Rettungsdienst

Beiträge zum Thema Rettungsdienst

Lokales
Der Krisenstab der Lahrer Stadtverwaltung kommt während der Corona-Pandemie mindestens ein Mal pro Woche (digital) zusammen.

Entscheidungsbefugnis in Notsituation
Stab für außergewöhnliche Ereignisse

Lahr (ds). Den Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) in Lahr gibt es in seiner jetzigen Organisationsstruktur bereits seit zehn Jahren. Dass er einmal über einen so langen zusammenhängenden Zeitraum eine gewichtige Rolle spielen würde, konnte man sich bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie kaum vorstellen. Mindestens einmal wöchentlich kommt der landläufig als Krisenstab bezeichnete SAE in Lahr derzeit (digital) zusammen. Verwaltungsstab Eine Verwaltungsvorschrift des Landes regelt den...

  • Lahr
  • 10.04.21
Polizei

Arbeitsunfall auf einer Baustelle
Sturz aus mehreren Metern Höhe

Offenburg (st). Auf einer Baustelle in der Hauptstraße in Offenburg kam es laut Polizei am Freitagnachmittag, 9. April, gegen 14.30 Uhr zu einem Arbeitsunfall, bei welchem ein Arbeiter aus mehreren Metern Höhe abgestürzt ist. Er zog sich hierbei schwere Verletzungen und wurde mit einem Krankenwagen nach notärztlicher Versorgung in eine Klinik eingeliefert. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

  • Offenburg
  • 10.04.21
Polizei

Einen Schmorband entdeckt
Rauch dringt aus einem Verteilerkasten

Offenburg (st). Ein Schmorbrand im Keller eines Gebäudes in der Weingartenstraße in Offenburg rief am Montagmorgen, 15. März, Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes auf den Plan. Die Feuerwehr Offenburg war gegen 9 Uhr zu einem Kellerbrand alarmiert worden. Handwerker hätten im Untergeschoss eines Behördengebäudes eine starke Rauchentwicklung entdeckt und die Hilfskräfte alarmiert. Die Feuerwehr Offenburg vermutet, dass es durch einen technischen Defekt zu einem...

  • Offenburg
  • 15.03.21
Polizei

Unfall durch medizinischen Notfall
Senior konnte nicht gerettet werden

Offenburg (st). Ein 66-jähriger Autofahrer war am Mittwochmittag, 10. März, auf der K5369 von Rammersweier in Fahrtrichtung Durbach unterwegs, als er mit seinem Auto samt Anhänger in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam und auf einem Grünstreifen zum Stehen kam, teilt die Polizei mit. Trotz erfolgter Reanimation habe der Senior nicht mehr gerettet werden können und sei wenig später in einer Klinik gestorben. Nach ersten Ermittlungen dürfte dem Unglück eine medizinische Ursache zu...

  • Offenburg
  • 11.03.21
Lokales
Uli Brudy vom Bauamt (v. l.), Bürgermeister Manuel Tabor, Franz Mayer, Valentin Grefenstein von der Firma Swarco nehmen die neue Ampelanlage in Betrieb.

Neue Ampel in der Sander Straße
Mehr Sicherheit am "Blaulichtzentrum"

Appenweier (st). Die sehbehindertengerechte Fußgängerampel in der Sander Straße in Appenweier ist fertig und wurde am Dienstag, 23. Februar, in Betrieb genommen. Mit der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes wurde der Standort zwischen Zufahrt zur Rettungswache und der Feuerwehrzufahrt favorisiert. Das Landratsamt hatte diesem Standort zugestimmt. Im Juni 2020 hatte der Bezirksbeirat über das Thema beraten und der Maßnahme ebenfalls zugestimmt. Somit ist unmittelbar am Appenweierer...

  • Appenweier
  • 25.02.21
Polizei

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Vorfahrt im Kreisel missachtet

Offenburg (st). Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Radfahrer kam es am Montagnachmittag, 8. Februar, kurz vor 15 Uhr in Offenburg, teilt die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen sei der Fahrer eines LKW von der B3/B33 kommend abgefahren und habe beabsichtigt, über den Kreisverkehr, in die Schutterwälder Straße nach rechts einzufahren. Vom parallel verlaufenden Radweg sei zu diesem Zeitpunkt ein in gleicher Richtung fahrender Radler, offenbar unter Missachtung...

