Dach abgerissen
LKW bleibt in Unterführung hängen

Offenburg. Der Fahrer eines Klein-LKW fuhr am Samstagabend gegen 17.30 Uhr vom Pappelweg in Richtung Amselweg und übersah das Verkehrszeichen auf dem eine Höhenbeschränkung von 2,4 Meter für die Unterführung unter der Rheintalbahn angegeben war. Der Versuch, mit dem 2,95 Meter hohen Fahrzeug diese Passage zu unterfahren misslang.

Durch den abrupten Stopp wurden Teile des Dachaufbaus abgerissen. Der 29-jährige Beifahrer, der vermutlich keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, schleuderte mit dem Kopf in die Windschutzscheibe und verletzte sich hierbei schwer. Der Fahrer selbst blieb unverletzt.

Der 31 Jahre alte Verursacher musste eine Blutprobe abgeben, da Hinweise auf eine Alkoholisierung vorhanden waren. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt, die Brücke blieb unversehrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen