Badenova

Beiträge zum Thema Badenova

Lokales
Die Windflügel werden mit Selbstfahrern transportiert.

Windprojekt Hohenlochen
Transport der Großkomponenten steht bevor

Mittlerer Schwarzwald (st). Der Bau der Windenergieanlagen auf dem Hohenlochen kommt ohne Zeitverzug voran, so die Badenova-Tochter Wärmeplus:  Anfang August beginnt der Transport der Großkomponenten zum Baufeld. Besonders der Transport der Windflügel mit sogenannten Selbstfahrern verspricht spektakuläre Bilder. Anlieferung  Die Betontürme des Windparks in der Ortenau, inklusive sämtlicher Inneneinbauten, sind fertiggestellt. Entsprechend laufen die Vorbereitung auf die bevorstehende...

  • Ortenau
  • 22.07.20
Marktplatz
Vor-Ort-Termin bei der Badenova

Trinkwasserversorgung in Lahr
OB Ibert informiert sich über Daseinsvorsorge

Lahr (st). In zentralen Themen der Daseinsvorsorge ist der regionale Energie- und Umweltdienstleister Badenova seit vielen Jahrzehnten Partner der Stadt Lahr. Oberbürgermeister Markus Ibert informierte sich nun über die Erdgas-, Wärme- und Wasserversorgung. Beim Termin im Wasserwerk Galgenberg wurden zukunftsweisende Fragen diskutiert: Wie kann die hohe Trinkwasserqualität in Lahr für kommende Generationen gesichert werden? Wie bewältigt Badenova die Herausforderungen des Klimawandels und die...

  • Lahr
  • 20.07.20
Lokales
Stellten das "LoRaWan" vor (v. l.): Jonas Fehrenbach, Robin Grey, OB Markus Ibert, Peters Kees, Jacob Crone

Stadtgulden-Projekt "LoRaWan"
„Freies Internet der Dinge“ für Lahr

Lahr (st). Das Projekt „LoRaWAN in Lahr – Freies Internet der Dinge für Alle!“ ist im Rahmen des Lahrer Stadtguldens 2019 mit 9.000 Euro ausgezeichnet worden. Jetzt wird das Projekt umgesetzt. „Wir freuen uns, dass wir Badenova als regionalen Energie- und Umweltdienstleister als Partner für die Umsetzung gewinnen konnten“, so Oberbürgermrister Markus Ibert beim Pressetermin, wo er gemeinsam mit Robin Grey, dem Geschäftsführer der Badenova-Tochter "bnNETZE" über die Umsetzung und die...

  • Lahr
  • 10.07.20
Marktplatz

Badenova-Innovationsfonds
1,8 Millionen Euro für Förderung besonders innovativer Projekte

Freiburg (st). Der Badenova-Innovationsfonds bleibt auch im 20. Jahr seines Bestehens ein regional einmaliger Motor für Zukunftsthemen aus dem Bereich Klima-, Umwelt- und Gewässerschutz. Dieser Tage hat der Aufsichtsrat des Energie- und Umweltdienstleisters erneut 1,8 Millionen Euro aus dem Unternehmensgewinn für die Förderung besonders innovativer Projekte in der Region freigegeben. Die Vorhaben Teilweise sind die Vorhaben spektakulär und visionär, die in diesem Jahr Geld aus dem...

  • 04.06.20
Marktplatz
Offenburgs Erster Bürgermeister Oliver Martini (v. l.), Imker Hans Schulze, Imker Andreas Moser mit Frau, Präsident Klaus Schmieder vom Landesverband Badischer Imker, Alex Müller, Betriebsleiter der Technischen Betriebe Offenburg, Gina Kraft ("bnNETZE" Wasser Offenburg), Roland Weis, (VS-UNK), Ralf Jannusch (VS-UNK) und Manfred Kraft, Leiter des Projekts "Blühender Naturpark" beim Landesverband der Badischen Imker auf dem Bienenstandplatz beim Wasserwerk Offenburg
  3 Bilder

Honigsüße Energie vom Wasserwerk
Bienenstandplatz in Offenburg

Offenburg (st). Auf dem Betriebsgelände der Offenburger Wasserversorgung haben künftig mehrere Bienenvölker des heimischen Imkers Andreas Moser ihre Heimat. Das haben gemeinsam die Stadt Offenburg, die Offenburger Wasserversorgung (OWV) und ihr Wasser-Betriebsführer Badenova mit der Netztochter "bnNETZE" ermöglicht. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Badischen Imker leisten die Partner damit einen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt. Schon seit 2016 ist Badenova offizieller Partner...

