Portrait

Beiträge zum Thema Portrait

Panorama
Rangerin Kim Gantzhorn arbeitet seit Juni des vergangenen Jahres im Nationalpark Schwarzwald und vermittelt Besuchen gerne das Konzept der Naturschutzzone. Foto: mak

Rangerin Kim Gantzhorn:
Das Weitertragen des Naturschutzgedankens

Seebach. "Die Stelle passt perfekt zu meinen Vorstellungen und Wünschen." Das war der erste Gedanke von Kim Gantzhorn, als sie die Stellenausschreibung als Ranger im Nationalpark Schwarzwald gelesen hatte. Das war im Februar des vergangenen Jahres. Im Juni hat die heute 24-Jährige dann ihre Tätigkeit aufgenommen. Sie ist eine von elf hauptamtlichen Rangern im Nationalpark Schwarzwald. Warum die Stelle perfekt passt, erklärt sie mit einem Lächeln: "Bei meiner Arbeit als Rangerin kann ich draußen...

  • Ortenau
  • 18.04.20
Panorama
Elmar Langenbacher vor einem seiner Lieblingsbilder von Martin Sander: Der Wald spielt in seinem Leben eine besondere Rolle.

Elmar Langenbacher erfand sich neu
Der Jakobusweg veränderte alles

Offenburg (gro). "Ich war ein 'Dauerpowervollgashamsterradwerbefuzzi'", sagt Elmar Langenbacher. Dann änderte er sein Leben von Grund auf. Heute ist er Geschichtenerzähler und schreibt Bücher: Über den Kinzigtäler Jakobusweg, über Hubert Burda und aktuell über dessen Vater Franz Burda. Geboren wurde der 52-Jährige in Hornberg, wo er auch aufwuchs. "Wie Wolfgang Schäuble", sagt er mit einem Lächeln. "Mein Vater war Arbeiter, meinen Eltern gelang der soziale Aufstieg, als sie den...

  • Offenburg
  • 09.04.20
Panorama
Dr. Helmut Renner ist dank seines Könnens auch bei Spitzensportler gefragt. Doch ihm liegen all seine Patienten am Herzen.

Dr. Helmut Renner: Ein Arzt, dem auch Sportler vertrauen
"Bin dankbar, wenn ich zur Arbeit gehen darf"

Appenweier. Es ist spät am Abend. Das Telefon klingelt. Am einen Ende der Leitung ein Spitzensportler, bei dem es irgendwo zwickt, am anderen Ende Dr. Helmut Renner, der Arzt, der von vielen Sportlern ins Vertrauen gezogen wird, wenn es um ihren Körper geht. "Spitzensportler sind sensible Rennpferde, die Flöhe husten hören", sagt der sympathische Mediziner, der als Sektionsleiter für arthroskopische Chirurgie am Klinikum Achern tätig ist, lachend. Dass es überhaupt soweit gekommen ist, dass...

  • Appenweier
  • 14.02.20
Panorama
Evgeniya Scherer ist Expertin für Medienrecht, künftig will sie sich aber ausschließlich dem Malen und Schneidern widmen.

Von der Rechtsanwältin
zur Künstlerin: Evgeniya Scherer

Lahr. Es gibt denkbar viele außergewöhnliche Geburtstagsgeschenke. Ein ganz Besonderes macht sich Evgeniya Scherer selbst: Die Ehefrau von Landrat Frank Scherer feiert nicht nur ihren 43. Geburtstag, sie eröffnet auch ihre erste Ausstellung im Hotel "Colosseo" in Rust – als Abschluss ihres Studiums an der Akademie für Bildende Kunst in Lahr. "Ich zeige Bilder, die während meines Kunststudiums in den vergangenen vier Jahren entstanden sind", so Scherer. Ihre Werke hinterfragen allesamt...

  • Lahr
  • 17.01.20
Panorama
Als eine Art Frühförderung versteht Gudrun Stapenhorst das Engagement der Leselernhelfer für Grundschulkinder.

Gudrun Stapenhorst fördert Fähigkeiten von Grundschülern
Lesen ist die Grundlage allen weiteren Lernens

Kehl. Der Rucksack ist wieder ausgepackt. Gudrun Stapenhorst genoss die vergangenen Tage auf der Insel Martinique und vermisst bereits jetzt schon Sonne, Wasser und Wärme. Nach Kehl kam die gebürtige Westfälin vor drei Jahren über Stationen in Tübingen und Reutlingen. Hier hat sie maßgeblich den Verein Mentor Leselernhelfer Kehl/Hanauerland mit aufgebaut. Ehrenamtliche betreuen Kinder im Grundschulalter durch individuelle Förderung von Leselernfähigkeiten und -verständnis. Für die...

  • Kehl
  • 03.01.20
  •  1
Panorama
Sein Vater Franz war und ist immer noch großes Vorbild für Europa-Park-Chef Roland Mack, der nächste Woche seinen 70. Geburtstag feiert.

Roland Mack wird 70
Der Europa-Park ist sein Leben

Rust. Dass die Eröffnung der neuen Wasserwelt des Europa-Parks Rulantica fast eine Punktlandung zum 70. Geburtstag wird, war nicht geplant. Umso mehr freut sich Roland Mack, seinen Ehrentag am 12. Oktober dort verbringen zu können. "Den Entertainment-Anteil werden wir im Wasserpark erleben, die eigentliche Geburtstagsfeier findet dann im Hotel 'Krønasår' statt", erzählt der Jubilar. Einmal Chef von Deutschlands größtem Freizeitpark zu sein, hatte Roland Mack nicht im Sinn, als er 1969 nach...

  • Rust
  • 04.10.19
  •  2
  •  2
Panorama
Frieder Blums große Leidenschaft gehört dem Kunstradfahren. Der Sport prägte sein Leben und er prägte den Sport.

Frieder Blum
Der Kunstradfahrsport hat ihm viel zu verdanken

Gutach. "Alles hat seine Zeit. Es gibt eine Zeit, Dinge in die Hand zu nehmen, und eine Zeit, Dinge aus der Hand zu legen", diesen Spruch des amerikanischen Autors Hugh Prater, schrieb Frieder Blum an den Vorstand des Radsportvereins Solidarität (RSV) Gutach und kündete damit an, dass er als Trainer für die Gutacher Kunstradfahrer aufhört. 46 Jahre schrieb Frieder Blum die Vereinsgeschichte der Gutacher Kunstradfahrer mit. Er hat mit dem Verein 2008 und 2012 Deutsche Schülermeisterschaften in...

  • Gutach
  • 09.01.19
Panorama
Seit fast zwei Jahren im Amt als Kreisbrandmeister der Ortenau: Bernhard Frei

Bernhard Frei ist hauptamtlicher Kreisbrandmeister
Begeisterung, Blaulicht und Zusammenhalt

Offenburg. Was tut ein Kreisbrandmeister, wo es doch in jeder Kommune eine eigene Feuerwehr gibt? Bernhard Frei muss lächeln. "Das Feuerwehrwesen verfügt über eine ausgeprägte Aufsicht", erklärt Frei. Neben einem Kreis- gibt es einen für den Bezirksbrandmeister beim Regierungspräsidium sowie einen Landesbranddirektor in Stuttgart. Vor fast genau zwei Jahren wurde der Gengenbacher Feuerwehrkommandant vom Kreistag gewählt und damit erster hauptamtlicher Kreisbrandmeister der Ortenau – ein neues...

  • Gengenbach
  • 03.03.18
Panorama
Die ehrenamtliche Tätigkeit in der Kirche brachte Clemens Bühler auf die Idee, sich später dort auch beruflich zu engagieren.

Clemens Bühler leitet das katholische Bildungszentrum
Gemeinschaft und den Glauben fest im Blick

Sasbach. "In der Kommunionszeit und später als Ministrant war immer ein Thema, dass sich jeder katholische Junge prüfen müsse, ob er sich nicht für das Priesteramt berufen fühle. Diese Berufung habe ich nie gespürt. Aber viele Theologen und Pastoralreferenten hatten einmal die Idee, Priester zu werden", sagt Clemens Bühler, der heute als Leiter des katholischen Bildungszentrums Offenburg arbeitet. Der 56-Jährige studierte in Freiburg Theologie, ließ sich zum Pastoralreferenten ausbilden und...

  • Sasbach
  • 08.05.17
Panorama
Als 1983 der Schwiegervater starb, betrieb Willi Kohler dessen Sägewerk noch einige Jahre weiter. Heute lagert darin Brennholz.

Bauingenieur Willi Kohler kämpft gegen Mukoviszidose
Mit allem rechnen und die Nerven behalten

Zell am Harmersbach. Aufgeben ist nicht die Sache von Willi Kohler. Vielmehr sucht er Wege zum Ziel, Lösungen, um am Ende Erfolge verzeichnen zu können. Diese Zielstrebigkeit brauchte er für seinen Beruf als Diplom-Bauingenieur und auch als Vater einer Tochter, die an Mukoviszidose erkrankt ist. Nach dem Abschluss seines Studiums 1976 hat Willi Kohler immer in Führungspositionen in der Baubranche gearbeitet, zuletzt beim Bauunternehmen "Bilfinger Berger Regiobau" in Freiburg. Dazu gehörte auch...

  • Zell a. H.
  • 23.04.17
Lokales
Dieter Baran ist Bassposaunist, war beim SWR-Orchester und schwingt seit 40 Jahren den Taktstock beim Musikverein Leutesheim.

Der Musiker Dieter Baran ist vielfältig engagiert
Wie aus einem Geiger ein Posaunist wurde

Offenburg. Dass Dieter Baran seit 40 Jahren den Taktstock beim Musikverein Leutesheim fest in der Hand hält, ist nur eine der vielen ungewöhnlichen Geschichten, die der Musiker aus seinem Leben erzählen kann. „Ich stamme aus Berlin“, so der 64-Jährige. 1973 verschlug es ihn ins Badische und seitdem ist er der Region treu geblieben. „Eigentlich wollte ich mit 14 Jahren Tonmeister werden“, erinnert sich Dieter Baran an seine Kindheit. Damals spielte er  noch Geige, ein Instrument, dass...

  • Offenburg
  • 06.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.