Alles zum Thema Narren

Beiträge zum Thema Narren

Lokales
Landrat Frank Scherer (Mitte, blaues Winzerhemd) mit Ortenauer Häs- und Maskenträger beim traditionellen Narrenempfang im Landratsamt.

Ortenauer Narren stürmen das Landratsamt
Landrat Scherer übergibt die Herrschaft

Offenburg (st). Pünktlich um 11.11 Uhr empfing Landrat Frank Scherer am Mittwoch, 27. Februar, eine Abordnung verschiedener Zünfte des Ortenauer Narrenbunds (ONB), der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), des Verbands Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) sowie des Handwerkerstammtischs „Alpenkräutler“ im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg. „Liebe Narren, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass ihr nun alle seid hier drin - im Landratsamt, wo ich regier‘...

  • Offenburg
  • 27.02.19
  • 339× gelesen
Polizei

Langhurster Umzug ohne Zwischenfälle
Nur eine Auseinandersetzung

Schutterwald (st). Der Jubiläumsumzug in Schutterwald-Landhurst mit etwa 7.000 Besuchern und über 80 teilnehmenden Zünften verlief am Sonntag, 3. Februar,  weitgehend störungsfrei. Gegen 19 Uhr musste die Polizei dann doch noch wegen einer Körperverletzung einschreiten. In einem Festzelt hatte nach derzeitigen Ermittlungen ein Jugendlicher aus Sicht eines Gleichaltrigen offenbar das falsche Mädchen im Arm, woraufhin es nach einem anfänglich verbal ausgetragenen Streit zu einer handfesten...

  • Offenburg
  • 04.02.19
  • 104× gelesen
Polizei

Narrenumzug
14 Ermittlungsverfahren eingeleitet

Lahr. Am Sonntagnachmittag zogen rund 3.500 Hästräger durch die Innenstadt in Lahr. Etwa 10.000 Besucher wohnten dem närrischen Spektakel bei. Während der Umzug störungsfrei verlief, musste die Polizei dennoch mehrfach einschreiten. Grund hierfür war stets vorangegangener übermäßiger Alkoholkonsum junger Festbesucher im Alter von 16 bis 25 Jahren. Durch die Polizeipräsenz konnten Streitigkeiten unter den Festbesuchern bereits im Ansatz unterbunden werden. Fünf Personen wurden...

  • Lahr
  • 21.01.19
  • 391× gelesen
Lokales
Landrat Frank Scherer (Mitte, blaues Winzerhemd) mit Ortenauer Häs- und Maskenträger beim traditionellen Narrenempfang im Landratsamt.

Traditioneller Empfang
Ortenauer Narren stürmen Landratsamt

Ortenau (st). Pünktlich um 11.11 Uhr empfing Landrat Frank Scherer am Mittwoch eine Abordnung verschiedener Zünfte des Ortenauer Narrenbunds (ONB), der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN), des Verbands Oberrheinischer Narrenzünfte (VON) sowie des Handwerkerstammtischs „Alpenkräutler“ im Landratsamt Ortenaukreis in Offenburg. „Liebe Narren, viel zu lange musst‘ ich auf Euch warten, schon fast ein Jahr lang spiele ich nun Karten“, nahm sich der Landrat selbst aufs Korn...

  • Ortenau
  • 07.02.18
  • 48× gelesen
Freizeit & Genuss
Mit Bohnensuppe und anderen heißen Eintopfgerichten halten sich Narren ab dem Schmutzigen Donnerstag fit.

Bohnen- oder Bollensuppe?
Heißes und Deftiges erfreut das närrische Genießerherz

Ortenau (gro). Wenn am Donnerstag die fünfte Jahreszeit in der Ortenau in die heiße Phase geht, dann gibt es für die Narren nur eines, um sich zu stärken: eine heiße Suppe. Denn die bildet eine gute Unterlage für jedwedes närrisches Treiben, sie sorgt aber auch – gerade bei der Straßenfastnacht – für Wärme: an den Händen und von innen. In Offenburg und Umgebung gibt es nur eine Wahl, was Hexen und Spättle zu sich nehmen: Bohnensuppe. Kein Wunder, dass das Oberzentrum in der närrischen Zeit...

