"Heiss auf Lesen" in Kehl, Rheinau und Willstätt
Kinder und Jugendliche für Bücher begeistern

Kehl (st). Trotz Corona-Pandemie lädt die Bundesaktion "Heiss auf Lesen" ab Dienstag, 21. Juli, wieder Kinder und Jugendliche in die Mediathek ein. Bereits zum sechsten Mal darf in Regalen gestöbert und in Büchern geschmökert werden. Ob aufregende Abenteuergeschichten, fremde Fantasiewelten und coole Comics, den Vorlieben der Kinder und Jugendlichen sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage der Mediathek oder vor Ort.

Neun Wochen lang - bis Donnerstag, 17. September - sollen Heranwachsende von der 1. bis zur 6. Klasse durch die Leseclubaktion ermuntert werden, häufiger zum Buch zu greifen. Ziel ist es, Lesespaß zu wecken sowie das Lese- und Textverständnis der Kinder und Jugendlichen fördern. Allein im Regierungsbezirk Freiburg beteiligen sich – unter Corona-Auflagen – rund 35 Bibliotheken und Büchereien an der Aktion, darunter Offenburg, Rheinau und Willstätt. „Im vergangenen Jahr war die Resonanz bombastisch; knapp 140 Kinder hatten sich angemeldet“, resümiert Kehls Mediatheksleiterin Fabiane Luz.

Wie funktioniert’s?

Ein Anmeldeformular sowie ein Informationsflyer stehen etwa auf der Homepage der Kehler Mediathek  ab sofort zum Herunterladen bereit. Mitmachen ist kostenlos. Allerdings: Lesestoff in der Mediathek ausleihen zu können, erfordert eine Registrierung. Kinder unter zwölf Jahren können dies vor Ort in Begleitung ihrer Eltern tun. Bei älteren Kindern genügt es, wenn diese ihren Personalausweis mitbringen. Nach der Anmeldung können die die Lesebegeisterten im Fundus der Mediathek Bücher ausleihen, die mit einem "Heiss auf Lesen"-Logo versehen sind.

Anders als in den Vorjahren gibt es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Beschränkungen keine Interviews zu den gelesenen Büchern. Stattdessen füllen Kinder einen Bewertungsbogen für jedes Buch aus, das sie im Rahmen der Aktion gelesen haben. Die Bögen sämtlicher Kinder werden gesammelt und am Ende der Aktion als Logbuch zusammengebunden und an die Kinder ausgegeben.

Was sind die Vorteile?

Neben dem pädagogischen und kognitiven Mehrwert bringt die Teilnahme an "Heiss auf Lesen" auch die Chance auf einen Tombola-Gewinn mit sich. Jedes Kind, das mindestens ein Buch gelesen hat, nimmt an der Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für einen Kinobesuch, zum Eisessen, fürs Kindertheater oder Brettspiele. Zusätzlich gibt es eine Sonderverlosung durch das Regierungspräsidium Freiburg. Hier besteht beispielsweise die Chance auf Eintrittskarten in den Europa-Park oder das Sealife in Konstanz.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen