• 24. Januar 2018, 17:48 Uhr
  • 131× gelesen
  • 0

Doppelte Vermisstensuche
Senioren verlieren sich aus den Augen

Offenburg. Zwei am frühen Dienstagabend gemeldete Vermisstenfälle werden den Beamten des Offenburger Polizeireviers sicherlich noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.

Den Polizisten stellte sich gegen 18.20 Uhr eine verzweifelte Seniorin vor, weil sie ihren Begleiter und Ehemann seit über einer Stunde nicht wie ursprünglich verabredet im Bereich der Innenstadt antreffen konnte. Nachdem die so eingeleitete polizeiliche Suche nach einer weiteren Stunde ebenfalls erfolglos verlaufen war, trat die Frau in fortgesetzter Sorge den Heimweg an.

Noch während die Rentnerin in Richtung Heimat steuerte, meldete sich der Ehemann nicht weniger verzweifelt bei den Ordnungshütern in der Hauptstraße. Auch er gab an, seine Gattin seit längerer Zeit zu suchen. Letzten Endes führte ein Telefonat zu beidseitiger Erleichterung und zu einer rekordverdächtig schnellen Klärung zweier Vermisstenfälle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt