Bewerbungsfrist verlängert
"HerzenssachePreis" für ökologisches Handeln

Die Volksbank - Die Gestalterbank vergibt erstmals den "HerzenssachePreis" in der Kategorie ökologisches Handeln.
  • Die Volksbank - Die Gestalterbank vergibt erstmals den "HerzenssachePreis" in der Kategorie ökologisches Handeln.
  • Foto: Volksbank eG - Die Gestalterbank
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Das erst Mal vergibt die Volksbank eG – Die Gestalterbank den "HerzenssachePreis "für ökologisches Handeln. Damit will die Gestalterbank die Wichtigkeit des Umwelt- und Klimaschutzes hervorheben. Beispiele für ehrenamtliches, ökologisches Engagement können sein: Umweltschutz, Ressourceneinsparung & Recycling, CO2-Einsparung, saubere Städte, Renaturierung & Aufforstung oder auch Artenschutz. Damit noch mehr Projekte sich um den mit insgesamt 7.000 Euro dotierten Preis bewerben können, hat die Bank die Bewerbungsfrist bis zum 15. August 2021 verlängert.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle, die sich im Geschäftsgebiet in besonderer Weise und außerhalb ihres originären Berufes ehrenamtlich ökologisch engagieren. In die Bewertung kommen Projekte, die innerhalb der mittleren Ortenau beziehungsweise dem Bereich Schwarzwald Baar Hegau stattfinden - laufende Projekte sowie Projekte, die im vergangenen Jahr abgeschlossen wurden. Einzelpersonen, die sich in ganz herausragender Weise ehrenamtlich ökologisch engagieren, können nominiert werden. Bewerben können sich private Initiativen, Organisationen, Vereine oder Unternehmen, deren Mitglieder oder Mitarbeiter sich gemeinsam ehrenamtlich ökologisch engagieren. Die Bewerbungsfrist endet am 15. August.

Sozialem und ökologischem Engagement ein Gesicht geben

Mit dem "HerzenssachePreis" will die Gestalterbank dem ehrenamtlichen, ökologischen Engagement in ihrem Geschäftsgebiet ein Gesicht geben. „Ein Engagement, das einher geht mit Wertschätzung und Respekt den Menschen gegenüber und welches oft im Verborgenen bleibt. Denn genau diesem Engagement und dieser Leistung, die für Viele zu ihrer „Herzenssache“ geworden ist, gebührt unser Respekt und unsere Anerkennung“, so Markus Dauber, Co-Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG.

Den Preisträgern eine Bühne geben

Eine mit Experten besetzte Jury entscheidet im September über die Preisträger. Es wird jeweils einen ersten und einen zweiten Sieger im Bereich Ortenau und Schwarzwald Baar Hegau geben. Über diese Projekte wird ein Kurzvideo gedreht, welche über die digitalen Kanäle einem großen Publikum vorgestellt werden. Das Preisgeld muss wiederum einem sozialen Projekt zu Gute kommen.

Die Bewerbung beziehungsweise Nominierung kann online auf https://www.gestalterbank.de/nachhaltigkeit/herzenssache.htmll ausgefüllt werden. Hier gibt es ebenfalls Informationen rund um den HerzenssachePreis Außerdem findet man einen Rückblick auf die Nominierten aus 2016, 2017, 2018, 2019 mit ihren Videos.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen