Energiewende

Beiträge zum Thema Energiewende

Lokales
In der zweiten Sitzung des Jahres beschäftigte sich der Arbeitskreis Energie und Klimaschutz erneut mit der Frage, wie eine nachhaltige Energiewende in Kehl gelingen kann.

Neubaugebiet Hühnerbünd
Nahwärme aus erneuerbaren Energien

Kehl (st). Die Diskussion über Wärmenetze geht in die nächste Runde: In der zweiten Sitzung des Jahres beschäftigte sich der Arbeitskreis Energie und Klimaschutz erneut mit der Frage, wie eine nachhaltige Energiewende in Kehl gelingen kann. Anhand des Neubaugebiets Hühnerbünd in Neumühl thematisierten die Teilnehmenden Möglichkeiten einer klimaneutralen Quartiersversorgung mit Wärme und Strom. Ergänzt wurde die Debatte durch einen Vortrag von Dr. Harald Schäffler, der über seine Erfahrungen mit...

  • Kehl
  • 27.07.20
Marktplatz
v.l.: Gemeindevertreter Hans-Peter Fautz, SEB-Solar Geschäftsführer Jürgen Gißler, Klaus Rauber Investor
  3 Bilder

Stromspeicher, Stromsparbuch, Ladestationen, Rendite
Ihr Dach kann mehr – Vortrag im Rietsche-Saal in Biberach

Am Donnerstag den 05. März lud die Firma SEB Solartechnik zu einem Vortrag unter der Überschrift „Ihr Dach kann mehr“ die Bürger der Raumschaft Kinzigtal in den Rietsche-Saal in Biberach ein. Rund 130 Interessierte fanden sich um 19.00 Uhr ein und wurden von Geschäftsführer Jürgen Gißler begrüßt. Bürgermeister-Stellvertreter Hans-Peter Fautz verlas die Grußworte von Bürgermeisterin Paletta die sich entschuldigt hatte. Der erste Vortrag wurde von Hesso Gantert von der Ortenauer Energieagentur...

  • Biberach
  • 14.03.20
Lokales
Von links: Katharina Tränkle, Untere Immissionsschutzbehörde, Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, Andreas Markowsky, Ökostrom Consulting Freiburg GmbH und Klaus Preiser, Badenova.

Windenergieanlage auf dem Kallenwald
Stoermer übergab Genehmigung

Seelbach (st). Das Genehmigungsverfahren zum Bau und Betrieb einer weiteren Windenergieanlage auf dem Kallenwald ist abgeschlossen. Die Windenergieanlage mit der Typenbezeichnung E-141 EP 4 hat eine Gesamthöhe von 229,5 Meter und eine Nennleistung von 4,2 Mega-Watt. EnergiewendeDer Erste Landesbeamte des Ortenaukreises Nikolas Stoermer hat die Genehmigung an die Verantwortlichen der Ökostrom Consulting Freiburg GmbH. „Mit 4,2 Mega-Watt handelt es sich um die derzeit leistungsstärkste...

  • Seelbach
  • 11.02.20
Lokales
Zwischen Gutach und Wolfach steht die nächste Windenergieanlage des E-Werks vor der Inbetriebnahme. Foto: EWM

Energiewende und Klimapaket
Strom wird teurer

Ortenau (rek). Die Diskussion um das sogenannte Klimapaket der Bundesregierung sowie die Debatte um die gesellschaftliche Akzeptanz von Windenergieanlagen haben immer auch Auswirkungen auf die Strompreise und damit auf die Nebenkostenrechnung für jede Wohnung und Haus. "Aufgrund der Kosten für die Energiewende ist am Markt grundsätzlich mit steigenden Preisen zu rechnen", erklärt Anthea Götz, Sprecherin des E-Werks Mittelbaden, auf Anfrage. Allerdings sehe der Energieversorger im Grundtarif...

  • Ortenau
  • 04.01.20
Lokales
Die Projektpartner bei der Einweihung vor dem umgebauten Container von links:  Constantin Glocke (Auszubildender), Sven Kraus (Student der Energiesystemtechnik),  Prof. Dr. Jens Pfafferott (Professor für Energiesystemtechnik an der Hochschule Offenburg), Prof. Dr. Winfried Lieber (Rektor der Hochschule Offenburg), Robert Meyer, (Teilprojektleiter vom ISE), Wolfram Seitz-Schüle (Geschäftsführer der Handwerkskammer Freiburg).

Null-Energie-Haus
Vom Seecontainer zum energieunabhängigen Tiny House

Offenburg (st). Nachhaltige Versorgungstechnik auf kompaktem Raum: Studierende der Hochschule Offenburg, Berufsschüler der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben in dem Pilotprojekt »SHK4FutureEnergysystems« gemeinsam einen Seecontainer zu einem energieautarken Raummodul umgebaut. Energie sparen Studierende und Azubis lernten dabei anhand der realen Bauaufgabe, wie die Zusammenarbeit von Planern, Forschern und Handwerkern...

  • Offenburg
  • 01.07.19
  •  1
Extra
Zur Zeit wird auf dem Baggersee Maiwald bei Renchen die größte schwimmende Photovoltaik-Anlage in Deutschland gebaut. Pontons tragen die Solarmodule.
  3 Bilder

Erneuerbare Energien
Photovoltaik lernt in Renchen schwimmen

Renchen (djä). Viele Haushalte und Firmen nutzen Photovoltaik (PV) längst zur Stromerzeugung für den eigenen Bedarf. Die erzeugte Energie wird entweder sofort verbraucht oder für später gespeichert. Solarzellen auf Dächern und Freiflächen in der Landschaft sind ein vertrauter Anblick. Photovoltaik-Anlage auf Baggersee Doch auch auf dem Wasser kann Strom erzeugt werden. Das ist zur Zeit bei Renchen zu sehen: Auf dem etwa 43 Hektar großen Baggersee Maiwald entsteht eine zukunftsweisende...

  • Ortenau
  • 29.04.19
Marktplatz
Uwe Nachtigall, Martin Wenz, Vorstand Ulrich Kleine, Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, Michael Binder, Michael Meyer (v. l.)

Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2017
E-Werk Mittelbaden treibt Energiewende weiter voran

Lahr (st). Das E-Werk Mittelbaden hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Jahresüberschuss von rund 13,3 Millionen Euro abgeschlossen. Die Ausschüttung für die Gesellschafter bleibt mit 12 Millionen Euro auf dem Niveau der vergangenen Jahre. Wie im Vorjahr fließen zusätzlich rund acht Millionen Euro Konzessionsabgabe und zwei Millionen Euro Gewerbesteuer direkt zur Finanzierung kommunaler Aufgaben in die Gemeindehaushalte. Seit 2005 treibt das E-Werk Mittelbaden in der Ortenau die Energiewende...

  • Lahr
  • 26.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.