Althistorische Narrenzunft

Beiträge zum Thema Althistorische Narrenzunft

Marktplatz
Spendenübergabe bei Edela Südwest: Klaus Fickert, Geschäftsführer Edeka Südwest (v. l.), Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung Edeka Südwest, Edith Schreiner, Vorstandvorsitzende Kinderschutzbund Ortenau, Zunftmeister Thomas Decker und Jürgen Mäder, Geschäftsführer Edeka Südwest

16.000 Euro für Kinderschutzbund
Bohnesupp zum Selberkochen ein Hit

Offenburg (st). Dieses Jahr gab es die beliebte „Bohnesupp“ der Althistorischen Narrenzunft in Offenburg zum Selberkochen. Die dafür benötigten Suppenpakete, welche die Narren zur Fasentszeit im E-Center Offenburg verkauft haben, waren schnell vergriffen. Der Erlös wird nun dem Kinderschutzbund Ortenau gespendet. Für viele Offenburger gehört die „Bohnesupp“ der Althistorischen Narrenzunft einfach zur fünften Jahreszeit dazu. „Wir wollten nicht untätig bleiben und haben uns überlegt, wie wir den...

  • Offenburg
  • 22.03.21
Freizeit & Genuss
Sepp Winterer, Hauptmann der Ranzengarde der Althistorischen Narrenzunft, Offenburg

Rezept: Original Bohnesupp von der Ranzengarde
Das macht Narren satt

Das braucht's (für vier Personen): 800 g Bohnen350 g Kartoffeln150 g Zwiebeln350 g Speck150 g Sellerie150 g Karotten150 g Lauch100 g gekörnte Brühe1 bis 2 EL Schweineschmalz oder Butterschmalz5 Zehen Knoblauchje 1 Prise Salz und Pfeffer So geht's (aus dem Badischen): Den Speck würfeln, die Zwiebel und Knoblauchzehe in Würfel schneiden. Das Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Einen Topf für fünf bis sechs Liter Suppe auf den Herd stellen. Das Schmalz unter großer Hitze erhitzen...

  • Offenburg
  • 12.02.21
Lokales
6 Bilder

Besuche der Althistorischen Narrenzunft Offenburg in den Offenburger Alten-und Pflegeheimen
Besuche der Althistorischen Narrenzunft Offenburg in den Offenburger Alten-und Pflegeheimen

Am Schmutzigen Donnerstag hat eine ganz kleine Abordnung der Althistorischen Narrenzunft Offenburg unter Corona Auflagen die Offenburger Alten/Pflegeheime besucht. Frank Sauter und Volker Gegg berichten, dass sich die entsprechenden Heimleitungen vom Vincentiushaus, Paul Gerhard Werk, Wichernhaus, Martha Schanzenbach Haus und Marienhaus sehr gefreut haben, dass ein Hauch Fasnacht bei den Bewohnern ankam. Aber es war auch viel Wehmut zu spüren – besonders bewegend für Anja und Frank Sauter,...

  • Offenburg
  • 12.02.21
  • 1
Lokales
Oberbürgermeister Marco Steffens (l.) bekam mit dem gebührenden Abstand einen Hexengruß überreicht. Die Gettel (r.) präsentierte den Fasentskrampen, der auf den Namen "Abstandseinhalterle" getauft wurde.
3 Bilder

Schmutziger Donnerstag in Offenburg
Rathausbesuch mit Abstand und Maske

Offenburg (st). Auch wenn die Fasentdaifi am Schmutzigen, 11. Februar, nicht wie gewohnt stattfinden konnte und von beiden Zünften online über Social Media übertragen werden musste, ließen es sich die Althistorische Narrenzunft Offenburg und die Offenburger Hexenzunft nicht nehmen, ihre Fasentkinder bei Oberbürgermeister Marco Steffens vorzustellen und offiziell anzumelden. Wegen der geltenden Corona-Regelungen fand die Anmeldung jedoch nur im kleinen Rahmen statt. Die Namen der Fasentkinder...

  • Offenburg
  • 11.02.21
Lokales
Ob Offenburger Hexen oder Althistorische Narrenzunft, die "Fasents-Daifi" findet in diesem Jahr virtuell statt.

Virtuelle Fasent-Daifi
Hexen und Althistorische halten die Fahne hoch

Offenburg (st/gro). Der Schmutzige Donnerstag, 11. Februar, wird dieses Jahr anders ausfallen: Die Narren werden nicht um 6 Uhr morgens an den Narrenbrunnen am Lindenplatz ziehen, um dort die Taufe der Fastnachtskinder der Offenburger Hexen sowie der Althistorischen Narrenzunft zu erleben - sie sitzen zu Hause vor den Bildschirmen und verfolgen das Geschehen im Netz.  "Ab 6 Uhr werden wir unsere Taufe als Videobotschaft in den sozialen Medien einstellen", kündigt Thomas Decker, Zunftmeister der...

  • Offenburg
  • 09.02.21
Lokales
3 Bilder

Fahnenhissen der Althistorischen Narrenzunft Offenburg
Fahnenhissen der Althistorischen Narrenzunft Offenburg am Fischmarkt

Gestern pünktlich um 11.11 Uhr wurde die Zunftfahne der Althistorischen Narrenzunft Offenburg am Fischmarkt gehisst – in diesem Jahr allerdings ohne die Verstärkung der kompletten Narrenzunft und in aller Ruhe.  Lediglich 3 Ranzengardisten und der Zunftmeister Thomas Decker nahmen an diesem Ereignis teil. Thomas Simon – Hauptmann der Ranzengarde - unterstützte tatkräftig, sodass mit Hilfe von Frank Matt und Markus Ruf jun. Die Fahne nun in der Stadt weht und die diesjährige Fastnachtskampagne...

  • Offenburg
  • 01.02.21
  • 1
Lokales

Zünfte sind kreativ
"Die Fastnacht dieses Jahr wird viel bunter"

Ortenau (rek). "Die Zünfte sind in dieser Zeit sehr gewissenhaft und sich ihrer Verantwortung bewusst", erzählt Silvia Boschert, Präsidentin des Ortenauer Narrenbundes (ONB), zu der jetzt begonnen Fasent. "Sie wollen trotz aller Beschränkungen trotzdem Freude bereiten", macht sie klar und nennt gleich eine ihrer Ideen, die Fasnacht zu den Menschen zu tragen: In der Kehler Fußgängerzone sollen die Kleiderpuppen in den Schaufenstern mit Häsern geschmückt werden. Dies und alle weiteren Ideen seien...

  • Ortenau
  • 31.01.21
Lokales
Der Offenburger Narrenbrunnen im Schnee: Eine Fasentstaufe wie sonst schließen die beiden großen Zünfte aus.

Bohnensuppe zum Selberkochen
Ganz ohne Narrentreiben geht es nicht

Offenburg (gro/st). Keine Kellerabende, keine Narrentreffen, keine sonstigen Großveranstaltungen: Die Fastnacht findet in diesem Jahr überwiegend digital statt. Doch so ganz wollen die Offenburger Hexen und die Althistorische Narrenzunft die Bohneburger Narren nicht ohne Fastnachtstreiben durch die nächsten Wochen gehen lassen. Der Auftakt erfolgte digital: Das Video zur Fastnachtseröffnung der Hexen wurde schon über 20.000 Mal geklickt, berichtete Hexenmeister Sven Schaller in einer digitalen...

  • Offenburg
  • 15.01.21
Lokales
Am 11. November wird es keine Mitgliederversammlung bei der Althistorischen Narrenzunft in Offenburg geben.

Althistorische verzichten auf Mitgliedsversammlung
Wahlen werden nachgeholt

Offenburg (st). 11.11., ein wichtiger Tag im Vereinsjahr der Althistorischen Narrenzunft. Zwar keine Fasentseröffnung sondern der Tag, der in der Vereinssatzung für die alljährlich abzuhaltende Mitgliederversammlung festgelegt wurde. Aber in diesem Jahr ist alles anders. Neuaufnahmen, Ehrungen und auch die Wahl des geschäftsführenden Narrenrats können aufgrund der aktuell rasant angestiegenen Corona-Infektionen und der von der Politik beschlossenen Maßnahmen vom 28. Oktober 2020 leider nicht...

  • Offenburg
  • 10.11.20
Lokales
Narrentreffen, wie hier in Offenburg, wird es in dieser Form nicht geben. Zünfte arbeiten aber an neuen Formaten.

Einfallsreichtum der Zünfte gefragt
"Das wird die kreativste Fasnacht"

Ortenau (rek). "Kein Politiker und kein Verband wird die Fasnacht absagen können": Klaus-Peter Klein, Narrenmeister des Verbands Oberrheinischer Narrenzünfte (VON), ist sich sicher, dass es Veranstaltungen geben wird. "Ich freue mich auf neue Formate der Fasnacht, an denen die Narren jetzt arbeiten werden", hebt Silvia Boschert, Präsidentin des Ortenauer Narrenbundes (ONB) hervor. Keine generelle Absage, aber eine Empfehlung, die großen Narrentreffen und Hallenveranstaltungen nicht stattfinden...

  • Ortenau
  • 03.10.20
Lokales
58 Bilder

Schmutziger Donnerstag im Narrenkeller
Gute Laune bei der Althistorischen Narrenzunft

Offenburg (gro). Am Schmutzigen Donnerstag ist der Besuch des Narrenkellers der Althistorischen Narrenzunft in Offenburg ein Muss: Vom Landrat über den Offenburger Oberbürgermeister bis zum Polizeipräsidenten stürzen sich alle ins närrische Vergnügen. Feste Punkte sind in jedem Jahr: Der Einmarsch der Burda-Werkskapelle, die Begrüßung durch den Zunftmeister, ein Auftritt der lokalen Presse - in diesem Jahr standen Anne-Marie Glaser und Christina Großheim vom Stadtanzeiger Verlag auf der Bühne...

  • Offenburg
  • 20.02.20
Lokales
Frank Stetter wird von den Bohlsbacher Krabbenaze gehängt und gefleddert.
24 Bilder

Frank Stetter gehängt und gefleddert
Narren übernehmen Macht

Offenburg (mak). Der Offenburger Narrentag ist einer der Höhepunkte der Offenburger Fasent. Insgesamt 55 Narrenzünfte verwandelten am gestrigen Samstag die Innenstadt in ein großes Narrendorf. Die Ranzengarde der Althistorischen Narrenzunft Offenburg versammelte sich zum Sturm auf das Rathaus. Doch dieses Mal konnte Oberbürgermeister Marco Steffens die Ranzengarde nach einem Wortgefecht dazu überreden, die aufgebaute Mauer vor der Rathaustür, die unter dem Motto "Bewegung, Kinzig, Biodiversität...

  • Offenburg
  • 08.02.20
Lokales
Mit dem Offenburger Narrenruf wurde die Fahne der Althistorischen Narrenzunft am Balkon des Polizeireviers Offenburg gehisst.

Fahnenhissen der Althistorischen Narrenzunft
Offenburger Narren zeigen wieder Flagge

Offenburg (gro). Die Trommel und das Geräusch der Rätschen halten durch die Offenburger Innenstadt: Mit dem Fanfarenzug an der Spitze zog die Althistorische Narrenzunft durch die Offenburger Innenstadt und hisste die Fastnachtsfahnen. Einige der Stationen waren die Messe, die Polizei und natürlich der Brunnen am Fischmarkt. Jede Fahne wurde mit dem Offenburger Narrenruf und natürlich einem Salutschießen der Ranzengarde gewürdigt. Nun weiß auch der letzte Innenstadtbesucher: Die fünfte...

  • Offenburg
  • 18.01.20
Lokales
Die Althistorische Narrenzunft besucht die Geschäftsstelle von Staz-Leserreisen in der Ritterstraße
11 Bilder

Doppelter Narrenbesuch beim Stadtanzeiger
Althistorische Narrenzunft und Offenburger Hexen

Offenburg (gro). Es ist unübersehbar: Die Bändel hängen in Offenburg, die fünfte Jahreszeit hat begonnen. Am Donnerstag, 16. Januar, erhielt der Stadtanzeiger Verlag in der Geschäftsstelle von Staz Leser-Reisen in der Ritterstraße in Offenburg närrischen Besuch. Die beiden Innenstadtzünfte - die Althistorische Narrenzunft und die Offenburger Hexen - gaben sich praktisch die Klinke in die Hand. Mit einem Böllerschuss und lauten Narri-Narro-Rufen kündigte sich die Abordnung der Althistorischen...

  • Offenburg
  • 17.01.20
  • 2
Lokales
Zunftmeister Thomas Decker (v. l.), Martina Benz und Mike Harter, stellvertretender Zunftmeister, präsentieren das Programm für die diesjährige Fastnachtskampagne.

Brauchtumsförderung in den Grundschulen
Althistorische bieten närrische Schulstunde

Offenburg (gro). "Bei unserer Fastnachteröffnung war der Nachwuchs stark vertreten", stellt Zunftmeister Thomas Decker von der Althistorischen Narrenzunft Offenburg erfreut fest. Traditionell gibt es am 5. Januar einen Blick ins Programm der drei Kellerabende, 25. Januar sowie 7. und 21. Februar, mit der Vorstellung des Mottos, das 2020 "Närrischer Jahrmarkt" lautet. "Alle Kellerabende sind bereits ausverkauft", berichtet Mike Harter, stellvertretender Zunftmeister. Kartenvorverkauf läuft Doch...

  • Offenburg
  • 14.01.20
Lokales
Die Althistorische Narrenzunft läuft am Fischmarkt ein.
4 Bilder

Schluss mit lustig
Althistorische Narrenzunft beerdigt die Fastnacht

Offenburg (st). Von Besuchern aller Altersgruppen wurde die Fasentbeerdigung 2019 begleitet. Zu Ende geht für die Althistorische Narrenzunft eine Fasent, die den Mitgliedern alles abverlangt hat: 175-jähriges Jubiläum und Ausrichtung des VSAN-Landschaftstreffens, ergänzt durch die zahlreichen regulären Veranstaltungen. Bei zum Anlass passendem grauen Nieselwetter überwogen daher Trauer und Wehmut über das Ende der Fastnachtssaison 2019. Zahlreich war die Trauergemeinde, die sich um den...

  • Offenburg
  • 06.03.19
  • 1
Lokales
112 Bilder

Schmutziger Donnerstag in Offenburg
Nach der Fastnachtstaufe in den Narrenkeller

Offenburg (gro). Wenn die Althistorische Narrenzunft zum närrischen Stammtisch in den Narrenkeller einlädt, dann kommen nicht nur die Verantwortlichen aus dem Hauses Burda, auch die Vertreter von Stadt, Landratsamt und der Wirtschaft lassen sich einen Besuch nicht nehmen. Bereits am frühen Morgen hatten die beiden Stadtzünfte ihre Fastnachtskinder am Narrenbrunnen am Lindenplatz getauft. Das Kind der Althistorischen wurde auf den Namen Schirmherrschaftswechsler getauft. Denn mitten in den...

  • Offenburg
  • 28.02.19
Panorama
Thomas Decker, Zunftmeister der Althistorischen Narrenzunft, hat mit 22 Jahren im Fanfarenzug begonnen.

Zunftmeister Thomas Decker
Keine Fastnacht ohne Auftritt im Narrenkeller

Offenburg (gro). Seine Familie sieht er im Augenblick nicht sehr häufig: Kein Wunder, schließlich befindet sich die Fastnacht kurz vor ihrem Höhepunkt und als Zunftmeister der ältesten Zunft in Offenburg hat Thomas Decker alle Hände voll zu tun. Und das hängt nicht nur mit dem Jubiläum der Althistorischen Narrenzunft zusammen. Am heutigen Abend wird er – mit vielen anderen Aktiven – bei der Redoute auf der Bühne in der Offenburger Reithalle stehen und mit Witz und einem Augenzwinkern die große...

  • Offenburg
  • 22.02.19
Lokales
Einmarsch der Offenburger Zünfte, Ranzengarde
34 Bilder

Offenburger Narrentag
Ganz Bohneburg ist in Narrenhand

Offenburg (gro). Mit dem Einzug der Offenburger Zünfte startete die Stadt am Samstagmorgen, 16. Februar, in ein närrisches Wochenende. Punkt 11.11 Uhr begann die Ranzengarde der Althistorischen Narrenzunft nach einem Wortgefecht mit der Stadtspitze den Sturm aufs Rathaus. Den ersten Angriff konnten Oberbürgermeister Marco Steffens und die Bürgermeister Oliver Martini und Hans-Peter Kopp noch mit gefüllten Gießkannen abwehren. Schließlich zeigte sich das Rathaus ganz in Grün aus Vorfreude auf...

  • Offenburg
  • 16.02.19
  • 1
Lokales
Die Kläpperles-Kinder aus Haslach und Waldkirch bei der Probe für den "Bohneburger Narrenmarsch".

"Bohneburger Narrenmarsch" neu interpretiert
Wer kläppern will, der muss auch üben

Offenburg (st). Beim großen Narrentreffen des Verbandes Schwäbisch-Alemannischer Zünfte (VSAN) am 15. und 16. Februar in Offenburg präsentieren Gastzünfte aus dem gesamten Raum ihre Traditionen. So werden über 200 Kinder der Zünfte aus Gengenbach, Haslach und Waldkirch am Sonntag gegen 12.30 Uhr auf der Ehrentribüne am Neptunbrunnen ihr Brauchtum, das Kläppern, aufführen. Es werden Fasentslieder, aber auch Narrenmärsche aufgeführt. Das Kläppern ist in Offenburg nicht so bekannt, deshalb freut...

  • Offenburg
  • 22.01.19
Lokales
Närrisch wird es die nächsten Woche: Die Althistorische Narrenzunft besucht den Stadtanzeiger. In der Mitte Verlegerin Isabel Obleser
6 Bilder

Närrischer Besuch beim Stadtanzeiger
Narri-Narro im Jubiläumsjahr

Offenburg (gro). 175 Jahre und kein bisschen leise - bei ihrem Besuch in der Staz-Leserreisen-Geschäftsstelle in Offenburg am Donnerstag, 17. Januar, ließen die Mitglieder der Althistorischen Narrenzunft ihr "Narri-Narro" erschallen. Zuvor hatten die bekannten Böllerschüsse das Nahen der Narren angekündigt. Verlegerin Isabel Obleser durfte einen Fahnenschwinger, Mitglieder des Fanfarenzuges, Veef und Andres, den Narrenrat, Mitglieder der Ranzengarade, zwei Alde und viele Spättle-Hansele...

  • Offenburg
  • 17.01.19
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.