  • Offenburg
  • 13.05.20
Lokales

Baumaßnahmen bis 5. Juni
Trinkwasserleitung wird erneuert

Offenburg (st). Der regionale Energie-und Umweltdienstleister Badenova erneuert inElgersweier Teile der dortigen Trinkwasserleitung. In der Robert-Koch-Straße und in der Sauerbruchstraße werden rund 350 Meter Leitung komplett saniert. Um weiterhin eine jederzeit sichere Trinkwasserversorgung zu gewährleisten, müssen die Rohre ausgetauscht werden, wenn sie ein entsprechendes Alter erreicht haben, schreibt der Energieversorger in einer Pressemitteilung. Die Trinkwasserleitung aus den 1970er...

  • Offenburg
  • 05.05.20
Marktplatz
Der Transport der schweren Betonelemente für den Turm der Windkraftanlage wird vorbereitet.

Windpark Hohenlochen
Bau kommt rasch voran

Mittlerer Schwarzwald (st). Trotz der Corona-Pandemie liegen die Bauarbeiten am Windpark Hohenlochen voll im Plan. Nachdem die Fundamente bereits vor vier Wochen fertiggestellt wurden, startet nun der Bau der Türme, so die Badenova-Tochter Wärmeplus. 90 Meter hohe BetontürmeStart des Turmbaus: Aufgrund der enormen Dimensionen und Logistik ist das Erstellen der Türme bei der Errichtung von Windparks jeweils eine besondere Herausforderung. Partner der Badenova-Tochter ist hier der Turmbauer Max...

  • Ortenau
  • 23.04.20
Lokales

Windpark Hohenlochen
Fundament ist fertig

Trotz einiger Starkregen und Stürme, die den Zugang zur Baustelle in den vergangenen Wochen erschwert haben, wurden die Betonfundamente des Windparks Hohenlochen in die Erde gebracht, teilt Badenova mit. 100 Tonnen BewehrungsstahlDer regionale Energie- und Umweltdienstleister ist zufrieden mit dem Start der Bauarbeiten. Die Mengen, die für die vier Fundamente bewegt wurden, sind beachtlich: Der Durchmesser der Fundamente beträgt insgesamt 22,5 Meter. 700 Kubikmeter und rund 100 Tonnen...

  • Oberwolfach
  • 27.03.20
Lokales
Von links: Katharina Tränkle, Untere Immissionsschutzbehörde, Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, Andreas Markowsky, Ökostrom Consulting Freiburg GmbH und Klaus Preiser, Badenova.

Windenergieanlage auf dem Kallenwald
Stoermer übergab Genehmigung

Seelbach (st). Das Genehmigungsverfahren zum Bau und Betrieb einer weiteren Windenergieanlage auf dem Kallenwald ist abgeschlossen. Die Windenergieanlage mit der Typenbezeichnung E-141 EP 4 hat eine Gesamthöhe von 229,5 Meter und eine Nennleistung von 4,2 Mega-Watt. EnergiewendeDer Erste Landesbeamte des Ortenaukreises Nikolas Stoermer hat die Genehmigung an die Verantwortlichen der Ökostrom Consulting Freiburg GmbH. „Mit 4,2 Mega-Watt handelt es sich um die derzeit leistungsstärkste...

  • Seelbach
  • 11.02.20
Lokales
Wie im Windpark Kambacher Eck sollen sich auf dem Hohenlochen ebenfalls bald die Windräder drehen.

Windpark
Baustart auf dem Hohenlochen

Oberwolfach/Hausach (st). Die vorbereitenden Maßnahmen für die Errichtung des Windparks Hohenlochen sind bereits in vollem Gange. Der Fundamentbau kann in Kürze starten, so die Badenova-Tochter Wärmeplus in einer Pressemitteilung. Vier Windenergieanlagen sollen zum Jahreswechsel 2020/21 rund 34 Gigawattstunden Strom für zirka 12.500 Haushalte produzieren. Das bedeutet eine jährliche CO2-Einsparung von 19.000 Tonnen. Die Anlagen der Firma Enercon werden auf der Gemarkung von Oberwolfach und...

