Ortenauer Top-Model-Casting
Finalistinnen stehen fest

Die Finalistinnen Sina Schaub (v. l.), Lina Krös, Jana Jägle, Irina Sagel, Janine Zier treten am Sonntag, 6. Oktober, noch einmal vor die Jury.
2Bilder
  • Die Finalistinnen Sina Schaub (v. l.), Lina Krös, Jana Jägle, Irina Sagel, Janine Zier treten am Sonntag, 6. Oktober, noch einmal vor die Jury.
  • Foto: R. FEy
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (tf). Zehn Kandidatinnen stellten sich am Sonntag auf der Oberrheinmesse den kritischen Augen der vierköpfigen Jury, bestehend aus Verlegerin Isabel Obleser, Sabine Späth von der Agentur Top S, Vorjahressiegerin Oliwia Becalik und Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg-Ortenau, im Rahmen des Ortenauer Top-Model-Castings.

"Ich bin ganz überrascht, wie gut alle aussehen", sagte Sina Schaub, denn die Kandidatinnen sahen sich am Sonntag zum ersten Mal live. "Alle sind sehr aufgeregt, aber nicht neidisch", so Lina Krös. Für die meisten der Mädchen war es der erste Auftritt als Model.

Probe muss sein

Damit der Auftritt der Kandidatinnen auch perfekt läuft, probte Sabine Späth die Abfolge mehrmals durch. Jede Teilnehmerin musste genau wissen, von wo sie kommt und wohin sie gehen soll. Stolpern oder der Mitbewerberin in die Quere kommen, wäre eine kleine Katastrophe. "Ich versuche ganz tief durchzuatmen, um für den Auftritt ruhig zu werden", sagte Janine Zier. Auf dem Laufsteg war von Aufregung wirklich nichts mehr zu spüren, als Alexander Fritz, Projektleiter Oberrhein Messe, die zehn Kandidatinnen dem Publikum vorstellte.

Nach einem kurzen Interview zeigten sich die angehenden Models mit einen Walk der Jury. "Dabei war uns wichtig, dass der Funke überspringt", erläuterte Verlegerin Isabel Obleser. Der kurze Moment der Präsentation, die Interaktion mit Jury und Publikum sei mitentscheidend – bloß nicht stolpern heißt die Devise. "Richtiges Laufen muss man als Model lernen, dabei kann man sehr viel falsch machen", resümierte Jurymitglied Oliwia Becalik, die Siegerin aus dem Vorjahr. Nachdem alle Kandidatinnen nochmals mit einem gemeinsamen Auftritt die Gunst der Jury zu erringen versuchten, zog sich diese zur Beratung zurück.

Entscheidung gefallen

Scheinbar endlose Minuten später wurde es dann ernst: Die Entscheidung war gefallen! "Die Teilnehmerinnen waren alle super, eine Entscheidung ist immer schwer", erklärte Isabel Obleser lächelnd. "Doch bei der Auswahl sind wir uns schnell einig gewesen." Gespannt warteten die Kandidatinnen auf die Nennung der Namen. Geschafft haben es in die Finalrunde: Sina Schaub, Jana Jägle, Janine Zier, Lina Krös und Irina Sagel. "Ich hätte damit niemals gerechnet", sagte Sagel, die erst seit zwei Jahren in Deutschland lebt. Am Sonntag ab 14 Uhr geht es für die fünf Finalistinnen um alles – denn nur eine von ihnen kann das Ortenauer Top-Model 2019 werden.

Die Finalistinnen Sina Schaub (v. l.), Lina Krös, Jana Jägle, Irina Sagel, Janine Zier treten am Sonntag, 6. Oktober, noch einmal vor die Jury.
Die Jury besteht aus Isabel Obleser (v. l.), Sandra Kircher, Sabine Späth und Vorjahressiegerin Oliwia Becalik.
Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.