Verbotene Gegenstände sichergestellt
Kontrollen im Grenzgebiet

Offenburg/Kehl/Neuried (st). Über das vergangene Wochenende, 21. und 22. März, konnten ihm Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzraum zu Frankreich mehrere verbotene Gegenstände durch die Beamten der Bundespolizei Offenburg festgestellt werden. Am Grenzübergang Neuried/Altenheim sei in der Jackentasche eines 23-jährigen deutschen Staatsangehörigen ein zugriffsbereites Einhandmesser aufgefunden worden. Ebenfalls ein Einhandmesser sei bei einem 28-jährigen deutschen Staatsangehörigen am Bahnhof Offenburg festgestellt worden, welches er den Beamten bei der Kontrolle aushändigte. Bei einem 30-jährigen Russen sei in der Mittelkonsole seines Fahrzeuges ein verbotenes Messer aufgefunden worden. Dieser sei durch die Beamten auf der A5 Höhe der Tank- und Rastanlage Mahlberg angetroffen und kontrolliert worden. Auch am Grenzübergang Kehl Europabrücke seien die Beamten am Freitag, 19. März, fündig geworden. Bei einem 17-jährigen französischen Staatsangehörigen sei in seiner mitgeführten Umhängetasche eine Taschenlampe entdeckt worden, welche als Elektroschocker getarnt gewesen sei. Des Weiteren sei bei einem 20-jährigen französischen Staatsangehörigen ein Pfefferspray ohne Prüfzeichen festgestellt worden, dieses sei zugriffsbereit in der mitgeführten Umhängetasche gefunden worden.

Alle verbotenen Gegenstände seien durch die Beamten sichergestellt worden. Die betroffenen Personen müssten nun mit Anzeigen wegen Verstoß gegen das Waffengesetz rechnen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.