  • Ortenau
  • 04.02.20
Marktplatz
Die Windanlagen auf dem Kambacher Eck

Kambacher Eck ist 20 Prozent über Plan
Rekord für Badenova

Ortenau (st). Die Windausbeute von 2019 kann sich mehr als sehen lassen: Der Windpark Kambacher Eck, den die Badenova-Tochter Wärmeplus errichtet hat, erzeugte im vergangenen Jahr 32.000 Megawattstunden Strom – 5.000 Megawattstunden mehr als geplant. Die am Park beteiligten Bürger profitieren über einen "Windbonus“, der zusätzlich zur Fix-Verzinsung ausgezahlt wird. Seit Herbst 2016 ist der Park, bestehend aus vier Windkraftanlagen, am Netz. Windpark „Dass unser Windpark 2019 dieses...

  • Ortenau
  • 14.01.20
Marktplatz
3.000 Solarmodule auf dem Parkplatz der neuen Wasserwelt Rulantica produzieren Ökostrom für den Eigenbedarf.

Europa-Park weiht Photovoltaikanlage ein
Sonnenkraft für neue Wasserwelt

Rust (st). Der Europa-Park und Badenova haben ein weiteres Projekt zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Unternehmensführung realisiert. Auf dem Parkplatz der neuen Wasserwelt Rulantica, die am 28. November eröffnen wird, wurde ein Photovoltaik-Carport der Badenova-Tochter "badenovaWÄRMEPLUS" errichtet. Der Europa-Park setzt auf Nachhaltigkeit. Deshalb realisiert und integriert die Inhaberfamilie Mack seit Jahren Projekte zur regenerativen Energieerzeugung. Neuestes Projekt: Die...

  • Rust
  • 29.10.19
Lokales
Das Offenburger Trinkwasser kann wieder bedenkenlos getrunken werden.

Abkochempfehlung ist aufgehoben
Keine Bakterien im Trinkwasser

Offenburg (st). Die Offenburger können wieder bedenkenlos Wasser aus dem Hahn trinken. Das Trinkwasser in Offenburg muss nicht mehr abgekocht werden, die Empfehlung ist aufgehoben. Das teilte die Badenova-Tochter "bnNETZE" in Absprache mit dem Landratsamt Ortenaukreis in einer Pressenotitz mit. Komplexer Analyseprozess "Im Wasser fanden sich bei der erneuten Beprobung keinerlei Hinweise auf eine Belastung. Die Recherche ergab, dass vermutlich eine Fehlmessung oder ein Fehler im komplexen...

  • Offenburg
  • 09.10.19
Lokales

Offenburger Wasserproben sind einwandfrei
Abkochempfehlung bleibt dennoch

Offenburg (st). Die Trinkwasserproben der Badenova weisen inzwischen keinerlei Auffälligkeiten mehr auf, so die Tochter "bnNETZE" am Sonntag, 6. Oktober, in einer Pressemitteilung. Dennoch bleibt die Abkochempfehlung fürs Trinkwasser in Offenburg bestehen, bis die Beprobung des Landratsamts Ortenau dieses Ergebnis bestätigt. Am Mittwoch wird dieses erwartet. Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, deshalb wird beim kleinsten Verdacht auf eine Verunreinigung...

  • Offenburg
  • 06.10.19
  •  1
Lokales
Die Empfehlung das Trinkwasser vor dem Genuss abzukochen, gilt weiterhin für Offenburg.

Trinkwasser weiter sicherheitshalber abkochen
Empfehlung gilt für die ganze Stadt

Freiburg/Offenburg (st). Die Abkochempfehlung fürs Trinkwasser in Offenburg gilt weiterhin, so die Badenova-Tochter "bnNETZE" am Freitag, 4. Oktober. Am Mittwochnachmittag sei bei zwei Trinkwasserproben eine Verunreinigung festgestellt worden. In Absprache mit dem Landratsamt Ortenau habe "bnNETZE" daraufhin den Bürgern in Offenburg das Abkochen des Trinkwassers vor der Verwendung empfohlen. Trinkwasser sei das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, deshalb werde beim kleinsten...

