2.302 Kilometer in drei Wochen
Siegerehrung Stadtradeln in Offenburg

Siegerehrung in Sachen Stadtradeln: Frank Grim, Hansgrohe (v. l.), Markus Singer, Team Meiko, Bürgermeister Oliver Martini, Gudrun Guidemann, Team Printus und Matthias Kuderer, Hobart bei der Urkundenvergabe im Technischen Rathaus
  • Siegerehrung in Sachen Stadtradeln: Frank Grim, Hansgrohe (v. l.), Markus Singer, Team Meiko, Bürgermeister Oliver Martini, Gudrun Guidemann, Team Printus und Matthias Kuderer, Hobart bei der Urkundenvergabe im Technischen Rathaus
  • Foto: Siefke/Stadt Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Erstmals hat die Stadt Offenburg an der bundesweiten Initiative „Stadtradeln“ teilgenommen: 48 Teams mit 889 Einzelpersonen waren am Start. Mit 2.302 Kilometern liegt Gudrun Guidemann vom Team Printus unangefochten auf dem ersten Platz. Beste Mannschaft ist Meiko Offenburg mit 30 009 Kilometern, verteilt auf 113 Teilnehmende.

Insgesamt waren die Radler drei Wochen lang unterwegs und haben 233.000 Kilometer zurückgelegt. Wäre man diese Strecke mit dem Auto gefahren, hätte man 34 Tonnen Kohlendioxid in die Luft geblasen – diese Menge wurde also eingespart. „Insgesamt wurde die Aktion gut angenommen“, sagte Bürgermeister Oliver Martini bei der Preisverleihung am Dienstag, 13. Oktober, im Technischen Rathaus. Er sei immer wieder darauf angesprochen worden, manch einer habe sich nach Feierabend nochmals auf den Sattel geschwungen, um 30 Kilometer zu absolvieren. „Die Stimmung fürs Radfahren ist in Offenburg positiv“, bilanzierte der Dezernent, der selbst in den drei Septemberwochen als Teamkapitän auftrat und mit seinem Baudezernat und den 35 Teilnehmenden mehr als 10.000 Kilometer abstrampelte– immerhin das beste Team der Stadtverwaltung und im Offenburger Vergleich auf Platz acht. 

Fahrradstadt Offenburg

„Offenburg ist Fahrradstadt“, so Martini, auch wenn es immer wieder kritische Stimmen gebe: „Wir haben ein sehr hohes Niveau.“ Um noch weiter an der Motivation, aufs Fahrrad umzusteigen, zu arbeiten, wird es voraussichtlich auch im kommenden Jahr das „Stadtradeln“ geben – in Zusammenarbeit mit dem Ortenaukreis, der es deutschlandweit auf den sechsten Platz geschafft hat. Wünschenswert wäre, wenn sich auch die Schulen beteiligten (in diesem Jahr lag der Beginn der Aktion in den Ferien).

Leistungsstärkste Einzelperson ist Gudrun Guidemann. Bürgermeister Martini schmunzelte, als er die Urkunde mit einem 100-Euro-Gutschein überreichte: „Sie haben in drei Wochen meine Jahresleistung erreicht!“ Die Printus-Mitarbeiterin aus Orschweier radelt jeden Tag zur Arbeit nach Offenburg; im Urlaub kommt sie auf bis zu 300 Kilometern pro Tag. „Absolut chapeau“, so Martini.

Tolle Leistungen

Markus Singer belegt mit 1.670 Kilometern Platz zwei, mit seinem Team Meiko Offenburg steht er ganz oben auf dem Siegerpodest. Er war mit dem E-Bike unterwegs und drehte auch in der Mittagspause die eine oder andere Runde, um als Team-Kapitän die meisten Kilometer verzeichnen zu können. Mit 1.632 Kilometer landete Julian Schwendemann vom Team Tesa Werk auf dem dritten Platz. Hobart war zweitbeste Mannschaft mit 23.389 Kilometern, gefolgt von Hansgrohe mit 20.224 Kilometern.

Mit Hilfe einer App wurden die gefahrenen Kilometer aufgezeichnet. „Das ist für uns wichtig, um zu sehen, wie unsere Infrastruktur angenommen wird“, sagte Martini. Es gehe beim Stadtradeln um mehr als um Kilometer-Sammeln: „Wir wollen weiter an der Attraktivität unseres Radwegenetzes arbeiten.“

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen