Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Panorama
Ihren Schreibtisch im Museum im Ritterhaus wird Gerlinde Brandenburger-Eisele am Montag räumen, die Liebe zur Kunst wird sie immer begleiten.

Abschied in den Ruhestand
Sie liebt die Begegnung mit Kunst und Künstlern

Offenburg. Ihren Abschied hatte sie sich etwas anders vorgestellt, auf jeden Fall nicht mit einer wegen Corona geschlossenen Städtischen Galerie. "Mein Ausklang war mezzo-mezzo", sagt Gerlinde Brandenburger-Eisele, stellvertretende Abteilungsleiterin Archiv, Museum und Kuratorin für Kunst in Offenburg. Am Montag ist ihr letzter Arbeitstag, ab Dienstag ist sie in Ruhestand. Geboren wurde die Frau mit Kunstsinn 1955 in Hockenheim. "Ich habe auf der Rennstrecke Fahrradfahren gelernt", erzählt...

  • Offenburg
  • 27.11.20
Lokales
Das Nashorn aus dem Museum im Ritterhaus geht gut verpackt auf Reisen.

Offenburger Exponat in Ausstellung "Gier"
Hornloses Nashorn auf Reisen

Offenburg (st). Das hornlose Nashornpräparat des Offenburger Museums im Ritterhaus ist durch einen spektakulären Diebstahl überregional bekannt geworden. 2012 hatten vier auf Nashornraub spezialisierte Diebe das historische Präparat beschädigt und die beiden Hörner entwendet. Diese wurden zunächst in Straßburg versteckt, bevor sie – höchstwahrscheinlich zu Pulver zermahlen – nach China oder Vietnam geschafft wurden. Auf dem Schwarzmarkt dürften sie dort einen Kilopreis von bis zu 50 000 Euro...

  • Offenburg
  • 24.11.20
Lokales
Am Samstag und Sonntag erscheint die neue Dorfchronik von Zell-Weierbach.

200 Jahre Vereinigung Zell-Weierbach
Neue Dorfgeschichte verfasst

OG-Zell-Weierbach. Den 200. Jahrestag des Zusammenschlusses der Gemeinden Zell, Weierbach und Riedle zu Zell-Weierbach wollte der Heimat- und Geschichtsverein Zell-Weierbach eigentlich mit einer Ausstellung und einer neuen Dorfchronik feiern. Doch aufgrund der Corona-Pandemie musste alles gestrichen werden. Christina Großheim sprach mit Alfons End, einem der Autoren des Buches. 200 Jahre Vereinigung Zell-Weierbach – was war aus diesem Anlasse alles geplant? Geplant war eine...

  • Offenburg
  • 03.11.20
Freizeit & Genuss
Die Werke von Manfred Emmenegger-Kanzler sind nur an diesem Wochenende in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum Oberkirch zu sehen. Dann muss wegen der Corona-Verordnung die Einrichtung bis Ende November geschlossen bleiben.

Sonderöffnung für Ausstellung
Werke von Manfred Emmenegger-Kanzler

Oberkirch (st). Mit Werken von Manfred Emmenegger-Kanzler sollte im November die Ausstellungsreihe „Eins plus“ fortgesetzt werden. Neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben aber unter anderem die Schließung von Kultureinrichtungen ab dem kommenden Montag, 2. November, zur Folge, teilt die Stadt Oberkirch mit. Die Kunstausstellung „Inside – Outside – Between“ von Manfred Emmenegger-Kanzler kann jedoch diesen Samstag, 31. Oktober, in der Zeit von 10  bis 16 Uhr sowie am Sonntag,...

  • Offenburg
  • 29.10.20
Freizeit & Genuss
Die Bilder einer privaten Sammlung zum Thema Paradies sind nur noch bis Sonntag, 1. November, im Museum Haus Löwenberg zu sehen.

Umbaupause im Haus Löwenberg
Paradiesbilder weichen dem kleinen Prinz

Gengenbach (st). Im Museum Haus Löwenberg in Gengenbach macht die Ausstellung „Blüten und Früchte“ nach Allerheiligen, 1. November, eine kurze Umbau-Pause für den Austausch einiger Themen-Bereiche.Die Installation im Haus Löwenberg erlaubte seit Mai den Besuchern, Adam und Eva in Lebensgröße gegenüber zu treten und sich mit der Bedeutung der Ur-Frucht, des Apfels, genauer zu beschäftigen. Insofern wird die Aussage bestätigt, dass wir Zeitgenossen derzeit dem Paradies nirgendwo näher sind als...

  • Gengenbach
  • 26.10.20
Lokales
Die Initiatoren der Ausstellung: Gustav Heinzelmann (links) und Horst Fraas

Dauerausstellung wird verlängert
Von den Flößern bis ins Weltall

Neuried (st). Seit April haben im Europäischen Forum am Rhein weit mehr als 100.000 Menschen die Ausstellung über die Flößerei im Schwarzwald gesehen. Jetzt soll die Ausstellung verlängert und deutlich ausgebaut werden, sagen die Initiatoren Gustav Heinzelmann und Horst Fraas. Unterstützt werden sie dabei von Hausherr Jürgen Grossmann, vom Historischen Verein Hohberg, der Hochschule Offenburg und der Universität Straßburg. Grundstein für Handel und Handwerk 1.000 Jahre Holzwirtschaft – das...

  • Neuried
  • 08.10.20
Freizeit & Genuss
11 Bilder

Gengenbach blüht
Gengenbach immer wieder neu und schön

Die ehemalige Reichsstadt Gengenbach im Kinzigtal ist einfach schön. Eines der schönsten "Städtle" Deutschlands so heißt es im Reiseführer. Fachwerkhäuser, Türme, Tore Winkel und Gassen. Im Mittelpunkt der Marktplatz mit dem Rathaus, das sich im Winter in das weltgrößte Adventskalenderhaus verwandelt. Erlesene Weine und gute badische Küche, in den Seitentäler der Schwarzwald. Der Ort liegt an der Deutschen Fachwerk- und Badischen Weinstraße. In diesem Sommer und Herbst hat die Stadt das Motto...

  • Gengenbach
  • 05.10.20
Lokales
Im Rahmen des "CANVASS 22"-Eröffnungswochenende am 12. und 13. September finden auch die Offenen Ateliers Offenburg statt.

Jetzt Karten für "CANVASS 22" sichern
Offene Ateliers im Schlachthof

Offenburg (st). Am Samstag und Sonntag, 12. und 13. September, öffnet der ehemalige Offenburger Schlachthof unter dem neuen Namen "CANVAS 22" erstmalig seine Pforten. Er bietet Raum für Kultur, Kreativwirtschaft und bürgerliches Engagement. Das besondere Highlight ist: An diesem Wochenende werden mehr als 60 Künstler der Offenen Ateliers Offenburg, kurz OAO, hier gemeinsam ausstellen. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein breitgefächertes und informatives Programm – immer unter den...

  • Offenburg
  • 03.09.20
Freizeit & Genuss
Mit Löwentatzen. Wecker nach Patent von Henri Laresche, Paris, 1820er-Jahre
3 Bilder

Echte Rasselbande im Museum
Sonderausstellungen mit Weckern

Offenburg (st). Wir hassen, aber wir brauchen ihn: den Wecker. Der Radaubruder im Schlafzimmer hat einenschweren Stand. Doch wie wir uns wecken lassen, sagt viel über unser Leben aus. Warum haben wir Wecker? Und was verraten sie über uns? Diesen Fragen geht die Sonderausstellung des Deutschen Uhrenmuseums Furtwangen im Museum im Ritterhaus in Offenburg nach. Unter dem Titel "Rasselbande. Die Wecker kommen!" ist sie vom 10. Juli bis 24. Januar 2021 zu sehen.  In fünf Stationen zeigt die...

  • Offenburg
  • 08.07.20
Freizeit & Genuss
Nach einer Zwangspause zeigt das "Technscihe ZukunftsMuseum TEMOpolis" ab dem 24. Mai wieder seine Exponate.

"TEMOpolis" öffnet wieder
Karikaturen von Erich Rauschenbach

Ohlsbach (st). Am Sonntag, 24. Mai, öffnet das "Technische ZukunftsMuseum TEMOpolis" in Ohlsbach wieder seine Tore. Wie alle Museen wurde auch dieses ehrenamtliche Projekt massiv von den Corona bedingten Einschränkungen in seinen Aktivitäten getroffen. Die Öffnung der Ausstellung für die Öffentlichkeit, selbstverständlich unter Einhaltung der derzeit vorgeschriebenen Auflagen, ist ein erster Schritt zurück in die Normalität, sagt Reinhard Braun. Und hierzu hat das Vorstandsmitglied inmitten...

  • Ohlsbach
  • 18.05.20
Lokales
Eines der visuellen Muster von Olaf Hajek, die in der neuen Ausstellung "Blüten und Früchte" im Haus Löwenberg zu sehen sind.

Wiedereröffnung mit neuer Ausstellung
Museum Haus Löwenberg blüht auf

Gengenbach (st). Wie die Göttin der Morgenröte, so streut es Blumen als Sinnbild für die Lichtstrahlen eines neuen Tages. Mit der Ausstellung „Blüten und Früchte“ gilt es, Schönheit, Frische und Freude ab Donnerstag, 21. Mai, im Haus Löwenberg in Gengenbach zu feiern. Übersehen wird freilich auch nicht deren Vergänglichkeit und die Würdigung der Früchte. Das zeigen insbesondere Manuela Seilers fotografischen Reihen als ein Verweis auf alle Facetten des Lebens – dem Anfang und Ende aller...

  • Gengenbach
  • 15.05.20
Freizeit & Genuss
Die Heilige Drei Könige in der Gengenbacher Altstadt. Da ist man echt platt!
Erbaut wurde dieses meisterliche Werk von Herrn Günter Kellputt.
9 Bilder

Künstler par excellence
Krippen in höchster Vollendung

Nach meinem Besuch, in der Krippenausstellung im Fürstenberger Hof in Zell-Unterharmersbach, besuchte ich heute die Krippenausstellung im Offenburger Ritterhaus-Museum. Man sollte sie sich nicht entgehen lassen. Bis zum 02.02.2020 besteht noch die Möglichkeit, diese wunderbaren, liebevoll gebauten Stallkrippen, Landschaftskrippen, Kastenkrippen und Krippen die beispielsweise in Gehäusen von Wanduhren eingebaut wurden, zu bewundern. Als Betrachter ist man immer wieder erstaunt, mit wieviel...

  • Offenburg
  • 28.12.19
  • 1
  • 2
Freizeit & Genuss
6 Bilder

Figürliche Darstellung des Weihnachtsgeschehens
Der franziskanische Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten

Jetzt im Advent, strömen, wie jedes Jahr, tausende von Besuchern von nah und fern nach Gengenbach um über den Weihnachtsmarkt zu bummeln und natürlich die abendliche Zeremonie der Fensteröffnung am größten "Adventskalenderhaus der Welt" mitzuerleben. Doch bevor man sich ins Getümmel stürzt, kann man es besinnlich angehen lassen. Auch die Gengenbacher Franziskanerinnen, laden zum jährlichen  Rundgang auf dem Advents- und Weihnachtsweg im Klostergarten ein. Auf diesem Weg trifft man auf...

  • Gengenbach
  • 02.12.19
  • 2
Extra
Aus dem Salmen soll eine Erinnerungsstätte werden.

Badische Revolution ging vom Offenburger Salmen aus
Ein besonderer Ort der Freiheit

Offenburg (gro). Der Ort, an dem der Offenburger Gemeinderat tagt, ist ein ganz besonderer. Denn hier trafen sich 1847 die entschiedenen Freunde der Verfassung und stellten ihre 13 Forderungen auf. Aus ganz Baden waren die Männer und Frauen gekommen, die ursprünglich keine Revolution im Sinn hatten, sondern nur die damals schon existierende badische Verfassung retten wollten. "Dass Offenburg der Austragungsort war, hat seinen Grund", erklärt Carmen Lötsch, Leiterin des Fachbereichs Kultur....

