Rechtsmedizin

Beiträge zum Thema Rechtsmedizin

Polizei

Toter am Gifizsee
Identität durch Rechtsmedizin geklärt

Offenburg. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen des am 22. August unweit des Gifiz aufgefundenen männlichen Leichnams sind mittlerweile abgeschlossen. Bei dem Toten handelte es sich laut Pressemeldung um einen 43 Jahre alten Mann aus Offenburg. Die im Zelt vorgefundenen Ausweisdokumente und persönlichen Gegenstände konnten dem Verstorbenen zugeordnet werden. Die Obduktion ergab keine Anhaltspunkte für eine äußere Gewalteinwirkung oder ein Verschulden Dritter, die zum Tod des Mannes...

  • Offenburg
  • 03.09.19
Polizei

Aktualisiert: Fund zweier Leichen
Obduktion hat stattgefunden

Lauf. Nach dem Fund zweier Leichen am Mittwochvormittag in einem Waldstück unweit der Schwarzwaldhochstraße ist die Spurensicherung am Fundort der leblosen Personen abgeschlossen. Keine äußere Gewalteinwirkung Im Verlauf des Freitagvormittags hat die Obduktion der beiden Leichname stattgefunden. Nach einer ersten Bewertung konnten keine Anhaltspunkte für eine äußere Gewalteinwirkung festgestellt werden, die zum direkten Tod des Mannes und der Frau führten. Bei den aufgefundenen...

  • Lauf
  • 02.08.19
Polizei

Update: Radfahrer stirbt bei Unfall
13-Jähriger ohne Licht unterwegs

Offenburg. Im Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall am vergangenen Freitag, 25. Januar, hat am Montag in der Rechtsmedizin Freiburg die Obduktion des 13-jährigen Schülers stattgefunden. Die Obduktion bestätigte, dass der Junge an den Folgen des Unfalls verstorben ist. Die Feststellungen des Gutachters haben bislang ergeben, dass die Lichteinrichtung am Fahrrad des 13-Jährigen nicht funktionstüchtig war. Derzeit werden unter anderem noch Berechnungen durchgeführt, ob und inwieweit sich das...

  • Offenburg
  • 28.01.19
Polizei

Vermisster 18-Jähriger ist tot
Identität nach Leichenfund geklärt

Schwanau-Ottenheim, Lahr. Bei dem am 25. März aufgefundenen Toten handelt es sich um den seit Mitte Februar vermisst gemeldeten 18-Jährigen aus Lahr, das hat die molekulargenetische Untersuchung der Rechtsmediziner des Universitätsklinikums Freiburg ergeben. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft, Rechtsmedizin und Kriminalpolizei lassen auf einen tragischen Unfall schließen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des 18-Jährigen bestehen nicht. -> Artikel vom 27. März:...

  • Lahr
  • 16.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.