12 Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt
Schlag gegen überregionale Drogenszene

Symbolfoto

Offenburg. Lange und intensive Ermittlungen der Beamten der Kriminalinspektion 4 des Polizeipräsidiums Offenburg und der Staatsanwaltschaft Offenburg führten Ende Februar nun zur Festnahme von vier Tatverdächtigen und der Sicherstellung von über 12 Kilogramm Rauschgift.

Schlüsselfigur in dem Ermittlungsverfahren war laut Pressemeldung ein 22-jähriger Mann aus einem Ortsteil von Hohberg. Bereits im Jahr 2017 war dieser im Rahmen eines anderen Ermittlungsverfahrens ins Visier der Rauschgiftfahnder geraten. Im Laufe des Jahres 2019 ergaben sich sodann erneut verschiedene Hinweise auf einen gewerbsmäßigen Rauschgifthandel des 22-Jährigen. Mit aufwendigen verdeckten Maßnahmen, die in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Offenburg umgesetzt wurden, konzentrierten sich die Kriminalbeamten nach diesen neuen Hinweisen erneut auf den 22-Jährigen.

Bei seinen mutmaßlichen Rauschgiftgeschäften, so mussten die Ermittler feststellen, ging der Verdächtige sehr konspirativ und umsichtig vor. Dabei rechnete er offenkundig damit, mit verdeckten Maßnahmen der Polizei belegt zu sein. Die Ermittlungen wurden von den Kriminalbeamten dennoch beharrlich weitergeführt. Ab Januar dieses Jahres verdichteten sich dann die Erkenntnisse dahingehend, dass wohl aus dem Ausland Marihuana im zweistelligen Kilobereich in den Raum Offenburg verbracht und örtlich, aber auch in Richtung Freiburg und Villingen-Schwenningen, weiterverteilt wurde. Ab Februar habe der 22-Jährige weitere Rauschgiftlieferungen, bei denen es sich offenbar um mehrere Kilogramm Marihuana und auch Kokain handelte, organisiert.

Nach einer erneuten Lieferung an den Verdächtigen, der Anreise seiner Abnehmer sowie der Weitergabe von Drogen an diese und weitere Verdächtige, die Rauschgift und Bargeld offenbar für ihn deponieren sollten, erfolgte am Montag, 24. Februar, der Zugriff der Kriminalbeamten und die vorläufige Festnahme von vier Tatverdächtigen. Bei den anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten rund 12 Kilogramm Marihuana, 150 Gramm Kokain, 100 Gramm Amphetamin, eine Kleinmenge Haschisch sowie mehrere Tausend Euro Bargeld, Wertsachen und andere verfahrensrelevante Gegenstände sichergestellt werden.

Der 22-Jährige sowie mutmaßliche Abnehmer im Alter von 23, 25 und 26 Jahren aus den Bereichen Hohberg, Villingen-Schwenningen und Offenburg wurden am Folgetag einer Haftrichterin des Amtsgerichts Offenburg vorgeführt. Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg folgend erließ diese Haftbefehle gegen die vier Tatverdächtigen. Drei von ihnen wurden daraufhin in Justizvollzugsanstalten eingeliefert, der Haftbefehl gegen den 23-Jährigen Verdächtigen konnte gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt werden.

Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

Webseite von Stefan Schartel
Stefan Schartel auf Facebook
Stefan Schartel auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen