Offenburger Hexen

Beiträge zum Thema Offenburger Hexen

Lokales
Auf den Verkauf des Hexengemüses wollen die Offenburger Hexen dieses Jahr nicht verzichten.

Fastnachtsplanung Offenburger Hexen
Narretei nur an der frischen Luft

Offenburg (gro). Kein Hexenball und auch kein Kappe-Obend – auch 2022 wird für die Offenburger Hexen ein Fastnachtsjahr unter besonderen Bedingungen. "Im Moment halten wir noch an den beiden Kuchiobenden am 12. und 19. Februar fest", so Stefan Konprecht, Pressesprecher der Offenburger Narrenzunft. Doch ob diese tatsächlich stattfinden,, stehe in den Sternen. "Deshalb starten wir auch noch nicht mit dem Kartenvorverkauf, wir wollen erst die Entwicklung in Sachen Corona abwarten." Doch ein wenig...

  • Offenburg
  • 14.01.22
Panorama
Bernd Konprecht und die Rattenfalle als Sammelobjekt: Als Fahrer sorgte er viele Jahre dafür, dass bei Umzügen nichts passiert.

Bernd Konprecht und die Rattenfalle
Weltmeisterlicher Hexen-Chauffeur

Offenburg. Es ist ein denkwürdiges Jubiläum: Der feuerrote VW Bulli mit Käfig-Aufbau, der die Offenburger Hexen auf alle Umzüge begleitet, wird 50 Jahre alt. Mit der Rattenfalle, wie das Gefährt genannt wird, treiben die Hexen ihr närrisches Unwesen. Bernd Konprecht, seit 1977 Zunftmitglied, war lange Zeit der Fahrer. Anfang der 1990er-Jahre übernahm der Offenburger Unternehmer das Lenkrad und hielt es bis 2006 fest in den Händen. Dann entschied er: "Ich will wieder als Hexe laufen." Geboren...

  • Offenburg
  • 12.02.21
Lokales
Die Verbrennung der Strohhexe war und ist ein beeindruckendes Schauspiel.

Wie Fastnachtstraditionen gepflegt werden
Närrisches Brauchtum reicht weit zurück

Gengenbach/Offenburg (gro). Am heutigen Mittwochabend geht die fünfte Jahreszeit in Gengenbach in die heiße Phase. Närrisches Treiben hat in der ehemaligen Reichsstadt eine lange Tradition, wie Zunftmeister Michael Armbruster erklärt: "Die erste Erwähnung geht auf das Jahr 1286 zurück. Aber wir berufen uns auf das Jahr 1499 in unserem Namen." Damals sollen Bürger aus dem Niggelturm den größten Feuerhaken geholt und als Narrenbaum verziert haben. Mit diesem zogen sie durch die Stadt – sehr zum...

  • Offenburg
  • 26.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.