  • Ortenau
  • 02.02.18
  • 146× gelesen
  •  1
Freizeit & Genuss
Ob Berliner, Krapfen oder Donuts – Siedegebäck hat an Fastnacht Hochkonjunktur. 

Fastnachtsgebäck
Krapfen, Berliner und Co.

Ortenau (gro). Wenn es die Narren auf die Straßen treibt, dann beginnt in der Ortenau die Zeit der Berliner. Die gefüllten Krapfen, die eigentlich Berliner Pfannkuchen heißen, sind zwar nicht nur in der fünften Jahreszeit beliebt, aber sie gelten vor allem in Süddeutschland als närrisches Gebäck. Sie sind aber nicht das einzige Fett- oder Siedegebäck, das speziell in der Zeit zwischen dem Dreikönigstag und Aschermittwoch in aller Munde ist. In aller Regel handelt es sich beim närrischen...

  • Ortenau
  • 26.01.18
  • 258× gelesen
Lokales
Gemeinsam mit einem Fernsehteam des SWR wurde in Willstätt von den Hexen die Fahrt auf der Kinzig geübt.

SWR-Team ist bei den Proben für die Bootsfahrt in Willstätt mit dabei
Zur Eröffnung kommen die Narren über die Kinzig

Willstätt (fe). Am kommenden Wochenende finden die Ortenauer Narrentage in Willstätt statt. Die Eröffnung der Veranstaltung erfolgt am Samstag, 20. Januar, um 15 Uhr mit "Narren auf der Kinzig". Sechs Boote mit Vertretern von Narrenzünften entlang der Kinzig, unter anderem aus Loßburg, Wolfach, Elgersweier, Offenburg und Weier werden die alte Kinzig herunter bis zum Wehr beim neuen Rathaus fahren. Damit auch alles glatt läuft, wurde am vergangenen Sonntag unter Anleitung des...

  • Willstätt
  • 17.01.18
  • 78× gelesen
Lokales
St.-Martins-Tag oder doch schon Fastnachtsbeginn?

Wie wichtig ist 11. 11. für Ortenauer Narren?
Fasent beginnt erst am Dreikönigstag

Ortenau (djä). Kann eine Zahl närrisch sein? Wenn es um die Fastnacht geht, wird wohl kein Narr daran zweifeln, dass dies auf die Elf zutrifft. Wie steht es aber mit dem Schnapszahlendatum 11. 11.? Ändert sich ab diesem Zeitpunkt etwas für die hiesigen Narrenverbände, die Zünfte oder den einzelnen Narren? Die Nachfrage bei drei großen Narrenverbänden in der Region ergibt ein klares Bild. "Das ist Tradition im rheinischen Karneval. Die schwäbisch-alemannische Fastnacht beginnt am 6. Januar",...

  • Ortenau
  • 30.10.17
  • 132× gelesen
Freizeit & Genuss

An Fastnachtssamstag geht es rund
Gleich elf Hausbälle auf einen Schlag

(csa). „Das Experiment in 2014, 2015 und 2016 war ein schöner Erfolg und den wollen wir wiederholen. Ab jetzt ist das Ganze ja schon wieder Tradition“, konstatiert Wirtsprecher Karl-Heinz Walter. Gemeint ist ein junges Kind der Haslacher Gastronomie: „Haslach hat Hausball“, das am Fastnachtssamstag stattfindet. Die alte Tradition der Hausbälle war in Haslachs Lokalen immer stärker in Abgang geraten und viele Narren gerade der mittleren Generation vermissten dies. Auch das Wechseln von...

  • Haslach
  • 22.02.17
  • 38× gelesen
Lokales
Seit genau 40 Jahren bereichert der "FC Hauserbach" den Hausacher Umzug.

Fastnachtsumzüge bieten nicht nur im Kinzigtal tolle närrische Spektakel
Farbreigen aus Phantasie, aus Spiel, aus Lebensfreude

Mittleres Kinzigtal (cao). Ein ganz besonderes Spektakel sind die Fastnachtsumzüge in der Region. Nicht nur die Narrentreffen, wenn befreundete Fastnachtsvereine sich ein Stelldichein geben, sondern auch die, zu der sich Gruppierungen zusammenfinden, um jedes Jahr aufs Neue mit ihren Kostümen und Wägen den Umzug zu bereichern. Toll ist beispielsweise mit seinen Fastnachtswägen der Hausacher Umzug am Fastnachtssonntag. "Simsalabim aus alt wird neu, mir bliebe unsrer Fasent treu" – das...

  • Ausgabe Schwarzwald
  • 22.02.17
  • 29× gelesen
Freizeit & Genuss

Bohnensuppe für eine ganze Fressgasse
Hästrägers Wonne

Das braucht's: 12 kg Bauchspeck, 9 kg Karotten, 6 kg Zwiebeln, 12 kg Kartoffeln, 9 kg Sellerie sowie 100 Dosen à 800 g Füllmenge weiße Bohnen, reichlich Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Knoblauch zum Würzen So geht's: Das Gemüse putzen und kleinschneiden. Den Bauchspeck ebenfalls in Würfel schneiden. Den Speck mit den Zwiebeln in einem Topf andünsten. Karotten und Sellerie in der Zwischenzeit in der Gemüsebrühe kochen. Die Kartoffeln und das Speck-Zwiebelgemisch dazugeben. Wenn alles gar ist,...

  • Ausgabe Offenburg
  • 20.02.17
  • 492× gelesen
Lokales
Die OSB ist die regionale Verbindung zwischen Heimat- und Veranstaltungsort.

Erfahrungen in Bussen und Zügen während der Fasnacht
Auch Narren im Häs brauchen Fahrkarte

Ortenau (rek). Bei der Ortenau-S-Bahn (OSB) ist die SWEG zur Fasnachtszeit mit zwei Problemen konfrontiert, erklärt deren Pressesprecher Christoph Meichsner: "Zum einen fällt auf, dass viele Narren offenbar denken, dass sie die Bahn kostenlos benutzen dürfen, sobald sie ein Häs tragen." Dies ist jedoch nicht der Fall: "Alle Fahrgäste müssen natürlich eine gültige Fahrkarte lösen." Darauf weist die SWEG durch Plakate in den Zügen ausdrücklich hin. Das zweite Problem:...

  • Ausgabe Offenburg
  • 20.02.17
  • 63× gelesen
Lokales
Fred Neye (von links) sagte zum Gruß an die Narrenzunft Schärmies aus Mietersheim mit Ehren-Oberzunftmeister Rainhard Schmidt und Oberzunftmeister Ralf Burgmeier, die mit einer gut 30 Personen starken Gruppe kamen, einen Spruch auf.
3 Bilder

Lahrer Zünfte auf Tour durch die Stadt – Guggenmusik spielt auf
Kurzweilige Narrenparade im Gewölbekeller

Lahr. Wie es guter Brauch ist, ziehen am Freitag die Lahrer Narren durch die Stadt und besuchen Firmen, Gönner und Freunde. Der Gewölbekeller der Geschäftsstelle von Stadtanzeiger und Der Guller in Lahr war dafür wieder geöffnet. Angemeldet hatten sich die Narrenzunft Schärmies Mietersheim, die Burgheimer Eiszäpfle Hexen Lahr und die Lahrer Narrenzunft. Die Guggenmusik Schärmies Dudler sorgte für flotte Rhythmen und so gab es dank der drei Besuchergruppen einen kurzweiligen...

  • Lahr
  • 15.02.17
  • 155× gelesen
Lokales
Silvia Boschert und Matthias Drescher im Narrenpalais

Ortenauer Narrenbund will raus der Krise

Kehl-Sundheim. Der Ortenauer Narrenbund (ONB) hat einige Baustellen. In der Jahreshauptversammlung machte sich das Präsidium daran, die Probleme offen zu benennen und zu lösen. Nachdem Rainer Domfeld, Präsident des ONB, im Mai plötzlich von seinem Amt zurückgetreten war, wurde jetzt ein Interimspräsident gewählt. Die reguläre Amtszeit dauert bis 2016. Einzige Kandidatin war Silvia Boschert, langjährige Vorsitzende des Jugendausschusses und bei Narrhalla Nelram in Kehl beheimatet. Doch...

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
  • 164× gelesen
Lokales
Silvia Boschert und Matthias Drescher im Narrenpalais.

Ortenauer Narrenbund will raus der Krise

Kehl-Sundheim. Der Ortenauer Narrenbund (ONB) hat einige Baustellen. In der Jahreshauptversammlung machte sich das Präsidium daran, die Probleme offen zu benennen und zu lösen. Nachdem Rainer Domfeld, Präsident des ONB, im Mai plötzlich von seinem Amt zurückgetreten war, wurde jetzt ein Interimspräsident gewählt. Die reguläre Amtszeit dauert bis 2016. Einzige Kandidatin war Silvia Boschert, langjährige Vorsitzende des Jugendausschusses und bei Narrhalla Nelram in Kehl beheimatet. Doch...

  • Ausgabe Kehl
  • 07.02.17
  • 78× gelesen
Lokales
Die Galgenberghexen aus Renchen in Aktion: Mit Malz und Narrenspruch gelingt der Ulmer HexenSud in der Familienbrauerei Bauhöfer garantiert.

350 Narren stehen in der Familienbrauerei Bauhöfer zum 15. Mal Pate
Der Hexensud wird von Zauberhand gebraut

Renchen-Ulm. Keine närrische Saison ohne Ulmer Hexensud. Von Karlsruhe bis in die Schweiz sind sie gekommen, die Narren aus den Zünften, um Pate zu stehen beim Einbrauen des Hexensuds. Mit viel Dampf, Hexensprüchen und unter Anleitung von Hexensudmeister Alexander Schneider wurde das Bier eingebraut. „Närrisch wird die Narrenbrut erst durch Ulmer Hexensud“, jubelten die rund 350 närrischen Gäste aus knapp 150 Zünften. Zum 15. Mal wurde das Bier unter der Assistenz der...

  • Renchen
  • 07.02.17
  • 27× gelesen
Lokales
Was macht die Narren in der fünften Jahreszeit satt? Natürlich Berliner und Krapfen.

Frisch aus der Pfanne schmeckt es am besten

Die letzte Gelegenheit noch einmal zu schlemmen bevor die Fastenzeit beginnt, ist die Fastnacht. Kein Wunder, dass zu dieser Jahreszeit eines der fett- und kalorienreichste Gebäck Saison hat. Das sogenannte Fett- oder Schmalzgebackene sorgt dafür, dass die Narren genug „Brennstoff“ für ihr ausgelassenes Treiben haben. Schon der Name des Schmutzigen Donnerstag spiegelt diese Tradition wider. Denn „Schmutzig“ bedeutet hier nicht dreckig, sondern fettig. In früheren Zeiten wurde an...

  • 07.02.17
  • 99× gelesen
Lokales
Beim Hexentanz hält es niemand auf den Sitzen.

23. ONB-Jugendtag in Oberkirch mit rund 300 jungen Künstlern
Der närrische Nachwuchs begeistert das Publikum

Oberkirch. Hexen, Teufel und Gardemädchen laufen durch die Halle. Auf der Bühne zeigen gerade die Jung-Mohren des Narrenrats Langhurster Mohren, was sie können – mit dabei in der Erwin-Braun-Halle in Oberkirch sind am Samstag auch die Jüngsten: Eine kleine Nachwuchsnärrin, als Sternchen verkleidet, will beim Auftritt nicht auf den Schnuller verzichten. „Sobald die Kinder laufen können, werden sie in den Zünften zum Mitmachen animiert und mitgenommen“, sagt Silvia Boschert, Präsidentin...

