BAHNSPORT: Auch auf der Langbahn hinterlässt der Sulzer Spuren
Max Dilger gewinnt den "Goldenen Römer" in Altrip

Max Dilger mit dem "Goldenen Römer". Links der Zweitplatzierte Michael Härtel, recht der Tscheche Josef Franc.
  • Max Dilger mit dem "Goldenen Römer". Links der Zweitplatzierte Michael Härtel, recht der Tscheche Josef Franc.
  • Foto: Dilger-Racing
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Altrip (woge). Nachdem Max Dilger auf den Speedwaybahnen in dieser Saison schon gute Ergebnisse erzielen konnte, setzte er beim traditionellen Sandbahnrennen in Altrip noch einen oben drauf. Wie im vergangenen Jahr gewann der Sulzer den Sonderlauf um den "Goldenen Römer" vor 6.000 Zuschauern auf dem 702 Meter langen „Altriper Ei" und belegte im Rennen selbst einen hervorragenden zweiten Platz.

Das Rennen in Altrip ist eines der bestbesetzten Rennen in Deutschland und auch in diesem Jahr rollten starke Fahrer ans Startband. Unter ihnen auch Stahlschuhartisten, die in der Grand-Prix-Serie um die Weltmeisterschaft dabei sind. Sieger des Rennens wurde der Tscheche Josef Franc mit 18 Punkten vor Dilger, der 16 Zähler erfahren konnte. Drei Punkte mehr als der junge Michael Härtel, ebenfalls Grand-Prix-Fahrer, aus Dingolfing. Dilger war nach dem Rennen natürlich hochzufrieden mit seiner Ausbeute. "Es scheint, als würde mir die Altriper Bahn gut liegen", so der Sulzer. "Lediglich im dritten Vorlauf hatte ich einen schlechten Start, so dass noch mehr drin gewesen wäre."

Trotzdem ein Riesenerfolg für den Fahrer des MSC Berghaupten, der seinen Clubkameraden Bernd Diener diesmal hinter sich ließ. Der 58-Jährige Routinier aus Gengenbach konnte am Fronleichnamstag nicht an seine bisher erzielten Ergebnisse anknüpfen, hatte auch technische Probleme und konnte sich nicht im Vorderfeld platzieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen