Machbarkeitsstudie

Beiträge zum Thema Machbarkeitsstudie

Lokales
Übersichtskarte Radschnellwege Region Südlicher Oberrhein

Radschnellwege in der Ortenau
Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vorgestellt

Ortenau (st). Radschnellwege bieten neue Chancen für eine klimafreundlichere Mobilität. Gerade für E-Bike- und Pedelecnutzer machen sie neue Reichweiten im Radverkehr möglich und können insbesondere Pendler zum Umstieg aufs Rad bewegen. Auch im Ortenaukreis sollen in den kommenden Jahren Radschnellwege entstehen und den Landkreis noch fahrradfreundlicher machen. In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik des Ortenaukreises am Dienstag, 10. Mai, wurden die Ergebnisse zweier...

  • Ortenau
  • 11.05.22
Lokales

Fahrradmobilität
Regionalverband vermeldet Fortschritte bei Radschnellwegen

Freiburg (st). In der jüngsten Sitzung der Verbandsversammlung des Regionalverbands Südlicher Oberrhein wurde über die neuesten Entwicklungen bei den Radschnellwegen berichtet sowie die Untersuchung von fünf zusätzlichen Korridoren bekanntgegeben. Baulast beim Land Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer lobte das Engagement des Regionalverbands in Sachen Radschnellwege und brachte eine positive Nachricht aus dem Verkehrsministerium mit. Von dort wurde große Sympathie geäußert, den...

  • Ortenau
  • 21.12.20
Lokales
Radwegweiser am Rahausplatz in Lahr

Stadt unterstützt Pläne für Radschnellverbindungen
Machbarkeitsstudie soll Strecke von Lahr nach Emmendingen prüfen

Lahr (st). Der Planungsausschuss des Regionalverbands Südlicher Oberrhein hat am 13. Februar einstimmig beschlossen, dass auf Grundlage von Machbarkeitsstudien weitere Radschnellverbindungen in der Region geprüft werden sollen. Die Strecke Lahr, Ettenheim/Rust, Herbolzheim, Kenzingen, Emmendingen ist einer von fünf Korridoren, für die ein hohes Potenzial erwartet wird. 2016 sind insgesamt 17 Korridore einer Potenzialanalyse unterzogen worden. In den Folgejahren wurden zunächst für fünf...

  • Lahr
  • 22.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.