  • Offenburg
  • 09.02.21
Polizei

Einsätze der Rettungskräfte
Zwei Notfälle im überfluteten Kinziggebiet

Offenburg (st) Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenburg, vom Wasserrettungsdienst der DLRG, der Polizei und des ärztlichen Rettungsdienstes mussten am Samstag zweimal innerhalb weniger Stunden zu zwei gemeldeten Wassernotfällen an der Kinzig im Bereich des Großen Deiches ausrücken. Zwei Zelte im Wasser Zunächst meldeten Passanten kurz vor 14 Uhr im Überflutungsgebiet auf Ortenberger Seite zwei Zelte, die vom Wasser umflutet waren. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich Personen in...

  • Offenburg
  • 30.01.21
Polizei

Pedelec-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Zusammenstoß mit einem PKW

Meißenheim (st). Bei einem Zusammenstoß mit einem BMW am Dienstagnachmittag, 26. Januar, zog sich ein Pedelec-Fahrer schwere Verletzungen zu. Der über 80-jährige Radfahrer wollte die L75 bei Meißenheim kurz vor 14.30 Uhr queren, als er von dem in nördliche Richtung fahrenden PKW bei voller Fahrt erfasst wurde. Der Schwerverletzte wurde von den Kräften des Rettungsdienstes in ein Klinikum eingeliefert. Die Straße musste für zirka eine halbe Stunde gesperrt werden.

  • Meißenheim
  • 26.01.21
Polizei

Großer Andrang in Höhengebieten
Polizei: Einsatzmaßnahmen greifen

Ortenau (st). Auch am gestrigen Feiertag, 6. Januar, herrschte in den Höhengebieten des Nordschwarzwaldes ein reges Personen- und Verkehrsaufkommen. Nachdem am vergangenen Dienstag Vertreter von Polizei, Landkreise und Kommunen, ein gemeinsames Konzept zur Verkehrslenkung und Steuerung beschlossen hatten, kam dieses am Dreikönigstag erstmals zum Einsatz. Da ab 10 Uhr nahezu alle Parkplätze im Höhengebiet belegt waren und wiederum die Gefahr drohte, dass Rettungswege und Streudienste blockiert...

  • Ortenau
  • 07.01.21
Polizei

Lüften nach Anfeuern vergessen
Arbeitsunfall in einer Bäckerei

Gengenbach (st). Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei mussten am Sonntagabend, 18. Oktober, gegen 23.10 Uhr, aufgrund erhöhter Kohlenmonoxid-Werte, zu einer Bäckerei in Gengenbach ausrücken. Nach bisherigen Feststellungen soll ein Mann vor dem Anfeuern von Holzöfen vergessen haben, zu lüften. Nach einer medizinischen Erstversorgung des durch Rettungskräfte wurde der Betroffene zur Überwachung mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

  • Gengenbach
  • 20.10.20
Lokales
Der ärztliche Bereitschaftsdienst sollte gerufen werden, wenn keine lebensbedrohliche Situation herrscht.

Hilflosigkeit unter Stress
Welche Nummer ist im Ernstfall die richtige?

Ortenau (gro). Der Fall, den ein Leser der Guller-Redaktion per E-Mail schildert, lässt keinen kalt: An einem Abend ging es dem bettlägerigen Vater nicht gut. Um 19 Uhr sei der ärztliche Bereitschaftsdienst auf Anraten des Pflegedienstes unter der 116117 angerufen worden. Den Angehörigen sei mitgeteilt worden, dass sie "viel Geduld" haben müssten. Nach etwas mehr als zwei Stunden des Wartens sei der 84-Jährige gestorben. Daraufhin sei der ärztliche Bereitschaftsdienst über den Tod informiert...

  • Offenburg
  • 12.09.20
Lokales

Weitere Rettungswache gefordert
CDU: Entwicklungen nicht akzeptabel

Oppenau (st/mak). In den vergangenen Tagen wurden die Maßnahmen für die Verbesserung der hauptamtlichen rettungsdienstlichen Versorgung im Ortenaukreis kommuniziert. "Diese begrüßt der CDU Ortsverband und die Gemeinderatsfraktion für den Ortenaukreis insgesamt, jedoch sehen wir die Auswirkungen und eine spürbare Verbesserung für das Obere Renchtal als weiterhin nicht gegeben. Es erfolgt lediglich eine Stärkung der Bestandswachen in einwohnerstarken Kommunen des Landkreises – mit einer...

