Aktionswochen zur Europawahl
Proeuropäer sollen mobilisiert werden

Wollen die breite Öffentlichkeit für die Europawahl im Mai mobilisieren: Wolfgang Reinbold (v. l.), Wilfried Beege, Angelica Schwall-Düren, Cordelia Schulz und Klaus-Thomas Teufel
  • Wollen die breite Öffentlichkeit für die Europawahl im Mai mobilisieren: Wolfgang Reinbold (v. l.), Wilfried Beege, Angelica Schwall-Düren, Cordelia Schulz und Klaus-Thomas Teufel
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). Die Brücke, der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften in Offenburg, die Europa-Union, Pulse of Europe und die Stadt Offenburg ziehen in Sachen Europa an einem Strang. Um die am 26. Mai stattfindenden Europawahlen den Bürgern stärker ins Bewusstsein zu bringen, planen sie eine Reihe von Veranstaltungen. "Die Gefahr ist immer, dass die Feinde Europas ihre Anhänger mobilisieren, die Freunde bei der Wahl zu Hause bleiben", macht Angelica Schwall-Düren, Europa-Union, deutlich.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 11. April, ein von allen organisierter Vortrag des polnischen Publizisten und Trägers des Bundesverdienstkreuzes, Adam Krzeminski. Um 19 Uhr referiert er im Schillersaal zu dem Thema "Europa am Scheideweg". "Außerdem feiern wir noch vor den Europawahlen das 20-jährige Bestehen unserer Städtepartnerschaft mit Olsztyn in Polen. Am Wochenende 17. bis 19. Mai besucht uns eine Delegation", berichtet Klaus-Thomas Teufel, Vorsitzender der Brücke.

60 Jahre Städtepartnerschaft mit Lons-le-Saunier

Im weiteren Verlauf des Jahres stehe noch der 60. Geburtstag der Partnerschaft mit Lons-le-Saunier in Frankreich an. "Wir besuchen mit einer Delegation am 21. Juni die Fête de la Musique in Lons", verrät Wolfgang Reinbold, Stadt Offenburg. Vereine, die mit dabei sein möchten, können sich noch melden. "Diese Städtepartnerschaft läuft mehr oder weniger von allein", freut Klaus-Thomas Teufel. Was auch daran liegen mag, dass Lons-le-Saunier nur drei Stunden von Offenburg entfernt liegt.

"Wir haben uns zusammengetan, um die Menschen emotional anzusprechen", so Angelica Schwall-Düren. Deshalb gibt es am Montag, 13. Mai, ebenfalls die Möglichkeit, die Kandidaten für die Europawahl persönlich kennenzulernen: "Wir haben die CDU, SPD, FDP, die Grünen, die Linke und AfD eingeladen. Ganz bewusst auch die AfD, damit die Zuhörer sich mit deren Argumenten auseinandersetzen können."

Tägliche Aktionen im Mai

Pulse of Europa plant ab Mai jeden Tag eine andere Aktion zum Thema Europawahl. "Wir brauchen noch Mitstreiter", wirbt Dr. Cordelia Schulz. Interessenten können sich per E-Mail unter offenburg@pulseofeurope.eu melden. So werden unter anderem begehbare Europawürfel am 27. April auf dem Offenburger Marktplatz zu sehen sein. 23 Künstler aus der Region haben dazu Arbeiten zur Verfügung gestellt. "Sie bleiben bis zu den Wahlen dort stehen", kündigt Fotograf Wilfried Beege, der die Aktion begleitet, an. Außerdem gaben die Künstler ein Statement ab, was ihnen an Europa gefällt. "Wir wollen alle Schichten, alle Ebenen und Interessenten bis zur Europawahl erreichen", so Cordelia Schulz.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.