AKTUALISIERT: Feuerwehr und THW im Einsatz
Überflutungen und Hangrutsch

Die Feuerwehr Achern und das THW kämpfen darum, die Baumschule Rösch vor dem Wassereinbruch zu bewahren
  • Die Feuerwehr Achern und das THW kämpfen darum, die Baumschule Rösch vor dem Wassereinbruch zu bewahren
  • Foto: Ortenaukreis
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Ortenau (st/mak). Land unter im Ortenaukreis: Seit Montagabend kam es zu heftigen Starkregenereignissen, die mit ergiebigem Dauerregen in der Nacht zu Dienstag und in den Morgenstunden einhergingen.

Hochwasser

Es kam "vereinzelt zum Erreichen von Hochwasserständen der Acher und der Rench sowie zu Überflutungen von Flurstücken und Unterführungen", teilte Kai Hockenjos, Pressesprecher beim Landratsamt mit. In Lauf kam es nach Kreisangaben zu einem Hangrutsch, wodurch auch der Verkehr betroffen wurde. Die Feuerwehr sperrte den Bereich ab. Personen kamen nicht zu Schaden.

Vollgelaufene Keller

In Kappelrodeck wurde der Meldepegel von 1,70 Meter für das zweijährige Hochwasser bereits Dienstagvormittag erreicht. Zum Redaktionsschluss betrug der Pegelstand 2,45 Meter. Die Acher trat dort über die Ufer und es kam zu mehreren Wassereinbrüchen in Kellerräumen.
In der Gemeinde Sasbach kam es zur Überflutung einer Unterführung, die beseitigt werden konnte. Die Ablauffunktion konnte wieder reaktiviert werden.

Achern besonders betroffen

Besonders betroffen war Achern, da dort ebenfalls der Meldepegel der Acher erreicht wurde und diese über die Ufer trat. Dort kam es neben Wassereinbrüchen in Kellerräumen und kurzzeitiger Überflutung von Unterführungen auch zur drohenden Überflutung einer Baumschule und einer Brücke. Neben der Feuerwehr Achern war dort auch das THW im Einsatz und führte eine Dammsicherung im Bereich der Baumschule durch.

Damm überflutet

Die Situation im nördlichen Ortenaukreises blieb im Verlauf des Dienstags weiter angespannt. Auf Höhe des Ortsteiles Achern-Gamshurst kam es zu einer Überflutung der Dammgrenze. Dabei wurde auch die L87 teilweise überschwemmt und musste halbseitig gesperrt werden. Der dortige Pendler-Parkplatz wurde ebenfalls vom Wasser überspült. Der Damm wurde in diesem Bereich durch Kräfte der Feuerwehr Achern und weiterer Gemeindefeuerwehren im Rahmen der Überlandhilfe, dem THW und dem DLRG verstärkt.

Verkehrsunfall

Die Hochwasserzüge des Ortenaukreises kamen ebenfalls an mehreren Stellen unterstützend zum Einsatz. Gefährdet war auch die Industriestraße in Gamshurst. In diesem Bereich sei auch mit Wassereintritt in den Kellern zu rechnen. Die Hausbewohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Die Bürger wurden aufgefordert, sich von Fließgewässern fern zu halten.
Neben der feuerwehrtechnischen Einsatzlage kam es zu einem größeren Verkehrsunfall in Achern mit zwei Leichtverletzten und einem Schwerverletzten.

Pegelstände

Zu Redaktionsschluss meldete der Kreis folgende Pegelstände: die Acher bei Kappelrodeck 2,45 Meter (Meldepegel: 1,70 Meter), die Rench bei Oberkirch 1,88 Meter (Meldepegel: 1,50 Meter), die Schutter bei Lahr 1,59 Meter (Meldepegel: 1,44 Meter).

Einheiten nachalamiert

Zur Unterstützung der Kameraden vor Ort wurden weitere Einheiten aus dem nicht betroffenen Teil des Ortenaukreises nachalarmiert, so wie die Feuerwehrleute von der Feuerwache Offenburg, die weitere Ausrüstung sowie Ablösung nach Achern brachte. Die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren Gengenbach, Hohberg, Ortenberg und der Feuerwehr Offenburg fuhren gemeinsam als "Hochwasserzug 4/1" zur Unterstützung ihren Kameraden nach Achern.

Kreisbrandmeister vor Ort

Auch die Einsatzeinheiten der Ortsvereine Offenburg, Achern und Kehl des THW unterstützten vor Ort. Ebenso der Wasserrettungszug der DLRG. Kreisbrandmeister Bernhard Frei war gestern ebenfalls vor Ort, um die dortige Einsatzleitung zu entlasten.
Eindrucksvolle Bilder und Videos von den Regenfällen und den Folgen haben übrigens unsere Facebook-Leser auf "Stadtanzeiger & Guller" gepostet.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.