  • Oppenau
  • 07.09.20
Polizei

Radfahrer verursacht Unfall
Auto übersehen

Offenburg (st). Zu einem Unfall zwischen einem Rad- und einem Autofahrer kam es am Dienstagabend, 11. August, gegenüber dem Hauptbahnhof in Offenburg. Gegen 20.35 Uhr beabsichtigte ein 23 Jahre alter Radfahrer offenbar vom dort verlaufenden Gehweg auf die Straßburger Straße einzufahren. Dabei übersah er jedoch augenscheinlich einen 19-Jährigen am Steuer eines Mitsubishis, der dort gerade nach rechts auf die Parkplätze parallel der Hauptstraße abgebogen war. Durch den Aufprall an der rechten...

  • Offenburg
  • 13.08.20
Polizei

Schwerer Unfall mit einem Quad
Aus dem Fahrzeug geschleudert

Hohberg-Niederschopfheim (st). Zu einem Unfall mit einem Schwerverletzen kam es am späten Mittwochabend, 5. August, in Niederschopfheim. Gegen 23.10 Uhr war der Fahrer eines Quads die Alte Landstraße entlang gefahren und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten BMW. Dadurch wurde der Quad-Fahrer von seinem Fahrzeug geschleudert, bevor er auf der Straße zum Liegen kam. Durch Zeugen wurde der Mann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde...

  • Hohberg
  • 06.08.20
Polizei

Mit dem Messer verletzt
Tätliche Auseinandersetzung

Offenburg (st). Die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend. 5. August, in der Elsässer Straße sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll es gegen 17.30 Uhr zwischen einem 39-Jährigen und einem bislang unbekannten Mann zu Streitigkeiten gekommen sein. In deren Verlauf soll der als zirka 1,90 Meter große, etwa 25 Jahre alte und dunkelhäutig beschriebene Mann ein Taschenmesser gezückt und damit seinem Widersacher...

  • Offenburg
  • 05.08.20
Polizei

Am Arm verletzt
Arbeitsunfall auf einer Baustelle

Schutterwald (st). Ein 60 Jahre alter Mann hat sich am Dienstagmittag, 28. Juli, auf einer Baustelle in der Straße Drei Linden in Schutterwald am Arm verletzt und musste vom Rettungsdienst in das Offenburger Klinikum gebracht werden. Der Arbeiter war gegen 14 Uhr auf einer Hebebühne in etwa fünf Metern Höhe an einem frei hängenden Stahlträger zu Gange, als sich dieser aus bislang unbekannter Ursache verkantete und dem 60-Jährigen den Arm einklemmte. Der Mann konnte das Krankenhaus nach einer...

  • Schutterwald
  • 29.07.20
Polizei

Arbeitsunfall im Hafen
Hand schwer eingeklemmt

Kehl (st). Ein 56-jähriger Mann hat sich am Donnerstagvormittag auf dem Hafen-Gelände einer Firma in der Weststraße so schwer verletzt, dass er durch hinzugerufene Helfer des Rettungsdienstes ins Kehler Krankenhaus gebracht werden musste. Nach ersten Erkenntnissen hat sich der Arbeiter beim Anheben eines Drahtbündels die Hand eingeklemmt. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich nicht.

  • Kehl
  • 19.06.20
Polizei

Schwer verletzt ins Klinikum gebracht
Frau wurde von Bus erfasst

Offenburg (st). Die Feuerwehr war am Freitag gegen 17.15 Uhr zu einem Busunfall in der Hauptstraße ausgerückt.Eine Frau war auf der Höhe eines Bekleidungshauses von einem Bus erfasst und kurzzeitig im Bereich des rechten Vorderrades eingeklemmt worden. Die Verletzte konnte jedoch noch vor Eintreffen der Rettungsmittelkette von zufällig anwesendem, medizinisch ausgebildetem Personal befreit und erstversorgt werden.  Die Feuerwehr unterstützte die Versorgung der Patientin und sichtete mögliche...

  • Offenburg
  • 13.06.20
Marktplatz
Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes Ortenau gGmbH mit den gespendeten Mundschutzmasken.

