Patrick Rottler reizt die Vielfalt
Neuer Leiter des SFZO Oststadt

Der neue Leiter des Stadtteil- und Familienzentrums Oststadt, Patrick Rottler, kennt Offenburg bereits.
  • Der neue Leiter des Stadtteil- und Familienzentrums Oststadt, Patrick Rottler, kennt Offenburg bereits.
  • Foto: Renate Tebbel/Stadt Offenburg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Für den neuen Leiter des Stadtteil und Familienzentrums Oststadt (SFZO), Patrick Rotter, ist der Arbeitsplatz Offenburg eine Art Heimspiel: „Ich freue mich, wieder für die Stadt Offenburg zu arbeiten“, sagt der ausgebildete Erzieher, der in Freiburg soziale Arbeit/Sozialpädagogik studiert hat. Denn vor einigen Jahren hatte Patrick Rotter die Hortleitung an der Astrid-Lindgren-Schule inne, danach übernahm er die Leitung einer Kindertagesstätte in Kehl.

„Ich habe in allen Bereichen gearbeitet, die ich hier leite“, erklärt der 34-Jährige. In der neuen Funktion könne er seine ganze Berufserfahrung einbringen. Dazu gehört beispielsweise die Betreuung von Schulkindern an einer Grundschule in Kehl als Gruppenleitung, sowie die Leitung des Projekts „Faustlos“ zur Gewaltprävention in früher Kindheit. „Die Entwicklung eines Menschen ist ein Zusammenspiel von biologischen, psychologischen und sozialen Bedingungen“, sagt Rotter, und es sei die Aufgabe eines Familienzentrums, Kinder und Eltern bei diesen Entwicklungsaufgaben zu unterstützen.

Bildungsangebote

So zum Beispiel mit den Bildungsangeboten in der Kita zum Erwerb der Sprache, im Hort und in der Jugendarbeit beim Erlernen von sozialen Kompetenzen, oder auch bei der Schulalltagsbegleitung und nicht zuletzt beim Erhalt der Lebensqualität im Alter.
„Mir als Leitung liegt es am Herzen, die Interessen und Bedarfe der Bewohnerinnen und
Bewohner im Stadtteil wahrzunehmen“, erklärt Patrick Rotter. Es sei ihm sehr wichtig, die Anliegen der Bewohner zu vertreten, um dadurch ihre Lebenslage verbessern zu können. „Diese Vielfältigkeit reizt mich an meiner Aufgabe als Leiter eines Stadtteil-- und Familienzentrums in Offenburg.“

Insbesondere gefällt ihm die Vielfalt der Kulturen. Bedingt durch die Berufstätigkeit seiner Eltern ist Patrick Rotter selbst in unterschiedlichen Kulturen groß geworden. Wichtige Stationen waren Massachusetts, Colorado und Hongkong: „Das Aufwachsen in verschiedenen Kulturen hat meine Kontaktfreude geweckt“, berichtet Rotter. Andererseits sei es aber für ihn auch nicht schwierig gewesen, dauerhaft sesshaft zu werden: Die längste Zeit seines Lebens habe er ja nun in der Ortenau verbracht, wo er sich sehr wohl fühle. Zwischen Offenburg und Kehl habe er sein Zuhause gefunden, fügt Patrick Rotter hinzu.

Zukunftspläne

Und wie sehen die Pläne für die Zukunft des SFZO aus? „Ich will weg vom Dienstleistungscharakter und möchte das volle Engagement der Bewohner fördern“, erklärt der Leiter. All seine Pläne seien indes nur gemeinsam mit seinem kompetenten Team umsetzbar. Für die Zukunft sei es ihm wichtig, Freude und Spaß an der täglichen Arbeit zu empfinden und die Ziele des Teams stets zu reflektieren und weiter zu entwickeln.

Zur Weiterentwicklung zählt auch die geplante Kooperation mit der Georg-Monsch-Schule. Die Ganztagsgrundschule in Wahlform wird von pädagogischen Kräften des SFZO unterstützt, dazu sind eine Personalaufstockung von zwei pädagogischen Fachkräften sowie eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr notwendig. Zum neuen Schuljahr steht in der Oststadt eine weitere Neuerung an: Das Bunte Haus ist ab 1. September das siebte Stadtteil- und Familienzentrum der Stadt Offenburg und wird Anlaufstelle für die Nordoststadt sein, für die Südoststadt ist weiterhin das SFZO zuständig.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.