Festnahme führt zu Ermittlungserfolg
Duo möglicherweise für Einbruchserie verantwortlich

Offenburg. Beamten des Polizeireviers Offenburg ist es in der Nacht auf Samstag, 19. Januar, gelungen einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festzunehmen. Ausschlaggebend für den Festnahmeerfolg war der Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, der gegen 3.43 Uhr von einem Geräusch aus seinem Schlaf gerissen wurde, aus dem Bett gestiegen war und in den Räumlichkeiten einer Schule in der Burdastraße den Schein einer Taschenlampe erkannte.

Flucht nach Einbruch

Nach einem sofort abgesetzten Notruf eilten zwei Streifenbesatzungen in Richtung der Schule und konnten dort von außen zwei Personen im Gebäude erkennen. Während einer der Eindringlinge durch ein Fenster entkommen konnte, war für einen 20 Jahre alten Mann seine Flucht nach einer kurzen Verfolgung zu Ende. Ein Polizeibeamter rannte dem Verdächtigen hinterher und konnte ihn vorläufig festnehmen.

Bei einer Gebäudedurchsuchung unter Beteiligung von Einsatzkräften der Bundespolizei, der Polizeihundeführerstaffel, sowie des Autobahnpolizeireviers, konnten lediglich zwei aufgebrochene Fenster, nicht aber weitere Verdächtige festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen in der Nacht brachten die Beamten auf die Spur eines 21-Jährigen. Bei ihm soll es sich um den flüchtigen Komplizen des Festgenommenen handeln. Der Verdächtige konnte bislang noch nicht angetroffen werden.

Weitere Einbrüche gestanden

Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen in den Folgetagen durch Beamte des örtlichen Ermittlungsdienstes kristallisierte sich heraus, dass das Duo möglicherweise auch für weitere Straftaten in Offenburg verantwortlich ist. Zwischenzeitlich hat der 20-Jährige die Beteiligung an drei weiteren Einbrüchen gestanden. Aufgrund seiner Einlassungen konnte am Montag, 21. Januar, auf dem Parkplatz eines Discounters in der Freiburger Straße ein Mercedes Vito aufgefunden und sichergestellt werden. Dieser wurde in der Nacht auf den 17. Januar in der Sohlbergstraße gestohlen.

Ferner sollen der in der gleichen Nacht verübte Einbruch in eine Stadiongaststätte in der Badstraße, sowie der Einbruch in der Nacht auf den 19. Januar in ein Büro im "Rehwinkel" auf das Konto der beiden jungen Männer gehen. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der geständige Heranwachsende wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen