23. Oktober 2017, 14:58 Uhr | 0 | 8 Leser

Fünfte Kinder- und Jugendliteraturtage der Offenburger Stadtbibliothek
Pettersson, Sternenschweif und „CSI: Bücherei“

Patrivia Buhle organisiert für die Stadtbibliothek die Kinder- und Jugendliteraturtage.
Patrivia Buhle organisiert für die Stadtbibliothek die Kinder- und Jugendliteraturtage.

Offenburg (st). Pettersson, Sternenschweif und „CSI: Bücherei“: Bei den fünften Kinder- und Jugendliteraturtagen der Stadtbibliothek Offenburg erwartet Familien ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot. Vom 6. bis zum 27. November sind Geschichten und bunte Aktionen zu erleben.

Eintauchen in spannende und lustige Geschichten oder auch mal einem Fernsehstar live begegnen und vieles mehr bietet in diesem Jahr die Kinder- und Jugendreihe. Das Programm richtet sich an Familien mit Kindern ab vier Jahren bis hin zum Jugendalter sowie an die Offenburger Schulen mit einigen Schullesungen. Insgesamt gibt es zwölf Veranstaltungen: ein Puppentheater, Lesungen, einen Videoworkshop und ein Mitmach-Theaterstück. Durch die finanzielle Unterstützung des Freundeskreises der Stadtbibliothek und des E-Werks Mittelbaden ist es möglich, die Eintrittspreise auf familienfreundlichem Niveau zu halten und die Schulveranstaltungen mit freiem Eintritt anzubieten.

Eröffnet werden die Kinder- und Jugendliteraturtage am Montag, 6. November, mit dem Puppentheaterstück „Wie Findus zu Pettersson kam“, nach dem Bilderbuchklassiker von Sven Nordqvist. Zwei Tage später präsentiert Benedikt „Beni“ Weber seine Buchreihe „Ein Fall für die schwarze Pfote“ für Kinder ab sieben Jahren. Der TV-Moderator ist vielen Kindern aus seinen Fernsehshows „Art Attack“, „Woozle Goozle“ und als "TOGGO"-Reporter bekannt. Alle Einhorn-Fans sollten sich den 15. November vormerken: Dann entführt die Autorin Uli Leistenschneider Mädchen und Jungen ab sieben Jahren in die magische Einhornwelt von Linda Chapmans „Sternenschweif“. Von der erfolgreichen Kinderbuchreihe sind in Deutschland bereits über 50 Bände erschienen. Gerne signiert die Autorin mitgebrachte Sternenschweif-Bücher. Vormittags unterhält sie Schüler der fünften und sechsten Klassen mit einer besonderen Lesung: Gemeinsam mit der Illustratorin ihrer Bücher, Isabelle Göntgen, wird für die Schulklassen gelesen und gleichzeitig dazu gezeichnet.

Autor Christoph Dittert schreibt für „Die drei ???“, eine der erfolgreichsten Jugendbuchreihen überhaupt. Am 24. November liest er aus seinem neusten Band „Im Bann des Drachen“. Alle Teilnehmer haben nach der Lesung die Chance einen „Die drei ???“-Adventskalender zu gewinnen. Zum Abschluss liest Jugendbuchautor Rainer Wekwerth am 27. November für Schüler der achten bis zehnten Klassen aus seinem Buch „Camp 21 – grenzenlos gefangen“. Sein Jugendthriller „Das Labyrinth erwacht“ wurde 2013 zum Bestseller.

Im Zeitraum der Kinder- und Jugendliteraturtage feiert die Stadtbibliothek außerdem ein Jubiläum: Seit 20 Jahren ist sie Teil des Kulturforums. Aus diesem Anlass gibt es vom 10. bis zum 13. November ein buntes Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Besonderes Highlight für die Jüngeren sind die beiden Sonntags-Veranstaltungen am 12. November: Kinder ab neun Jahren können mit dem Regisseur Klaus Adam ein eigenes Video in der Bibliothek drehen beim Videoworkshop „CSI: Bücherei – Dem Täter auf der Spur“. Kleinere Kinder dürfen ab 16 Uhr mit Clown Paul gemeinsam auf die Suche nach seiner verschwundenen Pfeife in dem Mitmach-Theaterstück „Clown Paul ermittelt“ gehen.

Karten zu den Veranstaltungen sind in der Stadtbibliothek erhältlich. Reservierung von Plätzen sind unter Telefon 0781/822716 möglich.