Einbrecher in Haft
Polizei sucht Hinweise zu Wertgegenständen

Die Polizei bittet mögliche Zeugen und Geschädigte, die Hinweise zur Herkunft der Asservate geben können, unter der Telefonnummer 0781 21-2820 um Kontaktaufnahme.
29Bilder
  • Die Polizei bittet mögliche Zeugen und Geschädigte, die Hinweise zur Herkunft der Asservate geben können, unter der Telefonnummer 0781 21-2820 um Kontaktaufnahme.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Stefan Schartel

Achern. Eine allgemeine Verkehrskontrolle durch Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch wurde einem 63 Jahre alten Mann am Samstag, 31. August 2019, zum Verhängnis.

Flucht mit Auto

Die Ermittler wollten den VW-Fahrer laut Pressemeldung kurz vor Mitternacht auf der L87 genauer unter die Lupe nehmen, als dieser seinen Wagen beschleunigte und über die A5, die B28 und die B3 bis nach Bohlsbach flüchtete. Von hier aus versuchte der Verdächtige, samt einem kleinen Beutel, die Flucht zu Fuß zu ergreifen. Zwei Beamten gelang es jedoch, den Mann einzuholen, zu Boden zu bringen und so vorläufig festzunehmen.

Gegenstände aus Wohnungseinbruch

Wie sich herausstellte, war die vom 63-Jährigen mitgeführte Tasche nicht nur mit allerlei Goldschmuck befüllt. Im Wagen des Verdächtigen konnten darüber hinaus diverse mutmaßliche Einbruchswerkzeuge sowie ein größerer Bargeldbetrag vorgefunden und sichergestellt werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Wertgegenstände mit hoher Wahrscheinlichkeit aus einem vorangegangenen Wohnungseinbruch in Bühl stammten. Die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

Haftbefehl erlassen

Der Tatverdächtige wurde daraufhin auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden einem Haftrichter vorgeführt. Der zuständige Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Der Mann, welcher bereits in der Vergangenheit wiederholt durch ähnlich gelagerte Straftaten aufgefallen war, wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Wohnungsdurchsuchung

Im Zuge der weiteren Ermittlungen der Beamten der Kriminalpolizei Offenburg fanden am Dienstag, 3. September 2019, in Bad Bellingen umfassende Durchsuchungsmaßnahmen in der Wohnung des Tatverdächtigen statt. Die unterstützenden Beamten aus dem Landkreis Lörrach konnten hierbei allerlei mutmaßliches Diebesgut auffinden und sicherstellen. Hierbei handelte es sich in erster Linie um Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Zehntausend Euro.

Besitzer und Hinweise gesucht

Einige der Gegenstände konnten bislang keinen Opfern und Taten zugeordnet werden. Die Polizei hat daher mehrere Münzen und Schmuckstücke auf ihrer Webseite veröffentlicht und bittet mögliche Zeugen und Geschädigte, die Hinweise zur Herkunft der Asservate geben können, unter der Telefonnummer 0781 21-2820 um Kontaktaufnahme.

Der 63 Jahre alte Mann befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.