Polizei und Staatsanwaltschaft halten sich bedeckt
Frau starb keines natürlichen Todes

Haslach (st). Der Leichnam einer 36-jährigen Frau (wir berichteten im Guller) wurde inzwischen durch die Rechtsmedizin obduziert. Das teilen die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Offenburg in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Erwartungsgemäß sei dabei eine nicht natürliche Todesursache festgestellt worden.
Ob die Todesursache unmittelbar auf die äußere Gewalteinwirkung zurückzuführen ist, werde durch weitere rechtsmedizinische Untersuchungen geprüft. Detaillierte Erkenntnisse zur Todesursache und Art der Gewalteinwirkung möchten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht bekannt geben.
Vermisst wurde die Frau durch Angehörige, die die Polizei verständigten. Daraufhin entdeckten Polizeibeamte die leblose Frau in einer gemieteten Ferienwohnung Im Stricker. Schnell richtete sich ein Tatverdacht gegen einen Mann aus dem Umfeld der 36-Jährigen, die aus Rumänien stammen soll. Der 37-jährige Rumäne konnte im Zuge einer Fahndung festgenommen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen