türkei angesprochen wird, zählt Boschert das Urlaubsland am Bosporus wieder zu den gern genommenen Reisezielen.

Besonders zu Pfingsten ist Ägypten aufgrund des Preises, aber auch wegen der herrschenden Temperaturen ein Land, das wieder vermehrt gebucht wird, so Boschert. Auch Limberger stellt fest, dass das Land im nordöstlichen Teil Afrikas "wieder kräftig als Reiseziel anzieht". Etwas mehr Zuspruch, so Limberger, hätten die nordafrikanischen Staaten Tunesien und Marokko verdient. Die Kanarischen Inseln gehören nach wie vor zu den bevorzugten Reisezielen.

Bei den Fernreisen liegt derzeit Asien stärker im Fokus als etwa die Vereinigten Staaten von Amerika, stellt Limberger fest. Thailand und Vietnam etwa nennt Boschert gefragte Länder auf dem asiatischen Kontinent. Und: Südafrika gehört in diesem Jahr zu den Favoriten, ergänzt sie die Planungen der Ortenauer Urlaubsreisenden.

Dass Land und Leute den Reisenden wichtig sind, macht Boschert auch an Buchungen für die skandinavischen Länder fest. Darüber hinaus stünden auch Länder wie Island, Irland, Schottland und auch England hoch im Kurs. Vor allem Erkundungen der Natur und Städte haben die Urlauber hier auf ihrem Programm, erläutert Margit Boschert.

Längst über das Image von Seniorenreisen hinaus sind Kreuzfahrten. "Wer das passende Schiff mit der passenden Route findet, liegt auch hier für seine Urlaubsplanung richtig", so Boschert. So interessieren sich auch Familien mit Kindern verstärkt für Schiffsreisen. Hier zählen neben dem klassischen Reiseziel Mittelmeer ebenfalls die skandinavischen Fjorde und auch die Ostsee und das Baltikum zu den gern gebuchten Urlaubsreisen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen