• 27. Februar 2018, 13:39 Uhr
  • 31× gelesen
  • 0

Alles rund um Beruf und Ausbildung
365 Aussteller bei der BIM

Die Berufsinfomesse ist immer gut besucht.
5Bilder
Die Berufsinfomesse ist immer gut besucht. (Foto: Messe Offenburg/BRAXAR)

Offenburg (st). Die Berufsinfomesse (BIM) der Messe Offenburg gilt als größte Bildungsmesse im Süden Deutschlands. Am 20. und 21. April präsentieren sich wieder insgesamt 365 Aussteller mit rund 2.500 Angeboten zu Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Praktikum, Work & Travel, Neuorientierung und Wiedereinstieg. Die jährliche Bildungsmesse ist Spitzenreiter im Südwesten mit der Anzahl ihrer Aussteller. Auffällig bei der vergangenen BIM war die hohe Präsenz von Eltern, die ihr Kind am Samstag begleiteten. Insgesamt informierten sich zuletzt rund 26.200 Besucher auf der Zukunfts-Plattform.

Die Besucher haben die Chance, sich mit der großen Bandbreite rund um das Thema Beruf auseinander zu setzen und sich von der Vielfalt der Angebote inspirieren zu lassen. Die Unternehmen und Institutionen nutzen die BIM wiederum als Plattform, um die Bewerber auf sich aufmerksam zu machen.

Die Besonderheit der Berufsinfomesse ist die große Bandbreite in der nicht nur klassische Berufe, sondern auch alternative Möglichkeiten zu weiterführenden Schulen, Weiterbildungsinstitutionen sowie unbekanntere Berufsfelder vorgestellt werden. Die BIM stellt damit einen beruflichen Kompass dar. Mehr als 26.000 Besucher erhalten dort eine Orientierung über die Vielfalt der unterschiedlichen Berufe und Karrieremöglichkeiten. Darüber hinaus können die Besucher direkt vor Ort mit 365 Anbietern in Kontakt treten, um das für sie passende Unternehmen für die Ausgestaltung der eigenen Zukunft zu finden.

Damit wird die 18. Berufsinfomesse bei der Messe Offenburg zur Hochburg der Berufswelt. Dort werden Perspektiven geschaffen. Schüler, Eltern sowie Besucher, die sich neu orientieren möchten, können sich auf der BIM einen Überblick über zahlreiche Möglichkeiten verschaffen. Für Orientierung auf der BIM sorgt am Freitag, 20. April, die Einführungsveranstaltung, zu der sich Schulklassen bereits im Vorfeld unter www.berufsinfomesse.de anmelden können. Im Anschluss an die Einführung können sich die Schüler im Lotsen-Service über die Bereiche Studium und duales Studium, Ausbildung sowie berufliche Schulen informieren, um die passenden Aussteller zu finden. Der BIM-Lotsenservice ermöglicht es den Schülern somit, sich gezielt auf der Messe zurechtzufinden.

Der Eintritt ist kostenfrei, ebenso wie das Parken und der Bus-Shuttleservice vom Hauptbahnhof Offenburg zum Messegelände und zurück.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.berufsinfomesse.de. Für Fragen steht das Team der Messe Offenburg gerne nach Mail an info@messe-offenburg.de oder 0781/92260 zur Verfügung.

Ideelle BIM-Bündnispartner sind neben dem Veranstalter Messe Offenburg-Ortenau GmbH die Agentur für Arbeit Offenburg, die Handwerkskammer Freiburg, die IHK Südlicher Oberrhein, die Kreishandwerkerschaft Ortenau, die Wirtschaftsregion Ortenau mit der Bildungsregion Ortenau, das Landratsamt Ortenaukreis und die DGB-Region Südbaden sowie das Regionalbüro Netzwerk Fortbildung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt