Keine Personen verletzt
Brand eines Einfamilienhauses

Das Obergeschoss des Fachwerkhaus' brannte aus.
2Bilder

Offenburg (st). Am Freitagabend gegen  22 Uhr wurde über Notruf der Brand in einem Wohnhaus in der Okenstraße im Offenburger Ortsteil Bohlsbach gemeldet. Die Bewohner, eine Familie mit zwei Kindern, konnten zwischenzeitlich das Einfamilienhaus vor Eintreffen der Rettungskräfte unverletzt verlassen.

Im ersten Obergeschoss war das Feuer im Bereich von Lampen in einem Zimmer ausgebrochen, weshalb zunächst von einem technischen Defekt ausgegangen wird. Dieses Obergeschoss brannte aus, das Erd- und das Dachgeschoss wurden in dem Fachwerkhaus erheblich durch Rauch und Löschwasser beschädigt. Es entstand ein Schaden von mindestens 200.000 Euro. Die massive Rauchentwicklung und die anfänglich hohen Temperaturen auf der Etage beschädigten die Gebäudestruktur des alten Fachwerkhauses.

Die Bewohner kamen bei Freunden unter. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bohlsbach und Offenburg. Der Rettungsdienst war vorsorglich vor Ort. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen übernommen, der Brandort wurde beschlagnahmt.

Das Obergeschoss des Fachwerkhaus' brannte aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen