Bereitschaftsarzt

Beiträge zum Thema Bereitschaftsarzt

Polizei
Nur bei Lebensgefahr sollte der Rettungsdienst gerufen werden.

Viele Patienten sind ratlos
Rettungsdienst ist nur für Notfälle da

Ortenau. 50 Euro Gebühr hatte der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung gefordert, weil in den Notaufnahmen der Krankenhäuser immer mehr Patienten aufschlagen, die dort nicht hingehören. Der Vorschlag war so schnell vom Tisch, wie er aufgekommen war, doch das Problem bleibt. "Die Frequentierung der Notaufnahme am Ortenau Klinikum Offenburg ist nicht nur weiterhin hoch, sondern tendenziell steigend", bestätigt Dr. Bernhard Gorißen, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme, auf Anfrage....

  • Ortenau
  • 23.07.18
Lokales
Bernhard Bürkle (l.) und Frank Vogt, Fahrdienstleiter des Malteser Hilfsdienstes Offenburg.

Bereitschaftsärzte arbeiten mit Maltesern Hand in Hand

Ortenau. Am ersten Juli dieses Jahres wurde der ärztliche Bereitschaftsdienst neu strukturiert. Aus 20 Einzelbezirken entstand ein großer mit vier Notfallpraxen an den Ortenaukliniken in Offenburg, Lahr, Achern und Wolfach. Hinzu kamen auch Neustrukturierungen bei Ärzten, die im Fahrdienst unterwegs sind. Sie besuchen Patienten, die aus medizinischen Gründen nicht in die Notfallpraxen kommen können und – das ist neu – kooperieren dabei mit dem Malteser Hilfsdienst, dessen Fahrer die...

  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.