  • Offenburg
  • 12.11.19
Lokales

Kunstausstellung
Neurieder Künstler stellen aus

Bald ist es wieder soweit....... Neurieder Künstler präsentieren ihre Werke in der Kirche in Altenheim, organisiert vom Arbeitskreis "KULTUR IN DER KIRCHE". Das diesjährige Motto lautet: Licht und Schatten. Die Vernissage findet am 27. November 2019 um 19.00 Uhr, in der evangelischen Kirche in Neuried-Altenheim statt.

  • Neuried
  • 23.10.19
Freizeit & GenussAnzeige
Das Ensemble BAAL vor dem Europäischen Forum am Rhein.

Theater Eurodistrict Baden Alsace
Vorverkauf für Veranstaltungen im neuen Theater am Rhein

Von Schauspiel über Kabarett und Tanztheater bis hin zu Lesungen, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen: Mit einem breit gefächerten hochwertigen Programm an Eigenproduktionen und Gastspielen für Groß und Klein, macht das Theater Eurodistrict Baden Alsace ab dem 28. September auf seinen neuen Spielort an der französischen Grenze aufmerksam. Neueröffnung am 28. September Am Samstagabend, 28. September 2019, eröffnet das Theater Eurodistrict Baden Alsace, ehemals BAAL novo, seine neue Bühne...

  • Neuried
  • 02.09.19
  • 1
Lokales
Vom Brandenkopf Richtung Kinzigtal 

Ausstellung "Der Himmel über der Ortenau"
Prominente und ihre Lieblingsorte

Zell am Harmersbach (st). Zur Eröffnung der Fotoausstellung "Der Himmel über der Ortenau – paradiesische Plätze – kreative Köpfe" am Donnerstag, 27. Juni, sind im Storchenturm-Museum um 19 Uhr drei Protagonisten eingeladen: Gerd Birsner, SWR-Redakteur und Musiker, der Fotokünstler Tilmann Krieg und die Fotojournalistin Ellen Dietrich, die ehemalige Bildredaktionsleiterin der Zeit. Sie alle werden an diesem Abend mit dem Verleger Peter Martens über ihre Lieblingsplätze sprechen. Namhafte und...

  • Offenburg
  • 21.06.19
  • 2
Lokales
Der Frühjahrsmarkt zieht die Besucher an.
3 Bilder

Viel zu entdecken beim Frühjahrsmarkt
In Appenweier wird einiges geboten

Appenweier (gro). Das schöne Wetter lockte am Samstagmittag, 6. April,  die Besucher zum Frühjahrsmarkt nach Appenweier. Auch am Sonntag, 7. April, darf in der Nesselrieder Straße wieder gebummelt werden. Um 12 Uhr begleitet der Musikverein Appenweier den Fassanstich im Festzelt von Bürgermeister Manuel Tabor. Außerdem laden die Appenweierer Geschäfte zu einem Bummel von 13 bis 18 Uhr ein.

  • Appenweier
  • 06.04.19
Freizeit & Genuss
Eingang zur Modellbahn / Modellausstellung
8 Bilder

Neues entdecken
Triberg-Land – Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Triberg ist nicht nur der Ort mit den höchsten Wasserfällen Deutschlands und den "Black Forest Cuckoo Clocks", denn seit Oktober 2017 gibt es in der Stadt etwas Neues zu entdecken, was gewiss vielen Lesern, des Stadtanzeiger Online nicht bekannt sein dürfte . Das sogenannte „Triberg-Land“ . Ich habe es mir vor kurzem angesehen und möchte daher mit einem kleinen Bericht und Bildern, die Leser informieren. Das  „Triberg-Land“ befindet sich in der Hauptstraße 48. Dort werden auf einer...