Zehnder spendet Mundschutzmasken
Dank an Alltagshelden

Lahr (ds/st). Ein wichtiges Anliegen der Zehnder-Geschäftsführung ist es, neben ihren Mitarbeitern auch den Alltagshelden zu danken. So bedachte man nun das Deutsche Rote Kreuz mit seinem Rettungsdienst Ortenau mit einer Mundschutzmaskenspende. Überwältigt zeigte sich dessen Leiter Klaus Zapf, denn Mundschutzmasken sind gefragter und notwendiger als je. „Herzlichen Dank für diese nützliche Spende. Für uns ist das derzeit eine ungewohnte Situation, die uns im täglichen Einsatz immer wieder vor...

  • Lahr
  • 14.05.20
Polizei

Auf die Fahrbahn gelaufen
Fußgängerin von Fahrzeug erfasst

Offenburg (st). Plötzlich und unerwartet versuchte eine Fußgängerin am Mittwochnachmittag, 13. Mai, gegen 14.30 Uhr gleich mehrere Fahrstreifen zu überqueren, um die gegenüberliegende Bushaltestelle in der Hauptstraße in Offenburg vor der Kinzigbrücke zu erreichen. Nachdem es der Frau an einer, aufgrund eines Rückstaus unübersichtlichen Stelle gelungen war, zwischen zwei wartenden Autos den ersten Fahrstreifen zu queren, trat sie unvermittelt auf die zweite Fahrspur. Ein herannahender VW-Fahrer...

  • Offenburg
  • 14.05.20
Polizei

Mit dem Fahrrad gestürzt
Senioren nur leicht verletzt

Willstätt (st). Eine 79 Jahre alte Frau war am Sonntagmittag mit ihrem Fahrrad auf einem Weg zwischen Willstätt und der K5374 unweit der alten Deponie unterwegs, als sie vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über ihr Zweirad verlor und stürzte. Hierbei zog sie sich nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Alarmierte Helfer des Rettungsdienstes brachten die Seniorin in ein örtliches Krankenhaus.

  • Willstätt
  • 23.03.20
Polizei

Weitgehend friedlicher Jahreswechsel
Mülltonnenbrände an Silvester

Ortenau (st). Zum Jahreswechsel waren Feuerwehr, DRK und Polizei im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg wieder im Dauereinsatz. Beim Führungs- und Lagezentrum der Polizei gingen in der Silvesternacht nahezu 300 Notrufe ein; in knapp 250 Fällen mussten Streifenfahrzeuge zum Ereignisort ausrücken. Besonders nach Mitternacht wurden diverse Brände von Mülltonnen gemeldet, die von der Feuerwehr rasch gelöscht werden konnten. Bei zwei Mülltonnenbränden entstand Sachschaden in Höhe von mehreren...

  • Ortenau
  • 02.01.20
Lokales
Mit den besten Wünschen ins neue Jahr!

Dienst statt Disco: arbeiten, wenn all feiern
Polizei und Rettungsdienste sind an Silvester da

Offenburg (gr). Laut Statistischem Bundesamt arbeiten knapp 14 Prozent der Erwerbstätigen auch an Sonn- und Feiertagen. Das bedeutet für einen Teil von ihnen: Der letzte Abend des Jahres gehört dem Dienst – und der kann sich für manche Berufsgruppen zum stressigsten des Jahres entwickeln. Wie für die Polizei: „Die Silvesternacht teilt sich in zwei Hälften. Bis kurz vor Mitternacht geht es in der Regel ruhig zu, ab Mitternacht ist eine andere Welt, da häufen sich die Einsätze“, erzählt...

  • Ortenau
  • 28.12.19
Polizei
Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden durch die Polizei verschiedene Stoffe gefunden.

Buttersäure in Clubs freigesetzt
Tatverdächtiger in Haft

Lahr (st). In zwei Tanzclubs in Lahr-Hugsweier wurde am gestrigen Samstag, gegen 1 Uhr, Buttersäure freigesetzt. Die Clubs mussten daraufhin geräumt werden. Laut der Polizei erlitten mehrere Gäste Reizungen der Bindehäute sowie der Atemwege. Laut Angaben des Betreibers befanden sich zum Tatzeitpunkt annähernd 500 Gäste in den beiden Clubs. Der Rettungsdienst und die Feuerwehr kümmerten sich vor Ort um die Verletzten. Fünf Personen mussten in die umliegenden Krankenhäuser in Lahr und Offenburg...

  • Lahr
  • 28.12.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.