  • Offenburg
  • 04.10.19
Lokales
Das Offenburger Trinkwasser sollte in den nächsten Tagen abgekocht werden, bevor es getrunken wird.

Qualitätsproblem im Offenburger Trinkwasser
Vor der Verwendung abkochen

Offenburg (st). In Offenburg wurde am Mittwoch, 2. Oktober, ein Qualitätsproblem beim Trinkwasser festgestellt. In Absprache mit dem Landratsamt Ortenau empfiehlt die "badenova"-Tochter "bnNETZE", das Trinkwasser vor der Verwendung abzukochen. Umfangreiche Maßnahmen zur Beseitigung des Qualitätsmangels sind aktuell in Gange. "bnNETZE" prüft in allen ihren Wasserversorgungen und Wasserbetriebsführungen regelmäßig die Trinkwasserqualität. Beprobungen des Wassers werden kontinuierlich...

  • Offenburg
  • 03.10.19
Marktplatz
Roland Weis (Leiter Unternehmenskommunikation Badenova), Hermann Kleinschmidt (Bezirksimkerverein Lahr), Klaus Schmieder (Präsident Landesverband Badischer Imker), Reinhard Rehm (Vorsitzender Lahrer Imkerverein), Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, Ralf Jannusch (Badenova) und Manfred Kraft (Landesverband Badischer Imker)

Bienenvölker finden neues Zuhause
Honigsüße Energie kommt von Badenova

Lahr (st). Bereits seit 2016 ist Badenova offizieller Partner und Sponsor des Badischen Imkerverbandes. Die Partnerschaft zeichnet sich dadurch aus, dass heimische Imker, die über keine eigenen Grundstücke verfügen, ihre Bienenstöcke auf den Betriebsgeländen von Badenova aufstellen dürfen. In den kommenden Wochen werden viele neue Honiglieferanten das Lahrer Betriebsgelände beziehen und fleißig die süße Naturenergie erzeugen. Der Bezirksimkerverein Lahr mit seinem Vorsitzenden Reinhard Rehm...

  • Lahr
  • 30.07.19
  •  1
Lokales

Kein Wasser am Lindenplatz
Sonntag arbeitet Badenova am Netz

Offenburg (st). Die Badenova-Tochter "BnNETZE" investiert in dieTrinkwasserinfrastruktur in Offenburgs Innenstadt. Für einige Stunden muss deshalb am Sonntag, 24. Februar in Teilen der Lange Straße, der Schuttergasse und des Lindenplatzes dasWasser abgestellt werden. Die betroffenen Anwohner sind mit einem Schreiben über die temporäre Unterbrechung informiert worden. Ziel der Maßnahme ist es, das bestehende Trinkwassernetz fit für dieZukunft zu machen. Im Zuge der Umgestaltung der...

  • Offenburg
  • 21.02.19
Marktplatz
Karitative und ehrenamtliche Einrichtungen erhielten wieder finanzielle Unterstützung von Badenova.

Weihnachsspende der Badenova
17.000 Euro machen das Leben leichter

Offenburg (arts). Vergangene Woche übergab Melanie Kasper vom Badenova Servicecenter Offenburg Spendenschecks an mehrere karitative und ehrenamtliche Einrichtungen der Region. Der Energie- und Umweltdienstleister Badenova stellt seit 18 Jahren statt Weihnachtsgeschenken das eingesparte Geld einem guten Zweck zur Verfügung, diesmal eine Gesamtsume von 17.000 Euro. In der Ortenauregion wurden heuer folgende Einrichtungen mit jeweils 500 Euro unterstützt: Nachbarschaftshilfe der...

  • Offenburg
  • 22.01.19
Marktplatz
Die Gemeinde Schutterwald setzt ihre Zusammenarbeit mit Badenova fort: (v. l. hintere Reihe) Bruno Hahn (Ortsbaumeister Schutterwald), Thomas Maurer (Kommunalmanagement Badenova), rechts Thomas Feger (Hauptamtsleiter Schutterwald), (v. r.) Bürgermeister Martin Holschuh sowie Johann-Martin Rogg (Leitung Kommunalmanagement) bei der Vertragsunterzeichnung.