  • Gengenbach
  • 25.03.19
  • 2
Freizeit & Genuss
Roland Spieth, Zuckerhut und Kreisel, 2013

Ausstellung Sammlung Hurrle
Heinz Pelz und Roland Spieth

Das Museum für Aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle Durbach zeigt in der Reihe „Profile in der Kunst am Oberrhein“ Arbeiten von Heinz Pelz und Roland Spieth. Beide Künstler haben Anfang der 80er-Jahre an der der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe studiert, sind künstlerisch jedoch sehr unterschiedliche Wege gegangen. Ausstellung in DurbachDas beginnt schon bei der Wahl des Materials: Während Roland Spieth sich überwiegend an die klassischen Malmittel wie Tusche, Tempera und...

  • Durbach
  • 21.12.18
Freizeit & Genuss
8 Bilder

Herbst- Winterzeit ist Modellbahnzeit
Modellbahnausstellungen und die Faller Miniaturwelt

Auch, wenn es zur Zeit noch viel Sonnenschein gibt, kommen die trüben und nasskalte Tage doch immer näher. Viele Freizeitaktivitäten verlagern sich dann in die Innenräume und in den Hobbykeller. Etliche, ins besonders die größeren, älteren Jungs beschäftigen sich dann mit der Modelleisenbahn, die sich immer noch einer relativ großen Beliebtheit erfreut. Zu mindestens kann man das Anhand der Besucherzahlen, bei den Modellbahnausstellungen von diversen Modellbahnclubs beobachten. Jetzt...

  • Gengenbach
  • 16.10.18
Freizeit & Genuss
Arbeiten von Thomas Ranft sind aktuell in Durbach zu sehen.

Ausstellung in Durbach
Aus dem Land der Graphik

Im „Single Room“ des Museums für Aktuelle Kunst in Durbach ist aktuell eine Werkauswahl des Graphikers Thomas Ranft zu sehen. Unter dem Titel „Die DDR als Land der Graphik“ widmet sich das Museum herausragenden Graphikern Ostdeutschlands, zu denen auch Ranft zu zählen ist. Thomas Ranft ist Absolvent der Hochschule für Graphik und Buchkunst (HGB) Leipzig, lebt heute bei Chemnitz und war Gründungsmitglied der dortigen „Avantgarde-Künstlergruppe“ Clara Mosch (1977-1982), an deren...

  • Durbach
  • 14.09.18
Freizeit & Genuss
Marianne Gartner, "Funk to funky"

Ausstellung in Durbach
Stillleben im Wandel der Kunst

Bis zum 4. November zeigt das Museum für Aktuelle Kunst in Durbach die Ausstellung „Das Lied der Dinge. Stillleben im Wandel der Kunst“. Mit einem kurzen Blick zurück auf die Malerei der frühen Neuzeit, widmet sich die Ausstellung schwerpunktmäßig dem Fortleben des Stilllebens in der Kunst des 20. Jahrhunderts bis heute. Dabei wird der Vielfalt des Sujets und seiner Symbolik Rechnung getragen: vom althergebrachten Blumenstillleben über Früchtearrangements hin zu Vanitas-Motiven mit...

  • Durbach
  • 03.08.18
Freizeit & Genuss
Pablo Picasso, Jacqueline au chevalet

Ausstellung Kunsthalle Messmer in Riegel
Picasso und die Frauen

Ihre 25. Ausstellung widmet die Kunsthalle Messmer dem Leben und Werk eines der bedeutendsten Künstler der Moderne: Pablo Picasso. Die Ausstellung beleuchtet insbesondere die Darstellungen der Frauen im Leben des großen Malers, die als Musen und unerschöpfliche Quellen der Inspiration sein Leben und Wirken gleichermaßen beeinflusst und bereichert haben.  Die erste Frau an der Seite des Malers war Fernande Olivier. Sie zog Ende des Sommers 1905 zu Picasso. Olivier stand unter anderem Modell...

  • Offenburg
  • 23.06.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.