  • Oberkirch
  • 07.02.17
  • 22× gelesen
Lokales
V.l.: Timo Glowig (Bundespolizei), Heinz Rith (Polizei Achern), Peter Dieterle (Polizeipräsidium Offenburg) sowie Matthias Drescher und Rainer Domfeld (ONB).

Ortenauer Narrenbund will sich die Feierkultur an Fasnacht nicht nehmen lassen

Ortenau. Rund 300 Jugendliche randalierten beim Nachtumzug in Ottersweier-Unzhurst (wir berichteten). Das sorgt für Verunsicherung bei Veranstaltern und Freunden der Narretei. Vermutlich haben sich die Krawallmacher im Vorfeld vor allem über „WhatsApp“ verabredet, um die Veranstaltung in Unzhurst aufzumischen. Auch beim närrischen Wochenende in Hohberg-Niederschopfheim kam es zu hässlichen Vorfällen, glücklicherweise bei weitem nicht in dem Ausmaß wie im Norden. „Wir dürfen uns...

  • Achern
  • 24.01.17
  • 45× gelesen
Lokales
Die Narrenzunft Oberkirch wird 77 Jahre alt. Gefeiert wurde schon immer gern – wie das undatierte Foto zeigt.

Narrenzunft Oberkirch wird 77

Oberkirch. Oberkirch steht Kopf am kommenden Wochenende – zumindest was die Narretei anbelangt. Denn die Narrenzunft Oberkirch feiert ihr 77-jähriges Bestehen. Höhepunkt dabei ist der große Jubiläumsumzug am Sonntag, der live im SWR von 13.30 bis 16.45 Uhr übertragen wird. „Ursprünglich ist die Idee, dieses närrische Jubiläum zu feiern, vor zwei Jahren aus einer Bierlaune heraus entstanden“, berichtet Oberzunftmeister Stefan Bosch. Schließlich habe man in Oberkirch vor drei Jahren...

  • Oberkirch
  • 24.01.17
  • 71× gelesen
Lokales
Der neue, alte Vorstand der Korker Feuerhexen: Beisitzerin Corinna Effenberg, Jugendleiterin Stefanie Goldschalk, erster Vorsitzender Peter Godschalk, Schriftführerin Sarah Schneider, der neue Hexenmeister Andreas Mannshardt, Beisitzer Lucas Wendel und Kassierer Ralph Wendle.

Feuerhexen bereichern die „Määnzer Fassenacht“

Kehl-Kork. Die Korker Feuerhexen haben in der diesjährigen Fastnachtskampagne einen besonderen Termin. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung gab der Vorstand bekannt, dass die Zunft am Rosenmontagsumzug in Mainz teilnehmen wird. „Der Kontakt kam beim Narrentreffen in diesem Jahr in Schiltigheim zustanden“, berichtet Ralph Wendle. Dort trafen die Korker Feuerhexen auf die Mombacher Prinzengarde – man verstand sich gut, feierte gemeinsam die fünfte Jahreszeit. „Sie fragten uns, ob...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
  • 197× gelesen
Lokales
Hexen in Aktion: Nach Dreikönig wird es wieder ernst für die Narren.

Am Narrentag ist wieder die ganze Stadt auf den Beinen

Offenburg. Nach Dreikönig wird es ernst für die Narren. Auch die Offenburger Hexenzunft musste in diesem Jahr viele Termine in die kurze Fasentszeit packen. Schon am 10. Februar ist Aschermittwoch, dann müssen die Häs wieder weggepackt werden.  Ein wichtiger Termin zum Vormerken ist Samstag, 9. Januar, wenn ab 10 Uhr in der Offenburger Hexekuchi in der Spitalstraße der Vorverkauf von Eintrittskarten stattfindet. Die ermöglichen den Einlass zu den Kuchiobenden am 16. und 30. Januar...

  • Ausgabe Offenburg
  • 23.01.17
  • 89× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.