Badenova und Schutterwald weiter Erdgaspartner
Zusammenarbeit wird fortgesetzt

Schutterwald (st). Die Ortenaugemeinde Schutterwald setzt bei der Erdgasversorgung ihre langjährige und bewährte Zusammenarbeit mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister Badenova weiter fort. Martin Holschuh, Bürgermeister von Schutterwald, unterzeichnete im Rathaus den entsprechenden Konzessionsvertrag. „Es freut uns, dass wir auch zukünftig die Verantwortung für das Erdgasnetz Ihrer schönen Gemeinde tragen dürfen.“, so Johann-Martin Rogg, Leitung Kommunalmanagement gegenüber...

  • Schutterwald
  • 20.12.18
Marktplatz
Stellen das E-Mobilitätskonzept vor (v. l.): Mathias Nikolay, Dietmar Benz, Bruno Metz, Susanne Baumgartner, Manuel Baur, Pascal Weber, Kai- Achim Klare, Jochen Paleit

Badenova erarbeitet Konzept
E-Mobilität im ländlichen Raum

Ettenheim (sdk). Mit den Kommunen Ettenheim, Ringsheim, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg und Rust möchte die Badenova der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen. Im ländlichen Raum sollen im ersten Schritt sowohl die Infrastruktur für die E- Mobilität, sprich ausreichend öffentliche und private Ladestationen zur Verfügung gestellt werden, als auch die Förderung der benötigten Wall-Boxen vorangetrieben werden. Mit den Bürgermeistern der Kommunen wurde seit Januar ein Konzept dafür erarbeitet,...

  • Ettenheim
  • 20.11.18
Lokales
Fotovoltaikanlagen spielen bei der Energiegewinnung in Ettenheim bereits eine große Rolle.

Stadt lädt zu Zukunftsdialog ein
Klimaschutzkonzept nimmt Fahrt auf

Ettenheim (st). Im neuen Bericht des Weltklimarates wird gefordert, die Anstrengungen beim Klimaschutz zu beschleunigen und den Kohlendioxidausstoß bis 2030 weltweit um 45 Prozent zu senken – deutlich schneller als bisher geplant. Der Anteil erneuerbarer Energieträger müsse bis zur Jahrhundertmitte von 20 auf 70 Prozent steigen. Ettenheim ist in Sachen kommunaler Klimaschutz bereits vielseitig engagiert: So werden 63 Prozent des verbrauchten Stroms in Ettenheim von erneuerbarer Energie...

  • Ettenheim
  • 18.10.18
Lokales
"Wir für Lahr": Die maßgeblichen Sponsoren für die Landesgartenschau und die Chrysanthema stellten die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit vor.

"Wir für Lahr": Gemeinsam engagiert
Sponsoren für Landesgartenschau und Chrysanthema

Lahr (st). Gemeinsam mit maßgeblichen Sponsoren der Landesgartenschau und der Chrysanthema hat die Stadt am Freitag im neuen Stadtmuseum die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit vorgestellt. „Wir für Lahr“ ist ein Kreis namhafter Unternehmen aus Lahr und der Region, die im Jahr 2018 zusätzlich zur langjährigen Chrysanthema-Partnerschaft die Stadt Lahr und die Landesgartenschau unterstützen. Einzelne von ihnen fördern darüber hinaus kulturelle oder schulische Projekte sowie kommunale...

  • Lahr
  • 28.09.18
Lokales

Kein Trinkwasser im Ried
Förderpumpe im Wasserwerk ausgefallen

Schwanau (st). Kurzzeitig fiel am Dienstag um 16.10 Uhr das Wasserwerk Ried aus. Für die Bürger von Meißenheim, Kürzell und Allmannsweier gab es für rund 45 Minuten kein Trinkwasser, weil die Förderpumpen ausgefallen waren. Die Badenova-Tochter "bnNETZE" kümmert sich als technischer Betriebsführer des Wasserverbands Ried um den Vorfall. "bnNETZE" teilte mit, dass es eventuell aufgrund der kurzzeitigen Unterbrechung der Trinkwasserversorgung zu kleinen Lufteinschlüssen in den Leitungen kommen...

  • Schwanau
  • 05.06.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.