Saisoneröffnung für beliebte Ausflugsziele in Acher- und Renchtal steht bevor
Das "Wanderopening" mit der „Sinfonie in drei Sätzen“

Durbachs Wanderwege werden in Streckenlängen für jede Ausdauer angeboten.
2Bilder
  • Durbachs Wanderwege werden in Streckenlängen für jede Ausdauer angeboten.
  • Foto: Foto: Tourist-Info Durbach
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (jtk). „Es ist einfach wahnsinnig abwechslungsreich hier bei uns“: Manuela Epting, Leiterin der Touristik-Information in Seebach, bringt mit diesem Satz die zahlreichen und vielfältigen Wanderaktivitäten auf den Punkt, die die Region Achertal und Renchtal zu bieten hat. Der Winter hat die attraktiven und erholsamen Wanderwege freigegeben, die Wandersaison für Einheimische und Touristen ist eröffnet.

Im Renchtal laden Oberkirch, Lautenbach, Oppenau und Bad Peterstal-Griesbach ein. Die Website www.renchtal-tourismus.de informiert über den Lautenbacher Hexensteig, die Burgruine Ullenburg, den Kandelhöhenweg, den Maisacher Turmsteig und das Lierbachtal genauso wie über die Schwarzwälder Wandersinfonie mit Himmelssteig, Schwarzwaldsteig und Wiesensteig in Bad Peterstal-Griesbach.

Der Himmelssteig ist im vergangenen Jahr von einem Fachverband zum schönsten Wanderweg gewählt worden. Maria Winter, Mitarbeiterin in der Tourismus-Information Bad Peterstal-Griesbach, verrät: „Unser 'Wanderopening' ist ein Highlight dieser Saison.“ Es findet am Wochenende ab dem 28. April bis zum 1. Mai statt und lädt neben einem reichhaltigen Programm zu dieser „Sinfonie in drei Sätzen“ mit den drei unterschiedlichen Routen an jedem dieser Tage ein.

Im Rahmen eines weiteren "Wanderopenings" werden unter www.wanderopening.info Informationen gegeben über eine Etappe, die am 6. Mai in Seebach zum Hornisgrinde-Aussichtsturm startet. Die Seite www.achertal.de weist auf das umfangreiche und neu ausgeschilderte Wegenetz für Wanderer und Mountainbiker aller Schwierigkeitsgrade hin. Das Rotweindorf Kappelrodeck liegt eingebettet zwischen Obstwiesen, die von der Ebene bis in die Vorbergzone reichen und das Tal im Frühjahr in ein Blütenmeer verwandeln.

Das Mühlendorf Ottenhöfen steht für ein Wanderparadies mit Highlights wie Mühlenweg, Felsenweg, Edelfrauengrab-Wasserfälle und dem Naturerlebnis Karlsruher Grat. Zu Seebach gehören zudem als Ziele der sagenumwobene Mummelsee, die Hornisgrinde und das Naturschutzzentrum Ruhestein im Nationalpark Schwarzwald.

Auch das Durbachtal ist ein klassischer Ort für Wanderungen rund um und quer durch die Reben. Wanderwege mit Panoramablick und dem Prädikat Premium sind in Durbach gegeben. Pünktlich zum Start in die Saison wurde auch die neue Strecke Durbacher Weitblick auf der gesamten Strecke von elf Kilometern für Wanderer ausgeschildert. Informationen zu allen weiteren Wanderwegen gibt es im Internet und www.durbach.de.

Durbachs Wanderwege werden in Streckenlängen für jede Ausdauer angeboten.
Erst wandern, dann rasten: Himmelssteig am Überskopf
Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen