Johannes Fechner besucht DRK Rettungsdienst
"Wichtiger Beitrag für die Notfallversorgung"

Personen auf dem Bild (vlnr):  Simon Schulz, Rettungsassistent, Michael Haug, Geschäftsführer DRK, Dr. Johannes Fechner, MdB, Herr Klaus Zapf, Rettungsdienstleiter
  • Personen auf dem Bild (vlnr): Simon Schulz, Rettungsassistent, Michael Haug, Geschäftsführer DRK, Dr. Johannes Fechner, MdB, Herr Klaus Zapf, Rettungsdienstleiter


  • Foto: Büro Fechner
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). „Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes ist in der Ortenau gut aufgestellt“, das berichtete DRK-Geschäftsführer Michael Haug und Rettungsdienstleister Klaus Zapf SPD-Bundestagsabgeordnetem Johannes Fechner bei dessen Besuch beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). In der Ortenau sind 204 Mitarbeiter für das DRK tätig, davon 128 Vollzeitkräfte für den Rettungsdienst. Damit sind fast alle Stellen besetzt und das hohe Niveau des Rettungsdienstes kann in der großen Ortenau sichergestellt werden. "Wir beschäftigen jährlich rund 15 Buftis und FSJler und können aus dieser Gruppe einen Großteil unserer derzeit 16 Auszubildenden Notfallsanitäter schöpfen", erklärte Haug.

Bei der Diskussion um Krankenhausschließungen in der Ortenau ist Haug wichtig, dass die derzeit an Ortenauer Krankenhäuser angegliederten Rettungswachen und Notarztstandorte etwa in Ettenheim erhalten bleiben: "Wir können die Rettungsfristen nur einhalten, wenn in Ettenheim eine Rettungswache erhalten bleibt."

Als Hausaufgabe gab Haug Fechner mit, die in Baden-Württemberg etablierte sogenannte doppelte Hilfsfrist auf politischer Ebene kritisch zu hinterfragen. Danach müssen innerhalb einer bestimmten Frist sowohl ein Arzt als auch ein Rettungswagen bei einem Notfall eintreffen. Entscheidend sei, dass rasch nach dem Eingang einer Notfallmeldung ein Team mit qualifizierten Helfern vor Ort sei, was lebensrettende Maßnahmen einleiten könne und den Patienten fachgerecht und schnell versorge.

Abschließend lobte Fechner, der selber als Zivi im Rettungsdienst des DRK tätig war, dass das DRK in der Ortenau hervorragend aufgestellt ist und damit einen wichtigen Beitrag für die Notfallversorgung der Ortenauer Bürger leiste.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen