7. April 2017, 17:44 Uhr | 0 | 10 Leser

Lammfilet mit Ratatouille und Rosmarinkartoffeln
Ein Hauch von Orient

Alfonso Cipolla, Restaurant Dorflinde, Rheinau-Hausgereut
Alfonso Cipolla, Restaurant Dorflinde, Rheinau-Hausgereut (Foto: gro)

Das braucht's (für 4 Personen): Ratatouille: 1 Aubergine, 2 Zucchini, 1 Stange Lauch, 1 Paprikaschote, 2 Stangen Sellerie, 1 kleine Peperoni, 1 Handvoll Cocktailtomaten Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kurkuma
Lamm: 4 Lammfilets, Salz, Pfeffer, Olivenöl
Rosmarinkartoffeln: 1 kg kleine Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Rosmarin, süßes Paprikapulver

So geht's: Am Abend vorher die Lammfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Olivenöl bepinseln und über Nacht marinieren.
Die Kartoffeln in Viertel schneiden und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Rosmarin und Olivenöl würzen. Alles auf ein Backblech geben und im auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen rund 25 Minuten backen lassen.
Auberginen, Zucchini, Paprika und Lauch in Scheiben scheiben, den Stangensellerie in feine Streifen schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren. Das Gemüse in einem Topf in Olivenöl andünsten. Wenn alles etwas weicher ist, die Cocktailtomaten dazu geben und fünf Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen.
Die Lammfilets in einer heißen Grillpfanne auf beiden Seiten kurz anbraten. Je nach Größe brauchen sie zwischen drei und fünf Minuten pro Seite. Das Fleisch sollte noch rosa sein.
Einen großen Löffel Ratatouille auf den Teller geben. Die Backofenkartoffeln daneben anrichten. Die Lammfilets dazu setzen und mit einem Zweig Rosmarin dekorieren. Alfonso Cipolla, Restaurant Dorflinde, Rheinau-Hausgereut