Volksbank hilft bei der Covid-Testung
Teststäbchen statt Bankschalter

Volksbankmitarbeiter helfen der Stadt Offenburg bei der Covid-Testung in Kindergärten und Kindertagesstätten. Von links: Philip Valtin, Milena-Maria Prantner und Georg Rückauer
  • Volksbankmitarbeiter helfen der Stadt Offenburg bei der Covid-Testung in Kindergärten und Kindertagesstätten. Von links: Philip Valtin, Milena-Maria Prantner und Georg Rückauer
  • Foto: Volksbank eG – Die Gestalterbank
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Offenburg (st). Seit vergangenem Montag, 1. März, tauschen acht Volksbankmitarbeiter morgens zwischen 7 und 8.30 Uhr ihren Bankeranzug gegen Schutzanzug, Atemmaske, Schutzbrille und Einmalhandschuhe und führen in Kindergärten und Kindertagesstätten in Offenburg Covid-Tests durch – denn das ist der Zeitraum, in dem in kurzer Zeit relativ viele Personen getestet werden müssen, um möglichst schnell in den Kindergartenalltag starten zu können.

Ein Viertel der Ehrenamtlichen, die in den 19 Testteams der Stadt Offenburg in Kindergärten und Kindertagesstätten allmorgendlich Covid-Tests durchführen, sind Mitarbeiter der Volksbank eG – Die Gestalterbank. Sie unterstützen die Stadt Offenburg in ihrer Teststrategie. Damit soll gewährleistet werden, dass möglichst schnell für die Kinder wieder eine kindgerechte Betreuung in den Kindergärten und Kindertagesstätten gewährleistet werden kann.

"Leisten gerne unseren Beitrag"

Schon sehr früh hat die Volksbank mit den Landräten und Bürgermeistern Kontakt aufgenommen und ihre Unterstützung angeboten. „Dafür bedanke ich mich sehr herzlich bei der Volksbank“, sagt Oberbürgermeister Marco Steffens. Das soziale Engagement der Bank und ihrer Mitarbeiter unter dem Leitgedanken „Zukunft gemeinsam gestalten" wird seit jeher großgeschrieben und soll auch oder gerade in solch extremen Situationen sichtbar gelebt werden.

„Die Corona-Pandemie hat in den letzten Monaten gezeigt, wie wichtig der gesellschaftliche Zusammenhalt ist. Viele Aufgaben sind, ohne die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer gar nicht zu bewältigen. Und da leisten wir sehr gerne unseren Beitrag“, so Markus Dauber, Co-Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG – Die Gestalterbank.

"Ein Gewinn für alle"

Einer dieser „Ehrenamtlichen“ ist Thomas Bader, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung bei der Gestalterbank. Er ist einer der „Macher“ der Aktion der helfenden Hände bei der Volksbank, die unter der Regie von Markus Dauber und Thomas Bader ins Leben gerufen wurde. Als Rettungssanitäter, Vorstand im Roten Kreuz und Mitglied des Notfallteams der Gestalterbank weiß Bader aus eigener Erfahrung um die bedeutende Rolle der ehrenamtlichen Helfer.

„Ehrenamtliche Helfer werden in Zeiten, wie wir sie momentan erleben, mehr denn je gebraucht. Denn ohne das Ehrenamt würde das gesellschaftliche Leben in vielen Bereichen zum Erliegen kommen und es würden Versorgungslücken entstehen. Viele unserer Kollegen sind privat auf vielfältige Weise ehrenamtlich in Vereinen, Hilfsorganisationen oder der Nachbarschaftshilfe engagiert. Auch in unserer Bank wird das Thema 'soziales Engagement' seit vielen Jahren großgeschrieben und damit sind 'ein Gewinn für alle', so Thomas Bader.

„Wir freuen uns und sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die sich schon jetzt in Sachen Corona engagieren. Sie sind ein Vorbild für alle", ergänzt Dauber.

Schulung durch DRK

Zu den konkreten Aufgaben der Volksbanker gehören die Abstrichentnahme (im Mund-Nasen-Rachenraum) beim pädagogischen Personal sowie Testdurchführung, Dokumentation und Kommunikation. Auch Aufklärung zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie die Kommunikation von Testergebnissen gehören zu den Aufgaben. Die Ehrenamtlichen werden dabei durch fachkundige Mitarbeiter unterstützt und vor ihrem Einsatz vom DRK geschult.

Selbstverständlich wurden alle ehrenamtlichen Laienhelfer im Vorfeld geschult und werden vor Ort durch geübte und ausgebildete Helfer unterstützt und angewiesen. Aufgrund des notwendigen engen Kontakts bei der Abstrichentnahme haben sich die Bank zur regelmäßigen eigenen Testung entschlossen.

Ehrenamt wird durch Sonderurlaub von der Volksbank entlohnt

Das von den Volksbank-Mitarbeitern ehrenamtlich geleistete Engagement unterstützt die Volksbank eG – Die Gestalterbank mit Sonderurlaub im Verhältnis 1:1,5. Das bedeutet, für acht Stunden ehrenamtlichen Einsatz erhält der Mitarbeiter 1,5 Tage Sonderurlaub. Insgesamt stellt die Gestalterbank ein Budget von 1.000 Arbeitstagen für die gesamte Volksbank eG - Die Gestalterbank zur Verfügung.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen