Stauden

Beiträge zum Thema Stauden

Lokales
Manfred Hirt (links) und Michael Skowronek beim Pflanzen von Wildstauden

Projekt "Natur nah dran“
Workshop mit praxisnahen Tipps

Achern (st). Drei Mitarbeiter des städtischen Bauhofs Achern besuchten Ende September 2020 einen Workshop im Rahmen des NABU-Projekts „Natur nah dran“ in Renningen im Landkreis Böblingen. Manfred Hirt, Martin Meier und Michael Skowronek bestückten in Renningen mehrere Flächen mit Wildpflanzen, um sie zu wertvollen Lebensräumen für Pelzbienen und Schwalbenschwänze umzugestalten. Bei der Schulung erhielten sie praxisnahe Tipps, die sie in Achern umsetzen können. Mensch und Tier profitieren Die...

  • Achern
  • 09.10.20
Lokales
So üppig wie hier in Fessenbach soll es auch einmal im Otto-Hahn-Kreisel blühen.
3 Bilder

Ökologische Vielfalt
Bepflanzung des Otto-Hahn-Kreisels

Offenburg (st). Ende Oktober wurde die Fläche des neuen Kreisverkehrs in der Otto-Hahn-Straße von den Technischen Betrieben Offenburg mit einer extensiven Staudenmischung bepflanzt. Die „Blütensteppe“ aus Bernburg verringert auf lange Sicht die Pflegeintensität und überzeugt sowohl mit ihren geringen Ansprüchen an den Standort als auch durch die vielfältigen Blüten in Gelb und Blauviolett, die vielen Insekten als Nahrungsquelle dienen. Bis die Pflanzen ihre ökologischen Aufgaben erfüllen...

  • Offenburg
  • 11.12.19
Lokales
Was blüht, wird heimlich abgeschnitten, wie hier in Kehl-Sundheim.

Pflanzendiebe unterwegs
Städtische Grünflächen werden nachts geplündert

Kehl (st). Sie bieten nützlichen Kleintieren wie Bienen, Hummeln oder Schmetterlingen Lebensraum und Nahrung und sind dabei auch noch hübsch anzusehen: Mit rund 1.500 bunt blühenden Stauden haben Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs in der vergangenen Woche die etwa 500 Quadratmeter große Freifläche vor dem Neubau der Kita Sundheim verschönert. Immer häufiger wird diese mühevolle Arbeit allerdings schon nach kurzer Zeit wieder zerstört, weil die Pflanzen nachts für den Eigengebrauch...

  • Kehl
  • 12.06.18
Lokales
Die Mitarbeiter des Betriebshofes haben am Dienstagmorgen die Fußgängerzone mit Blumenampelanlagen verschönert.
2 Bilder

Neue Pflanzen im Kehler Stadtgebiet gepflanzt
Die Stadt zeigt sich von ihrer blühenden Seite

Kehl (st). Sommerlich bunte Blüten in der gesamten Stadt: Mit Blumenkübeln, Balkonkästen, frisch bepflanzten Beeten und Blumenampelanlagen verschönern Mitarbeiter des Betriebshofs derzeit das Stadtbild. Zusätzlich wurden 135 Bäume und 1.650 Stauden gepflanzt und mit dem Arboretum im Rheinvorland eine 5.000 Quadratmeter große Freiraumfläche geschaffen, die den Kehlern Erholung und Schatten bieten und zu einer sauberen Luft beitragen soll. „In der Vergangenheit sind im Stadtgebiet, in den...

  • Kehl
  • 01.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.