Projekt "Natur nah dran“
Workshop mit praxisnahen Tipps

Manfred Hirt (links) und Michael Skowronek beim Pflanzen von Wildstauden
  • Manfred Hirt (links) und Michael Skowronek beim Pflanzen von Wildstauden
  • Foto: Martin Meier
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Drei Mitarbeiter des städtischen Bauhofs Achern besuchten Ende September 2020 einen Workshop im Rahmen des NABU-Projekts „Natur nah dran“ in Renningen im Landkreis Böblingen. Manfred Hirt, Martin Meier und Michael Skowronek bestückten in Renningen mehrere Flächen mit Wildpflanzen, um sie zu wertvollen Lebensräumen für Pelzbienen und Schwalbenschwänze umzugestalten. Bei der Schulung erhielten sie praxisnahe Tipps, die sie in Achern umsetzen können.

Mensch und Tier profitieren

Die unter Mitwirkung von NABU, dem Fachbüro und städtischen Mitarbeitern in Achern ausgewählten Flächen befinden sich am Friedhof Oberachern, halbschattige Staudenpflanzung, in der Straße Am Waldsee, halbschattig-sonnige Blumenwiese, in der Straße Rennwiese, sonnig-magerer Blumenwiesenstreifen in vorhandener Grünfläche, in der Hohbühlstraße, sonniger Saumstreifen in vorhandener Grünfläche, in der Fautenbacher Straße, sonniger Magerrasen am Kreisverkehr, und in der Eisenbahnstraße/P+R-Parkplatz, sonnige Blumenwiese. Nicht nur Bienen, Schmetterlinge und Vögel profitieren – die naturnahen Flächen laden auch Kinder, Erwachsene und Senioren zum Verweilen, Staunen und Erleben ein. Achern ist eine von 15 Städten und Gemeinden, die sich für 2020 erfolgreich um eine Teilnahme an „Natur nah dran“ beworben hatten. Das landesweite NABU-Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter www.naturnahdran.de.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen