Artenschutz
Schule birgt eine gefiederte Besondheit

An der Robert-Schuman-Realschule besteht die europaweit größte nördlichste Brutkolonie des Alpenseglers.
  • An der Robert-Schuman-Realschule besteht die europaweit größte nördlichste Brutkolonie des Alpenseglers.
  • Foto: Stadt Achern
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). Für das Frühjahr 2019 sind die im Haushalt mit 200.000 Euro veranschlagten Fassadenarbeiten auf der Wetterseite der Robert-Schuman-Realschule vorgesehen. Dabei birgt die Schule eine Besonderheit: An der Lehreinrichtung besteht die europaweit größte nördlichste Brutkolonie des Alpenseglers.

Alpen-, Mauersegler und Dohlen

Ein jährlich vom Nabu durchgeführtes Monitoring ergab im vergangenen Jahr 18 Brutpaare des Alpenseglers, zwei Paare Mauersegler, zudem erfreulicherweise auch drei Dohlenpaare. Dies sind nach der europäischen Vogelschutzrichtlinie besonders geschützte Arten.

Nach Paragraphen 13, 39 und 44 des Bundesnaturschutzgesetzes ist es verboten, die Tiere zu beunruhigen, zu fangen oder zu töten. Ihre Ruhestätten dürfen nicht beschädigt oder zerstört werden.

Arbeiten erst ab September

Aus diesem Grund würden Sanierungsarbeiten an der Fassade im Zeitraum von April bis Juli eine erhebliche Störung beim Brüten bedeuten und somit zur Aufgabe der Gelege führen. Sanierungsarbeiten ab Ende August wären laut der Stadtverwaltung unter bestimmten Voraussetzungen vertretbar, sofern man im oberen Bereich des Gerüstes im Bereich der Brutplätze keine Netze oder sonstige Hindernisse anbringt.

So könnten späte Bruten weiterhin gefüttert werden, bis die letzten Alpensegler Ende September, Anfang Oktober zum Überwintern ins südliche Afrika fliegen. Aus ökologischen Gründen werden die Arbeiten laut der Stadtverwaltung deshalb erst ab September dieses Jahres ausgeführt, wenn die Vögel zum Überwintern auf den südlichen Teil des afrikanischen Kontinents fliegen.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen