Ursache unklar
Dehnfugenbrand in Alten- und Pflegeheim

Offenburg. Die Feuerwehr Offenburg war am Montagmorgen gegen 11 Uhr durch die automatisierte Alarmierung einer Brandmeldeanlage in ein Alten- und Pflegeheim in der Grimmelshausenstraße in der Offenburger Südoststadt ausgerückt.

Was zunächst wie ein Täuschungsalarm durch Staub bei Bauarbeiten aussah, entpuppte sich rasch als gefährlicher Dehnfugenbrand im dem Objekt. Bei weitergehender Erkundung wurde das Schadenfeuer noch in seiner Entstehungsphase in einer sogenannten Dehnfuge auf dem Dach des Hauptgebäudes erkannt. Die automatische Brandfrüherkennung hatte den Rauch entsprechend festgestellt und den Alarm ausgelöst.

Die Feuerwehr brachte mit Schaummittel versetztes Löschwasser in den etwa 10 Millimeter breiten Spalt ein und kontrollierte die Temperaturentwicklung im betroffenen Mauerwerk. Eine Gefährdung von Patienten oder Personal bestand nicht. Die Schadenhöhe und -ursache werden noch ermittelt.

Der Löschzug der Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräfte knapp zwei Stunden tätig. Am Abend führte der diensthabende Einsatzleiter nochmals eine Nachschau durch, die jedoch ohne Befund blieb.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen